Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft

60x Soulfood und Comfort Food – besten Rezepte und Gerichte aus der ganzen Welt

Heute dreht sich alles um Soul- und Comfortfood im Blog. Mit 60 Rezepten von 35 Bloggern aus 22 Ländern von 4 Kontinenten möchte ich Euch heute die bis jetzt größte und mit Sicherheit internationalste Rezeptsammlung der kulinarischen Weltreise vorstellen. Auch wenn es langsam Frühling wird, es gibt genug Gründe an teilweise immer noch kalten Tagen und Abenden die innerlich wärmenden Gerichte zu genießen. Viele bekannte Blogger und auch neue Teilnehmer haben für Euch ihre Lieblingsrezepte gesammelt, die mit vielen Kindheits- oder Reiseerinnerungen verbunden sind. Um die Begriffe nochmal einzuordnen, Soulfood und Comfortfood wird häufig ähnlich verwendet, allerdings ist Soulfood mit ethnischen Identität von Afroamerikanern definiert. Um dem gerecht zu werden und da auch “echte Soulfood Gerichte” dabei sind, haben wir das an dieser Stelle etwas unterschieden und beide Begriffe verwendet.

Kommen wir jetzt zu den Gerichten: Wie auch bei den anderen “Spezialthemen” habe ich die Gereichte diesen Monat nicht nach Vorspeise, Hauptspeise und Dessert aufgeteilt, sondern nehme Euch mit auf eine Weltreise. Wir starten direkt in Deutschland. Wobei man eigentlich auch hier wieder nach Regionen unterscheiden müsste.


Denn Labskaus ist kein gesamt-deutsches, sondern ein regionales Gericht aus Hamburg, dessen Ruf schlechter ist, als er sein sollte. Das hat nicht zuletzt etwas damit zu tun, dass es selten so appetitlich angerichtet ist, wie von Tom und Katharina von Mehr Genuss präsentiert. Ebenfalls ist die von poupou auf poupous geheimes laboratorium gezeigte Hannchen-Jensen-Torte (Trümmertorte) aus Friesland eine sehr regionale Spezialität. Pottsuse, ein köstlicher Brotaufstrich nach Omas Rezept von Cornelia von SilverTravellers ist eine regionale Spezialität aus Sachsen-Anhalt, was schade ist, denn sie ist ein wenig wie die deutsche Antwort auf französische Rillettes.

Dass Omas eh die besten Rezepte haben, wenn es um Comfortfood geht, weiß hoffentlich jeder aus eigener Erfahrung. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Sylvia uns mit ihrem Beitrag Hühnersuppe selber machen – klassisch wie bei Oma auf Brotwein ebenfalls ein typisches Omarezept präsentiert und gleichzeitig erklärt, warum Hühnersuppe unglaublich gesund ist.

Deftig wird es bei Karin von Wallygusto. Sie hat uns einen Kartoffel-Wirsing-Eintopf mit Rosenkohl gekocht und bei Britta von Brittas Kochbuch gibt es Grünkohl mit Kartoffeln und Kohlwurst aus dem Slowcooker. Einfache, tolle und vor allem lokale Gerichte gibt es bei Britta ja meistens und so hat sie noch zwei weitere Gerichte mitgebracht. Ihr Kartoffel-Lauchauflauf mit Champignonhack ist genau wie ihre Steckrübenpfanne mit Äpfeln und Räuchertofu vegetarisch.

Aber natürlich kann Deutschland auch süß. Insbesondere Marzipan passt super in die deutsche Küche, was Michael mit richtig tolle Orangen-Marzipanschnecken beweist, die ihr nicht nur in seinem Blog SalzigSüssLecker bewundern könnt, sondern natürlich auch selber nachbacken solltet. Typisch deutsch ist auch Bienenstich, den man auch wunderbar im Glas machen und dabei noch älteres Weißbrot oder Toast verwerten kann, wie uns Britta zeigt.

