Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft

Die besten Gerichte aus Australien – 24 tolle Rezepte aus der australischen Küche

Kennt Ihr die australische Küche? Nein? Dann habe ich heute mit 24 Rezepten aus Australien eine tolle Auswahl an Gerichten aus Down Under. Den 18 Blogger haben uns auf der kulinarischen Weltreise im Mai begleitet und die Herausforderung Rezepte aus Australien zu finden toll gelöst. Die meisten Speisen muten doch sehr bekannt an, wurden sie doch durch Einwanderer aus aller Herren Länder auf den fünften Kontinent gebracht.

Starten wir aber mit der Danksagung. Wieder hat Britta den Artikel maßgeblich geschrieben. Vielen Dank dafür!

Aber kommen wir gleich zu den Rezepten.

Lemon Myrtle DampersDen Anfang macht Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit ihren Lemon Myrtle Dampers, einer Art Brötchen, die früher über dem heißen Lagerfeuer beim Viehtrieb oder ähnlichen Unternehmungen gebacken wurden. Außerdem hat sie Potato Scallops mit Würzsalz zubereitet, die einfach nur zum Reinbeißen aussehen.

Australian Meat PieWeiter geht es mit verschiedenen Pasteten, die in Australien fast überall zu kaufen sind und gerne als kleine Mahlzeit zwischendurch verspeist werden: Simone von zimtkringel hat genau so Australische Meat Pies gebacken wie Sylvia, die auf Brotwein Ihr Meat Pie Rezept für die Fleischpasteten vorstellt. Und auch hier im Blog findet man ein Rezept für Meat Pies – dem australischen Klassiker allerdings mit Hähnchen, Cranberries und Macadamianüssen. Hähnchen gab es auch bei Sonja auf fluffig & hart. Ihr Chicken parmigiana ist ebenfalls häufig in Australien zu finden.

 



Dass Susanne von Magentratzerl gerne alle Arten von gefüllten Teigtaschen macht und außerdem eine Affinität zu asiatischem Essen hat, hat sich mittlerweile rumgesprochen und mit ihren “Dimmies – Australische Dim Sum” tritt sie einmal mehr den Beweis an.

Boxing Day Beach Barbie CocktailsBoxing Day Beach Barbie Cocktails klingen erst mal nach einem süffigen Getränk, aber Dirk von low-n-slow belehrt uns eines Besseren. Wie schon seit ein paar Monaten bringt uns Dirk nicht nur leckere Speisen (heute gleich 3 verschiedene), sondern auch noch eine tolle Geschichte mit. Unbedingt lesen, ich verrate auch schonmal das es Himbeeren, Erdbeeren und Krabben gibt und Sekt auch eine Rolle spielt.

Susi, die Turbohausfrau hat ein herrliches “Australian Laksa” zubereitet und dabei bewusst den inzwischen als problematisch geltenden Lachs durch feinste österreichische Lachsforelle ersetzt. So geht Nachhaltigkeit! Britta von Brittas Kochbuch hat für ihre veganen Fishburger gleich ganz auf Fisch verzichtet und belegt selbst gebackene Baguettebrötchen mit veganen Vischstäbchen und selbst gemachter veganer Aioli.

Strawberry PavlovaWir wenden wir uns langsam von den herzhaften Gerichten ab und den süßen Sünden zu. Quasi als Übergang gibt es von poupou aus ihrem geheimen Laboratorium eine Impossible Pie, die sowohl herzhaft als auch süß hergestellt werden kann und auch wurde.

Definitiv süß ist die Pavlova, ein Schaumgebäck aus steif geschlagenem Eiweiß, also ein Baiser- oder Meringuemasse, die mit verschiedenen Toppings serviert werden kann. Wir bekommen gleich zwei Exemplare serviert, nämlich die Mini-Pavlovas mit Erdbeeren von Gabi von slowcooker.de und Strawberry Pavlovas in der eher “gebirgigen” Form von Britta von Brittas Kochbuch.

Petra aka Cascabel bringt einen Käsekuchen mit original australischen Zutaten, nämlich den Wattleseed Cheesecake mit Lemon-Myrtle-Macadamia-Boden. Um was es sich dabei genau handelt, verrät sie in ihrem Blog Chili und Ciabatta.

Kokoswürfel/LamingtonsWenn man Menschen, die irgendwie mit Australien zu tun haben, nach einem typischen Gebäck fragt, kommt als Antwort bestimmt “Lamingtons” und dann ist es auch kein Wunder, dass gleich vier Rezepte zusammengetragen wurden:
Ganz einfach Lamingtons heißt es bei Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum, Britta von Backmädchen1967 hat ihre Kokoswürfel/Lamingtons noch mit einer Schicht Marmelade gefüllt, Michael von SalzigSüßLecker hat ebenfalls Lamingtons gebacken und Britta von Brittas Kochbuch hat ihre Lamingtons aus Resten zusammengewürfelt.

