Kürbis-Spätzle Auflauf mit Hackbällchen - Koch mein Rezept -ganz

Kürbis-Spätzle Auflauf mit Hackbällchen – Koch mein Rezept

Heute habe ich ein tolles Gericht mit Kürbis und Hackbällchen für Euch. Mit Spätzle im Ofen gegart bekommt Ihr “Comfort Food” pur für Herbst und Winter. Lecker und super einfach zubereitet macht der Ofen die meiste Arbeit für Euch. Und das tolle Rezept habe ich ganz einfach geklaut! Nämlich zwar für die neuste Runde von “Koch mein Rezept”.

Heute habe ich mich bei Stephie vom Kohlenpott Gourmet umgeschaut. Stephie kennt Ihr ja vermutlich schon von einigen Blog-Events, denn sie ist öfter Mal bei der kulinarischen Weltreise, leckeres für jeden Tag und bei All you need is dabei gewesen.

Zeit sich Ihren Blog einmal genauer anzusehen. Stephies Blog ist sicherlich etwas ganz besonderes. Sie ernährt sich schon seit Juli 2015 zuckerfrei und so finden sich nur zuckerfreie Rezepte im Blog. Wer jetzt denkt, ist ja nicht schwierig, dann gibt es nur herzhafte Gerichte, der irrt sich allerdings. Denn neben einer Oster- und Weihnachtskategorie gibt es einen eigenen, überhaupt nicht kleinen Bereich, für Kuchen, Desserts und Co…

Da ich allerdings nicht der große Kuchenbäcker bin, habe ich mich doch für ein herzhaftes Rezept entschieden. Und auch wenn ich mich durch alle Rezepte geklickt habe, schon als ich das Rezept für den Kürbis-Hackbällchen-Spätzle-Auflauf entdeckt habe, hatte ich mich eigentlich entschieden.  Es passt natürlich perfekt zu meinen verschiedenen Hackbällchen Rezepten.

Und so kommen wir direkt zum Rezept, welches ich nur leicht angepasst habe.

Zutaten Hackbällchen

  • 350 Gramm Rinderhackfleisch
  • 2 EL geriebenes Altbrot/Semmelbrösel
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Tl Senf
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • ein paar Spritzer Worcestershire Sauce
  • Salz, Pfeffer

Zunächst die Zwiebel klein schneiden und für gute 5 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Nun alle Zutaten zusammen mischen und zu kleinen Bällchen formen. Kurz einmal bei großer Hitze von allen Seiten anbraten und zur Seite stellen. Nun macht Ihr Euch an den eigentlichen Auflauf. Aufpassen das die Kinder in der Zeit nicht zu viele der Bällchen wegessen.

Zutaten Auflauf

  • 300 gr frische Spätzle (aus dem Kühlregal)
  • 400 gr Hokkaido-Kürbis
  • 200 gr Lila Möhren
  • 2 Zweige Thymian
  • 100 Gramm Schmand
  • 150 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1 TL Paprika Edelsüß
  • Etwas Muskatnuss
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer

Als Erstes könnt Ihr den Ofen auf 200° vorheizen. Dann die Möhren und den Kürbis in kleine Würfel schneiden, und kurz mit der Hälfte des Thymians und Knoblauch anbraten. Die Pfanne stellt Ihr zur Seite und macht Euch an die Eiermasse. Dafür Schmand, Milch und die Eier zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Muskatnuss und dem restlichen Thymian würzen. Nun die Spätzle in eine Ofenfeste Pfanne oder Auflaufform geben. Darüber die Hälfte der Eiermasse verteilen. Dann die Möhren und den Kürbis über die Spätzle geben und die Hackbällchen auf den Kürbis verteilen. Die restlichen Eier über den Kürbis geben und alles für ca. 40-50 Minuten in Ofen geben, bis die Eiermasse gestockt ist.

Heraus kommt ein wirklich toller Auflauf und mal eine ganz andere Hackbällchen Variante. Vielen Dank an Stephie für dieses tolle Rezept.

Banner - Koch mein Rezept quer

Ich freue mich wirklich, dass die Aktion Koch mein Rezept so toll angenommen wurde. So durfte ich schon bei verschiedenen tollen Blogs stöbern. Den Anfang hat Stephanie von happy.mood.food gemacht. Von Ihr habe ich mir die Ayurvedische Kokossuppe mit geröstetem Blumenkohl, Kurkuma & Miso – nachgekocht ausgesucht. Danach habe ich bei Julia von thecookingknitter die Frittierte Mozzarella Bällchen im Teigmantel gewählt und zuletzt habe ich angelehnt an ein Rezept von Sonja von Cookie & Co. die leckeren Kürbissofties mit süßem Sauerteig gebacken.

Und für alle Hackbällchen Fans habe ich natürlich auch noch ein paar tolle Rezepte. Zuletzt habe ich gerade die Bun Cha – vietnamesische Hackbällchen mit Reisnudeln und Nuoc Cham Sauce veröffentlicht, aber auch die Pulpety – polnische Hackbällchen in Dill-Sahne Soße oder das Meatball Curry – sri-lan­kische Hackbällchen dürften ein paar neue Aromen auf den Teller zaubern. Wer es eher klassischer mag, für den habe ich noch Königsberger Klopse – der Hackbällchen-Klassiker aus Deutschland und Schwedische Köttbullar – besser als bei Ikea!

Und jetzt bin ich gespannt. Wie gefällt Euch das Rezept? Habe ich mich mir was Gutes bei Stephie ausgesucht, oder soll ich noch was anderes von Ihr nachkochen?

Pintererst - Kürbis-Spätzle Auflauf mit Hackbällchen - Koch mein Rezept

3 Comments

  1. Das Rezept habe ich in Runde 2 gekocht – Hack aus Hirschfilet. *lol*

  2. Lieber Volker,

    vielen vielen Dank für die tolle Vorstellung meines Blogs und ich freue mich total, dass Dir das Rezept so gut geschmeckt hat!
    Danke fürs Nachkochen und für die super Aktion “Koch mein Rezept”.
    Feste Umarmung,
    Stephie

  3. Pingback: Hausgemachte Pasta mit Linsen und Salsiccia | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.