Bei Conny von food for the soul gibt es Fantakuchen mit Schmand vom Blech. Auch so ein Kuchen, den ich schon aus meiner Kindheit kenne, wobei ich ihn wohl noch bei keinem Bäcker entdeckt habe. Auf jeden Fall absolutes Comfortfood.

Auf der Liste der Dinge, die ich überall in Deutschland gerne esse und die je nach Region in Deutschland zu bestimmten Jahreszeiten einfach sein müssen, gehören Berliner, Krapfen, Pfannkuchen oder auch Kreppel. Den Namen Fastnacht Kreppel habe ich von Liane auf DieReiseEule, im Rahmen der kulinarischen Weltreise das erste Mal gehört. Eher kenne ich sie unter klassische Krapfen mit Pflaumenmus, wie sie von Conny gemacht wurden. Bei uns heißen sie einfach Berliner und die kommen bei Silke auf Rezepte Silkeswelt aus dem Backofen.

Von Deutschland geht es weiter nach Österreich: Anita von Anita auf Reisen hat uns Kärnter Kasnudeln mitgebracht und bei Kathrina von Küchentraum und Purzelbaum gibt es Germknödel mit Vanillesauce. Gleich zwei Varianten ihrer Mühlviertler Wespennester hat uns Monika mitgebracht; einmal als Kartoffelspeise und einmal als Schnecken.

Kartoffeln gibt es auch bei den Schweizern. Neben Raclette ist die Rösti für mich als Norddeutscher sowas das Nationalgericht der Schweiz. Dass es nicht ganz so einfacher ist, und es auch in der schweizer Küche regionale Unterschiede gibt, könnt Ihr bei poupou nachlesen. Ein anderes Kartoffelgericht hat uns Simone von Zimkringel mitgebracht. Ihr Kartoffelstock und Hack ist kinderfreundlich und Comfortfood pur. Wilma von Pane-Bistecca hat uns Älplermagrone – Schweizer Soulfood mitgebracht. Neben viel Käse findet Ihr noch Schinken und Kartoffeln in dem Nudelauflauf.

Ziti Tagliati con Polpette - Nudeln mit HackbällchenVon der Schweiz geht es nach Italien: Sylvia hat uns ein Kürbisrisotto gekocht. Das Rezept, klassisch italienisch, findet Ihr auf Brotwein und auch bei Marion vom LSLB Magazin gibt es etwas Italienisches. Wer Essen wie im Urlaub möchte, der sollte das Pollo al Limone – Zitronenhähnchen ausprobieren. Dass es eine Weltreise mit Comfortfood ohne Lasagne geben könnte, war unwahrscheinlich. Deshalb wundert es auch nicht, dass Anja von GoOnTravel ein Lasagne Rezept – So kannst du Lasagne selber machen hat und es noch eine zweite Variante von Sylvia gibt. Ihre Lasagne Bolognese – klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße macht ebenfalls Lust auf mehr. Francesco hat mit seinen Ziti Tagliati con Polpette – Nudeln mit Hackbällchen einen tolle Gastbeitrag zum Thema beigetragen. Und weil Comfortfood und Hackbällchen natürlich gut zusammen passen, gibt es von uns noch klassische Albóndigas. Die spanischen Hackbällchen versetzen einen sofort in Urlaubsstimmung.

Wir bleiben in Spanien und servieren Garbanzos con acelgas (Kichererbsen mit Mangold). Das Rezept hat uns Britta mitgebracht. Von Spanien reisen wir nach Frankreich. Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta hat uns eine großartige La Tartiflette Savoyarde – Kartoffelgratin mit Reblochon aus den Savoyen gezaubert und von Britta kommt noch ein Rezept aus Frankreich. Ihre Crêpes aux pommes et aux noix caramélisées (Crêpes mit karamellisierten Äpfeln und Walnüssen) sind ein toller Abschluss, um das Festland erstmal zu verlassen. Doch bevor wir auf die Insel fahren, machen wir noch einen kurzen Zwischenstopp in Belgien. Dort gibt es bei Sonja von fluffig und hart Gaufres liègeoises – belgische Waffeln.

