Rote-Linsen-Suppe mit Kokosmilch

Rote-Linsen-Suppe mit Kokosmilch und Petersilie

Gerade im Winter bin ich ja ein großer Fan von Suppen und Eintöpfen. Daher gibt es heute eine leckere und super einfache Linsensuppe für Euch. Mit Kokosmilch und leckeren Gewürzen ein schneller Genuss. Nicht nur, dass Ihr die Suppe in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch habt, sie ist auch noch super gesund.

Nun war das Rezept nicht meine Idee, denn ich habe es einfach geklaut. Aber natürlich mit Erlaubnis, da ich es für die neue Runde von Koch Mein Rezept gekocht habe.

Im Original stammt das Rezept von Alex(andra) von Meine Lieblingsküche.

Ihr Blog ist ein Sammelsurium von tollen Rezepten alles Art. Ob süß oder salzig, Kochen oder Backen, Snack oder Hauptspeise, hier findet wirklich jeder sein Rezept. Einzige Ausnahme sind passionierte Fleischesser, denn Alex lebt schon seit 2010 vegetarisches und sehr viele Rezepte sind sogar vegan.

Da Alex sich sehr viel mit Zunehmen beschäftigt hat (ja richtig gelesen, warum das ein wichtiges Thema ist, erklärt sie hier ausführlich im Blog), ist es nicht verwunderlich, dass Hülsenfrüchte als gehaltvolle Zutat in Ihrem Blog öfter zu finden sind. Erst wollten wir Ihren Blumenkohl-Kürbis Eintopf mit roten Linsen kochen, haben uns dann aber doch für Suppe entschieden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Die Suppe ist wirklich super einfach. Vermutlich hätte ich normalerweise die Petersilie gegen Koriander getauscht, aber Alex betont im Rezept, dass die Petersilie den Unterschied macht und so bin ich dabei geblieben.

Einzig in der Würzung bin ich etwas intensiver geworden. Aber schaut selber:

Zutaten Rote-Linsen-Suppe mit Kokosmilch

  • 125 gr rote Linsen
  • 400gr Tomatenstücke aus der Dose
  • 600gr Gemüsebrühe Brühe
  • 400gr Kokosmilch
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2-3 TL Harissa (selbstgemacht)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 Bund Petersilie (die großen vom Türken)
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Die Zwiebel klein schneiden und in etwas Olivenöl anrösten. Dann Linsen und Knoblauch dazu geben und mit der Brühe und der Kokosmilch aufgießen. Gewürze dazu geben und ca. 15-20 Min köcheln bis die Linsen weich sind. Nun die gehackte Petersilie dazu geben, nochmal abschmecken und schon seid Ihr fertig.

Bei Alex gibt es die Suppe jetzt direkt so wie sie ist. Ich finde sie als Cremesuppe allerdings noch etwas eleganter. Daher zum Abschluss noch einmal mit dem Pürierstab aufmixen. Den Schritt könnt Ihr Euch sparen, wenn Ihr es gerne etwas rustikaler mögt. Wir haben beide Varianten probiert, und beide sind lecker.

So oder so, die Suppe ist super lecker und vielleicht wird hier jetzt doch öfter mal Petersilie statt Koriander zum Einsatz kommen.

Wer gerne was zum Beißen mag, kann noch Croûtons oder Brot-Chips dazu machen. Wir haben die Brot-Chips einfach in der Pfanne mit Harissa knusprig gebraten.

Die aktuelle Runde von Koch Mein Rezept ist inzwischen schon die 9te und dabei bin ich schon über eine Menge toller Blogs und Rezept gestolpert. Schaut sie Euch auf jeden Fall auch einmal an.

Den Anfang habe ich mit der Ayurvedische Kokossuppe mit geröstetem Blumenkohl, Kurkuma & Miso – von happy.mood.food gemacht. Dann ging es mit frittierten Mozzarella Bällchen im Teigmantel nach thecookingknitter weiter. Weitere Rezepte wie die leckeren Kürbissofties mit süßem Sauerteig nach einem Rezept von Cookie & Co, der Kürbis-Spätzle Auflauf mit Hackbällchen – nach Kohlenpott Gourmet und das Zupfbrot mit Walnuss – Petersilienpesto nach Applethree folgten. Weiter ging es dann mit einem Rezept für hausgemachte Pasta mit Linsen und Salsiccia von SalzigSüssLecker und dem bis jetzt einzigen Dessert in der Reihe, dem Heidelbeer-Dessert mit Skyr und Mascarpone von Jessis Schlemmerkitchen. In der bis hierhin letzten und 8ten Runde gab es dann noch ein tolles Zucchini-Thymian-Ricotta-Brot mit Sauerteig nach Zorra.

Viel Spaß beim Lesen, während Ihr die Suppe genießt und freut Euch schon auf die nächste 10te Runde. Ich bin schon gespannt, wer mein Tauschpartner wird.

Pintererst - Rote-Linsen-Suppe mit Kokosmilch

3 Comments

  1. Hallo, das ist ein sehr interessantes Rezept, das ich gerne einmal ausprobieren möchte. Ich finde aber die Angabe für die Petersilie etwas ungenau. Hier in der Provinz gibt es keinen Türken und davon abgesehen kaufe ich keine Petersilie, da die im Garten wächst. Wieviel ist denn in etwa ein Bund vom Türken?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.