5 tolle Soßen-Rezepte zum Fondue oder Raclette

5 tolle Soßen-Rezepte zum Fondue oder Raclette

Man könnte fast sagen, endlich! Endlich ist das Jahr geschafft, aber vorher kommen noch Weihnachten und Silvester auf uns zu. Und das ist die klassische Zeit für Fondue und Raclette. Früher haben wir dazu immer jede Menge Soßen gekauft. Völlig OK, aber selbstgemachte Soßen sind natürlich viel leckerer. Darum habe ich heute mal 5 tolle Soßen für Euch.

Aber von vorne, wir haben einen neuen Monat und bei Zorra gibt es Raclette. Zusammen mit Schweizer Käse, von denen wir auch ein Kilo leckeren Raclette Suisse Käse und einen Mini Raclette bekommen haben. Aber dazu in den nächsten Beiträgen mehr. Verwendet habe ich den Käse unter anderem in den 7 tollen Ideen für vegetarische Raclette-Pfännchen und den 6 leckeren Raclette-Pfännchen mit Fisch und Fleisch. Dazu habe ich noch was zum Thema Raclette – einkaufen und vorbereiten – Mengen, Tipps und Tricks für den Silvester Abend geschrieben und für die Resteverwertung eine Brokkoli-Pfanne mit Garnelen und Rind mit einem Antipasti-Kartoffelgratin zubereitet. Eine richtig leckere Raclette-Resteküche.

Heute geht es aber erstmal um die Soßen.

Tomaten-Chili Soße

Die tolle Soße haben wir vor ein paar Wochen das erste Mal gemacht. Eine scharfe Soße gibt es bei uns zum Raclette schon immer, aber die ist besonders lecker. Der Grund sind die Röst-Aromen. Inspiriert von der Spaghettoni alla Cracco – Nudeln in Tomatensauce vom Sternekoch die Francesco hier im Blog veröffentlicht hat, werden die verwendeten Tomaten hier kräftig angebraten.

Zutaten Tomaten-Chili Soße

  • 400 gr. frische Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 – 1 Chili nach Geschmack
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Kräuter nach Geschmack (hier Rosmarin & Thymian)

Die Zubereitung ist super einfach und schnell gemacht. Zunächst die Tomaten in dicke Scheiben schneiden und kräftig mit etwas Olivenöl anbraten. Die Tomaten dürfen schon etwas schwarz werden. Dann gebt Ihr das Olivenöl und den gehackten Knoblauch sowie die gehackte Chili dazu und stellt die Temperatur etwas runter. Gewürze dazugeben und 2 Minuten weiter garen lassen. Nun alles im Standmixer pürieren und fertig ist die Soße.

Aioli – DIE Knoblauchsoße überhaupt

Aaaa, wie kann das sein, wir haben noch kein Aioli im Blog. Eigentlich völlig unmöglich, wir lieben doch Tapas und Ihr als Leser im Blog auch. Immerhin sind die 5 schnellen Tapas Rezepte für den erfolgreichen Tapas Abend der beliebteste Blogbeitrag.

Nun das muss sich schnell ändern und hier kommt das Rezept

Zutaten Aioli

  • 1 Ei
  • 1 TL Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Honigessig (Alternativ Weißweinessig)
  • 150-200ml möglichst neutrales Pflanzenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Zunächst Ei, Senf, Salz, Pfeffer und Knoblauch mit einem Stabmixer in einer schmalen hohen Form mixen. Dann erst den Essig dazu geben und nochmal mischen. Zum Schluss, während der Stabmixer an ist, das Öl dazu geben. Zunächst mit gut 100ml anfangen und dann Schluckweise solange dazu geben, bis das Aioli fest genug ist. Je mehr Öl Ihr dazu gebt, je fester wird das Aioli.

Cremige Käsesoße/Käsedip

Diese Käsesoße passt nicht nur perfekt zum Fondue oder Raclette, sondern auch optimal zum Dippen von Nachos vor dem Fernseher. Dann aber noch etwas Milch dazugeben, damit die Soße kalt nicht so fest wird.