Nun wechseln wir aber wirklich auf die Insel. Angekommen in England gibt es erstmal ein Chicken Tikka Masala. “Typisch britisch?” fragt Ute von Wiesengenuss und beantwortet es natürlich auch. Bei Dirk von Low-n-slow gibt es Welsh Rarebits aus Wales, die es in verschiedenen Varianten auch in Schottland und England gibt. Wer mehr wissen möchte, sollte jetzt schnell bei Dirk vorbeischauen. Oder Ihr schaut Euch die Rezepte von Susanne an. Auf magentrazerl präsentiert sie uns gleich zwei Rezepte von der Insel. Ihr Gemüseragout mit Kräuterklößchen sieht genauso gut aus wie ihr Mac and Cheese mit Crabmeat. Das Crabmeat macht auch den Unterschied zur Amerikanischen oder kanadischen Variante. Und das, obwohl es gerade an der Küste der USA natürlich auch tolle Fischgerichte gibt. So z.B. das Neuenglischer Fish Chowder, welches Karin von Brot & Meer gekocht hat.

Während viele der Gerichte bis jetzt eher traditionell waren, hat uns Cornelia den neusten Trend aus den USA bzw. den sozialen Medien mitgebracht. Immer mehr Foodtrends entstehen auf TikTok. Viele sind überflüssig, aber die Baked Feta Pasta macht da eine tolle Ausnahme. Das Rezept für viel Geschmack, aber wenig Aufwand findet Ihr auf SilverTravellers. Dass Gabi von USA kulinarisch uns ein Gericht aus den USA mitgebracht hat, überrascht natürlich nicht. Ihr Comfort Food: Pan-Baked Meatballs reiht sich super in die bereits gezeigten Meatball-Rezepte ein.

In die Heimat des Soulfoods reisen wir nun mit dem kreolischen Jambalaya von Jens. Der Reiskoch hat sonst überwiegend asiatische Gerichte im Blog, aber schaut immer wieder über den Tellerrand. Und fast zeitgleich haben auch wir uns für ein kreolisches Jambalayarezept entschieden. Das Soulfood aus New Orleans schmeckt einfach großartig.

Wir bleiben noch ein wenig in den USA und schauen uns zunächst die leckeren Backofen-Quesadillas texanischer Art von Carina von Coffee2Stay an. Und was wären die USA ohne Cookies? Genau das dachten sich auch Cornelia mit ihren Subway Cookies nachgebacken: White Chockolate Macadamia Cookies und Tina von Küchenmomente. Von ihr gibt es Chocolate Chip Cookies mit Haferflocken und ebenfalls von Tina kommen gleich noch die Red Velvet Cupcakes zum Verlieben. Bevor wir zur leichteren asiatischen Küche kommen, gibt es noch Erdnussbrownies von Susi auf ihrem Blog Turbohausfrau.

Von den USA machen wir den Sprung über den Pazifik nach Japan: Tanja von Tanja’s Life in a Box hat bei uns einen Gastbeitrag zu Chashu – japanischer gerollter Schweinbauch für Ramen & Co. veröffentlicht. Wir bleiben auf den asiatischen Inseln, reisen aber etwas weiter in den Süden. Wilma, die zwischen Hongkong und den Philippinen pendelt, hat uns Pancit Canton from Lucille Comfort food sowie ein zweites Rezept Chicken Adobo – Comfort Food von den Philippinen mitgebracht. Ihr findet sie auf ihrem Blog Pane-Bistecca.

