Hausgemachte Pasta mit Linsen und Salsiccia

Rezept für hausgemachte Pasta mit Linsen und Salsiccia

Heute eine Kombi, von der man nicht genug bekommen kann und wir so trotzdem noch nie gegessen haben. Selbstgemachte Pasta und Salsiccia ist natürlich ein Selbstläufer und haben wir im öfter im Blog. Auch Salsiccia mit Hülsenfrüchten gibt es bei uns öfter. Aber Pasta, Linsen und Salsiccia kombiniert, fehlte noch im Blog. Warum kann ich überhaupt nicht sagen! Schließlich sind selbst in (Süd-) Deutschland Spätzle mit Linsen und Wurst eine übliche Kombination.

Zum Glück gibt es aber Koch Mein Rezept! Bei der Foodblogger Aktion durfte ich mir diesen Monat ein Rezept bei Michael von SalzigSüssLecker aussuchen. Den Blog kennt Ihr vielleicht schon von verschiedenen Stopps unserer kulinarischen Weltreise oder auch von seiner Version des Gugelhupfs mit süßem Sauerteig.

Denn Michael dürfte sich, ebenfalls im Rahmen von Koch mein Rezept, schon in der vorletzten Runde ein Rezept von mir aussuchen und ich war sehr überrascht und erfreut, das er sich gleich ein eher komplizierteres Rezept ausgesucht hat. Nachdem ich mich inzwischen aber nahezu durch den ganzen Blog geklickt habe, wird es verständlicher. Zum einen dominiert Süß gegenüber Salzig den Blog, zum anderen sind seine Rezepte ein schöner Mix aus einfachen und anspruchsvolleren Rezepten. Solange es Lecker ist, schreckt Michael auch vor aufwändigeren Gerichten nicht zurück.

So war es auch eine relativ schwierige Aufgabe, vor die ich gestellt wurde. So waren es doch am Ende gleich 10 Rezepte, die es auf die “Shortlist” geschafft haben, und das auch nur, weil wir uns für etwas Salziges entschieden haben. Tina hatte auch noch einige süße Dinge im Blick.

Es gibt z.b. die Orangen Linsensuppe, welche es nicht geworden ist, aber auch die polnischen Pierogi mit einer Süßkartoffel-Feigen Füllung müsste am Ende zurückstecken. Und für die Tomaten-Tarte war es einfach noch zu früh im Jahr. Tina musste entscheiden und hat sich für die Pasta mit Linsen und Salsiccia entschieden.

So starten wir direkt mit der Pasta, die wir natürlich, wie Michael auch, selbst gemacht haben. Da ich gerade ein großer Freund des hellen Gelbweizenmehl von der Biomühle Eiling bin, habe ich mich entschieden, dieses mitzuverarbeiten.

Zutaten Pasta

  • 200gr Gelbweizenmehl hell (oder Weizen 550er)
  • 100 Semola
  • 2 Vollei L
  • 1 Eigelb L
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Für die Pasta alle Zutaten vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Eier wogen ungefähr 145gr zusammen, wenn Ihr kleinere Eier habt, nehmt Ihr noch ein Eigelb mehr. Ist der Teig zu fest, mit feuchten Händen weiter kneten und immer wieder ein paar Tropfen Wasser einkneten. Den Teig als Kugel in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank für mindestens eine Stunde parken.

In der Zeit könnt Ihr schauen, ob Ihr alles für die Linsen da habt.

Zutaten Nudelsoße

  • 150g Berglinsen
  • 200 ml Rotwein
  • 1 Dose Kirschtomaten
  • 250 ml Geflügelfond (alt. Gemüsebrühe)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 120 g Möhren
  • 120 g Staudensellerie
  • je 2 Stängel Thymian und  Oregano
  • 1 El gehackter frischer Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 El gehackte Krause Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 50 g Parmesan
  • 4 frische Salsiccia

Ihr startet mit dem Geschnippel. Dafür Zwiebeln, Knoblauch, Möhren und Sellerie in sehr kleine Würfel schneiden. Dann die Salsiccia in Scheiben schneiden und Rosmarin und die Petersilie hacken.

Wenn Ihr alles vorbereitet habt, den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen und ab an den Herd mit Euch.

Das Schöne an dem Gericht ist die Tatsache, das es sehr einfach auch für Vegetarier oder sogar Veganer zubereitet werden kann. Für Veganer müsst Ihr natürlich Pasta ohne Ei machen und vegetarisch wird das Gericht, wenn Ihr das Gemüse in Öl/Butter anbratet und Euch für die Gemüsebrühe entscheidet.

Wir haben uns aber für die volle Salsiccia Power entschieden und zunächst die Salsiccia angebraten. Die Wurst zur Seite legen und im Fett der Salsiccia das geschnittene Gemüse kräftig anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen und für 3-4 Minuten köcheln lassen. Nun die Linsen und die restlichen Zutaten außer dem Parmesan zum Gemüse geben und für gute 30 Minuten köcheln lassen.

Hausgemachte Pasta mit Linsen und Salsiccia-pasta

In der Zeit macht Ihr Euch an die Pasta. Wir haben uns für Rigatoni als Form entschieden. Sie nehmen die Linsen schön auf und die Nudeln werden schön soßig. Sobald Ihr fertig mit dem Teig seid, einen großen Topf Wasser aufsetzen und mit ordentlich Salz zum Kochen bringen.

Nun die Salsiccia zu den Linsen geben, erhitzen und ein letztes Mal abschmecken. Die Pasta für ungefähr 2 Minuten ins kochende Wasser geben und dann mit etwas Pasta-Wasser zu den Linsen geben. Alles einmal aufkochen und servieren. Nach Belieben, und ruhig großzügig, Parmesan über die Nudeln reiben und genießen.

Ein wirklich tolles Pastarezept haben wir da von Michael “geklaut” und ich freue mich schon auf weitere Rezepte, auch wenn die Runde Koch mein Rezept nun schon wieder um ist.

Aber natürlich starten wir im Juni schon wieder eine neue Runde. Ich bin jetzt schon gespannt, für wen ich dieses Mal kochen darf. Bis jetzt haben wir bereits den Kürbis-Spätzle Auflauf mit Hackbällchen und die Ayurvedische Kokossuppe mit geröstetem Blumenkohl, Kurkuma & Miso nachgekocht und die frittierten Mozzarella-Bällchen im Teigmantel, die Leckere Kürbissofties mit süßem Sauerteig und das Zupfbrot mit Walnuss – Petersilienpesto nachgebacken.

Aber zurück zum eigentlichen Rezept. Ich habe Euch ja noch weitere Nudel Rezepte mit Salsiccia versprochen. Da hätten wir z.B. die Nudeln mit Salsiccia-Auberginen-Soße und die Mangold-Salsiccia Tagliatelle. Toll ist auch der italienische Bohnentopf mit Salsiccia und das Risotto mit Pfifferlingen und getrüffelter Salsiccia von Francesco. Und wenn es noch weitere Linsen Rezepte sein dürfen, solltet Ihr die Spaghettoni di Gragnano al Ragu di Lenticchie – Pasta mit Linsen, ebenfalls von Francesco, oder den Portulak – Linsen Salat mit Ziegenkäse Muffins probieren. Und kommt unbedingt am Donnerstag wieder. Da gibt es wieder Linsen. Diesmal als Tarte mit Cotechino. Die leckere italienische Wurst ist in Deutschland leider nicht so bekannt.

Pinterest-Hausgemachte Pasta mit Linsen und Salsiccia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.