Banana Macadamia CookiesWie die Lamingtons bilden auch die Rhubarb & Rasberry Brownies von Sus auf dem Corumblog 2.0 den perfekten Übergang von Kuchen zu Keksen. So hat Britta von Brittas Kochbuch Banana Macadamia Cookies gebacken.

 



Das ANZAC Biscuit wird in Australien traditionell zum Jahrestag der Schlacht bei Gallipoli am 25. April gebacken. ANZAC steht für “Australia and New Zealand Army Corps” und damit soll an die gefallenen Soldaten gedacht werden.
ANZAC-Kekse aus AustralienFür uns hat Wilmas zweite Tochter Anna auf Pane-Bistecca Anna’s ANZAC Biscuits! gebacken. Und auch bei Tina von Küchenmomente als ANZAC Kekse aus Australien und Carina von Coffee2Stay als ANZAC Biscuits aus Australien werden die leckeren Kekse vorgestellt.

In fröhliche Stimmung zum Abschluss versetzt uns Sonja auf ihrem Blog fluffig & hart mit ihren Fairy Bread and Flat White, ersteres ist ein brotgewordener Kindertraum, letzteres eine feine Kaffeespezialität für die etwas größeren Kinder!

Die Einladung

Neuer Monat und damit ein neuer Kontinent. Erstmalig halten wir mit der kulinarischen Weltreise auf dem kleinsten Kontinent der Erde. Dafür haben wir uns dann auch gleich das größte und namensgebende Land ausgesucht. Wir suchen die besten Rezepte und Gerichte aus Australien wobei natürlich auch immer kulinarische Reiseberichte und Kochbuchempfehlungen erlaubt sind.

Im April waren wir noch in der Schweiz und es sind 41 tolle Rezepte zusammen gekommen, die wir im Laufe des Monats veröffentlichen. Nun also wieder eine Fernreise auf die ich mich sehr freue. Ich weiß wirklich so ziemlich überhaupt nichts über die australische Küche und bin sehr gespannt, was wir in diesem Monat zu zubereitet bekommen.

Wie es geht, findet Ihr ausführlich in diesem Beitrag und eine Übersicht der bald über 1000 Rezepten aus über 50 Ländern und den kulinarischen Reisezielen für den Rest des Jahres findet Ihr hier.

Den absoluten Teilnahme Rekord hält aktuell der Februar dieses Jahres mit dem Thema Soulfood und Comfort Food für die kalten Tage – die 57 besten Rezepte und Gerichte aus der ganzen Welt. Diesen hielt bis dahin Frankreich mit den 55 besten Gerichten der französischen Küche vor der Türkei mit den 53 besten türkischen Rezepten


 


Die wichtigsten Infos: Wer mitmachen möchte, kann sich unten oder in der FB Gruppe eintragen. Bitte fügt mich als Freund auf FB hinzu, da ich Euch sonst nicht zu der geheimen Gruppe einladen kann. Dazu bindet Ihr einen Banner zur Weltreise auf Eurer Seite ein und verlinkt auf diesen Beitrag. An dieser Stelle vielen Dank an Christina von The Apricot Lady für das Erstellen des Eventlogos.

Kleine Version

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft <a href='http://volkermampft.de/die-besten-gerichte-aus-australien-rezepte-aus-der-australischen-kueche' title='Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Australien- die besten Rezepte und Gerichte'><img src='http://volkermampft.de/wp-content/uploads/2018/02/kulinarische_weltreise_130x250.png' width='130' height='250' alt='Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Australien- die besten Rezepte und Gerichte'></a>

Große Version

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft groß
<a href='http://volkermampft.de/die-besten-gerichte-aus-australien-rezepte-aus-der-australischen-kueche' title='Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Australien - die besten Rezepte und Gerichte'><img src='http://volkermampft.de/wp-content/uploads/2018/02/kulinarische_weltreise_500x200.png' width='500' height='200' alt='Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Australien - die besten Rezepte und Gerichte'></a>

Die Beiträge müssen bis zum letzten Donnerstag im Monat (27.05) eingetragen sein und darauf folgenden Sonntag (30.05) um 9 Uhr veröffentlicht sein. Ihr könnt Euren Beitrag entweder für die Zusammenfassung eintragen, oder vernetzt Euch auch mit den anderen Teilnehmern. Wenn Ihr das wollt, verlinken Euch alle Teilnehmer und kommentieren auch bei Euch. Dafür müsst Ihr das auch machen. Je nach Reiseziel sind das ca. 20-30 Teilnehmer und zwischen 25 und 60 Beiträge.