Von den Philippinen reisen wir weiter nach Myanmar. Petra hat uns gleich zwei tolle Rezepte mitgebracht, die sie zu einer Mahlzeit zusammen stellte: Ein Curry mit Schweinefleisch und Mango Pickles, dazu Dal mit Röstzwiebeln. Ich liebe ja Curries, aber muss leider schon direkt weiter. Bei Sonja gibt es Jjapaguri – Ram-don aus Südkorea. Dieses Gericht ist nicht nur sehr einfach, sondern auch eng mit der letztjährigen Oscarverleihung verbunden. Schaut doch mal rein.

Über Südkorea reisen wir weiter nach China. Dort gibt es Mapo Doufu aus selbst gemachtem Tofu. Barbara von Barbaras Spielwiese verspricht, dass der Tofu nichts mit dem labbrigen Zeug zu tun, welches hier den schlechten Ruf hat. Auch Simone hat uns ein Gericht aus China mitgebracht. Was sich hinter dem leckeren Nudelgericht “New Year Chow Mein” verbirgt und wie Ihr es zubereitet, könnt Ihr in Ihrem Blog zimtkringel erfahren.

Nudeln gibt es auch bei Conny. Sie hat uns ein Rezept für vegetarisches Pad Thai in 30 Minuten aus Thailand mitgebracht. Und vegetarisch bzw. vegan geht es auch in Indien weiter: In Brittas Kochbuch findet Ihr ein Rezept für Gemüse Jalfrezi aus Indien und Julia von Löffelgenuss hat uns ein Linsen Dal gezaubert.

Von Indien reisen wir weiter in den Iran und freuen uns über ein Gericht der persischen Küche. Susan zeigt uns mit ihrem Gericht Khorak-e Koofteh Ghelgheli – Kartoffel-Karotten-Pfanne mit Hackbällchen خوراک کوفته قلقلی” auf Labsalliebe, dass Hackbällchen wirklich überall auf der Welt zum Comfortfood dazu gehören. Fast um die Ecke hat Petra aka Cascabel noch ein tolles Rezept gefunden. Ihre syrischen Fettucine mit Linsen – Harak osbao sehen ebenfalls zum Reinbeißen aus.

Bevor es von Syrien wieder nach Europa geht, reisen wir noch einmal Richtung Westafrika. Sus vom CorumBlog 2.0 hat uns ein Kürbiscurry mit Erdnuss-Sauce mitgebracht.

Und nun geht es auf die Zielgerade unserer Reise. Zunächst gibt es was Leckeres aus der Ukraine. Aniko von Paprika meets Kardamom hat uns einen ukrainischen Borschtsch mitgebracht und aus Polen kommen die Piroggen wie bei Mama, die Edyta von mein-dolcevita uns zubereitet hat.

Auf unserem letzten Stopp geht es nicht nur wieder nach Deutschland, sondern auch zurück in der Zeit: Aniko hat noch ein zweites Gericht mitgebracht. Ihre Nudeln mit DDR-Tomatensoße kenne ich auch noch von Besuchen dort, und es gibt sie hier auch manchmal noch für die Kinder.

Ich hoffe, Euch hat die Weltreise gefallen und Ihr findet tolle Rezepte zum Nachkochen. Die Auswahl ist ja wirklich großartig, und es sollte wirklich für jeden etwas dabei sein. Berichtet doch mal, welche Gerichte für Euch Comfort Food sind und Euch am besten gefallen.


Diesen Monat sind wieder zahlreiche Bücher zum Einsatz gekommen. Ich bin ja immer wieder begeistert, welche tollen Kochbücher es gibt und sich in den Schränken unserer mitreisenden Bloggern verstecken. Daher möchte ich Euch die Bücher, die auf unserer Reise zum Einsatz kamen nicht vorenthalten, auch wenn sie teilweise nur noch gebraucht oder als Sonderausgaben erhältlich sind.


Mühlviertler KOCH:BUCH: Altes bewahren, Neues erfahren von Georg Friedl *
Spanien vegetarisch von Margit Kunzke, Katharina Seiser *
Cook, Eat, Repeat: Ingredients, recipes and stories von Nigella Lawson *
Williams-Sonoma Collection: Fish von Shirley King *
Das hippe Landkochbuch: Kreative, saisonale Rezepte aus meiner Scheune in den Bergen von Tieghan Gerard *
The Rangoon Sisters: Recipes from our Burmese family kitchen von Amy Chung, Emily Chung *
Mamuschka: Osteuropa kulinarisch entdecken von Olia Hercules *

*Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon, welcher für Euch keine Kosten verursacht, uns aber ggf. eine kleine Provision einbringen kann.

Die Einladung

Neuer Monat, neuer Stop. Diesen Monat ist das Reiseziel Euch überlassen. Denn wir suchen Comfort Food aus der ganzen Welt. Für alle die mit dem Begriff nichts anfangen können. Häufig wird er gleichbedeutend mit Soulfood verwendet, allerdings ist Soulfood regional und kulturell mit der Afro-Amerikanischen Bevölkerung in den USA verbunden. Das heißt Soulfood ist Comfort Food, aber nicht andersherum. Wer Inspirationen sucht, der sollte mal auf Wikipedia schauen, denn die Seite über Comfort Food ist unglaublich informativ.

Das Thema Comfort Food ist unser diesjähriges Sonderthema bei der kulinarischen Weltreise. In den letzten Jahren haben wir uns schon mit den Themen kulinarische Urlaubserinnerung – 23 Rezepte und Reiseberichte aus der ganzen Welt, die besten Gerichte vom Grill aus der ganzen Welt – 28 BBQ Rezepte aus 17 Ländern und den besten internationalen Weihnachtsgerichte – 17 weihnachtliche Rezepte aus der ganzen Welt beschäftigt. Die Zusammenfassung mit den besten Rezepten aus Serbien geht in den nächsten Tagen online.

Wie es geht, findet Ihr ausführlich beschrieben in diesem Beitrag und eine Übersicht über 900 Rezepte aus über 40 Ländern und der kulinarischen Reiseziele für den Rest des Jahres findet Ihr hier.

Die wichtigsten Infos: Wer mitmachen möchte, kann sich unten oder in der FB Gruppe eintragen. Bitte fügt mich als Freund auf FB hinzu und schreibt mir eine Nachricht, da ich Euch sonst nicht zu der geheimen Gruppe einladen kann. Dazu bindet Ihr einen Banner zur Weltreise auf Eurer Seite ein und verlinkt auf diesen Beitrag. An dieser Stelle vielen Dank an Christina von The Apricot Lady für das Erstellen des Eventlogos.

Kleine Version

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft <a href='http://volkermampft.de/soulfood-und-comfort-food-fuer-die-kalten-tage-die-besten-rezepte-und-gerichte-aus-der-ganzen-welt' title='Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft mit tollem Comfort Food aus aller Welt - die besten Rezepte und Gerichte'><img src='http://volkermampft.de/wp-content/uploads/2018/02/kulinarische_weltreise_130x250.png' width='130' height='250' alt='Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft mit tollem Comfort Food aus aller Welt - die besten Rezepte und Gerichte'></a>

Große Version

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft groß <a href='http://volkermampft.de/soulfood-und-comfort-food-fuer-die-kalten-tage-die-besten-rezepte-und-gerichte-aus-der-ganzen-welt' title='Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft mit tollem Comfort Food aus aller Welt - die besten Rezepte und Gerichte'><img src='http://volkermampft.de/wp-content/uploads/2018/02/kulinarische_weltreise_500x200.png' width='500' height='200' alt='Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft mit tollem Comfort Food aus aller Welt - die besten Rezepte und Gerichte'></a>

37 Comments

  1. Pingback: Pottsuse – köstlicher Brotaufstrich nach Omas Rezept

  2. Pingback: Älplermagrone – Schweizer Soulfood – Älplermagrone Swiss traditional Comfort Food – Pane Bistecca

  3. Pingback: Syrische Fettucine mit Linsen – Harak osbao – Chili und Ciabatta

  4. Pingback: Gemüseragout mit Kräuterklößchen – magentratzerl.de

  5. Pingback: Chocolate Chip Cookies mit Haferflocken - Küchenmomente

  6. Pingback: Chicken Adobo ~ Comfort Food from the Philippines – Pane Bistecca

  7. Pingback: Ziti Tagliati con Polpette – Nudeln mit Hackbällchen

  8. Pingback: Vegetarisches Pad Thai in 30 Minuten - food for the soul

  9. Pingback: La Tartiflette Savoyarde – Kartoffelgratin mit Reblochon aus den Savoyen – Chili und Ciabatta

  10. Pingback: Mac and Cheese mit Crabmeat – magentratzerl.de

  11. Pingback: Linsen-Dal

  12. Pingback: Curry mit Schweinefleisch und Mango Pickles, Dal mit Röstzwiebeln – Chili und Ciabatta

  13. Pingback: Klassische Krapfen mit Pflaumenmus - food for the soul

  14. Pingback: Backofen-Quesadillas texanischer Art | Coffee to stay

  15. Pingback: Baked Feta Pasta – genial & einfach aus wenigen Zutaten

  16. Pingback: Gefüllte Kreppel (Mutti Gertruds Rezept) - DieReiseEule

  17. Pingback: Welsh rarebits / Kulinarische Weltreise – Low-'n'-Slow

  18. Pingback: Pancit Canton from Lucille – Comfort Food from the Philippines – Pane Bistecca

  19. Pingback: Klassische Albondigas – spanische Hackbällchen

  20. Pingback: Germknödel mit Vanillesauce - Küchentraum & Purzelbaum

  21. Lieber Volker,

    bin gerne mit meinem Beitrag dabei:

    https://labsalliebe.com/blog/khorak-e-koofteh-ghelgheli-kartoffel-karotten-pfanne-mit-hackbaellchen-خوراک-کوفته-قلقلی/

    Bin schon gespannt auf alle Rezepte.

    Herzliche Grüße

    Susan

  22. Pingback: Lasagne Bolognese - Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße - Brotwein

  23. Pingback: Kindheitserinnerungen: Nudeln mit DDR-Tomatensoße | Paprika meets Kardamom

  24. Pingback: Khorak-e Koofteh Ghelgheli - Kartoffel-Karotten-Pfanne mit Hackbällchen خوراک کوفته قلقلی - Labsalliebe

  25. Pingback: Hühnersuppe selber machen - klassisch wie bei Oma - Brotwein

  26. Pingback: Kartoffel-Wirsing-Eintopf mit Rosenkohl – | Wallygusto

  27. Pingback: Kürbiscurry mit Erdnuss-Sauce – CorumBlog 2.0

  28. Pingback: SUBWAY COOKIES nachgebacken: das beste Rezept

  29. Pingback: Fantakuchen mit Schmand vom Blech - food for the soul

  30. Pingback: Chashu – japanischer gerollter Schweinbauch für Ramen & Co. – Gastbeitrag

  31. Pingback: Kärntner Kasnudeln: Alles übers Traditionsgericht mit Original Rezept

  32. Hallo Volker,
    ich habe Dir Kartoffel-Wirsing-Eintopf mitgebracht. 🙂https://wallygusto.de/2021/02/22/kartoffel-wirsing-eintopf-mit-rosenkohl/

    Viele Grüße
    Karin

  33. Pingback: Wärmende Wintersuppe: Ukrainischer Borschtsch | Paprika meets Kardamom

  34. Pingback: Red Velvet Cupcakes zum Verlieben - Küchenmomente

  35. WOW!!!! Wahnsinn was alles zusammen gekommen ist! Tolle Rezepte!!!

    LG Wilma

  36. Danke für tolle Zusamenfassung, Volker – was für eine Arbeit!

  37. Pingback: Die besten Gerichte aus der Schweiz – Rezepte aus der Schweizer Küche | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.