Zutaten Käsesoße

  • 100gr Schmelzkäse
  • 100gr Schablettenkäse “Toast” (ja wirklich, der gehört da rein)
  • 100gr Schafskäse
  • 100gr Raclette Käse
  • 75 gr Gorgonzola
  • 25 ml Sherry trocken
  • Pfeffer, Paprikapulver
  • Optional 50-100ml Milch

Zunächst den Schmelzkäse erhitzen und dann den Sherry dazu geben. Kurz köcheln lassen und dann die anderen Käsesorten dazu geben. Wenn der ganze Käse geschmolzen ist, mit Pfeffer und Paprikapulver würzen. Da die Soße nach dem Abkühlen relativ fest wird, könnt Ihr noch etwas Milch dazu geben, um die Soße cremiger zu machen. Das ist insbesondere wichtig, wenn die Soße nicht für Raclette genutzt wird.

Mango-Currysoße mit Kokos

Ich bin ein großer Freund von süßen Currysoßen zum Raclette oder zum Fondue. Mit Hähnchen und Garnele passt die Soße super.

Zutaten Currysoße

  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 1 TL geriebener Curcuma
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Currypaste
  • 1 Mango
  • 250ml Kokosmilch
  • Salz, Currypulver, Paprika scharf

Ingwer, Curcuma und feingehackten Knoblauch kurz in der Pfanne anrösten. Die Mango und die Currypaste dazu geben 1-2 min weiter braten und mit der Kokosmilch ablöschen. Alles zusammen im Standmixer pürieren und abschmecken.

Rosmarin-Limetten Soße

Die Soße ist perfekt für Fisch, Meeresfrüchten, Hähnchen oder auch Gemüse wie Brokkoli. Die leichte Säure von der Limette und Weißwein mit dem Rosmarin und etwas Brühe ist die mildeste Soße in der Liste, und perfekt für alle die es etwas “feiner” mögen.

Trotzdem ist sie intensiv genug, um auch beim Raclette unter dem Käse zu bestehen.

Zutaten Rosmarin-Limetten Soße

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Rosmarin
  • Saft & Abrieb einer Limette
  • 150 ml Weißwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Mehl zum andicken.

Für sie Soße Knoblauch und Rosmarin hacken und im Olivenöl anbraten. Nun mit Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Brühe und Limette dazu geben und bei kleiner Hitze gute 15 Minuten köcheln.

Durch ein Sieb abgießen und nochmal kurz aufkochen und abschmecken. Wenn Euch die Soße zu flüssig erscheint, könnt Ihr sie mit etwa Mehl binden.

Nun seid Ihr gerüstet für den nächsten Raclette oder Fondue Abend. Was sind Eure Lieblingssoßen? In den nächsten Tagen werde ich Euch noch ein paar tolle Ideen für vegetarische Raclette Pfännchen und auch Ideen für Pfännchen mit Fleisch und Fisch präsentieren.

Und bis dahin könnt Ihr Euch durch ein paar weitere Soßen und Dips im Blog stöbern. Denn das Schöne ist, Ihr seid ja völlig frei, welche Soßen und Dips Ihr macht. Fondue aber noch mehr Raclette ist ja primär dadurch limitiert, das man nicht genug essen kann und einem häufig erst beim Essen die besten Ideen zum Kombinieren einfallen. Vielleicht möchtet Ihr lieber eine Feurige frische Tomaten-Koriander Salsa und leckere Guacamole für einen Tex-Mex Abend? Oder wie wäre es mit Acılı Ezme – dem scharfen türkischen Dip bzw. Selbstgemachtes Ajvar – der leckere Dip vom Balkan? Toll ist auch immer der großartige Datteldip oder einer Tomatenmarmelade mit Aprikosen und Thymian.

Ihr seht, schon bei der Soßenauswahl gibt es keine Grenzen. Am liebsten würde ich gleich alle machen, aber das wäre wohl etwas zu viel. Wobei so ein wenig orientalisch mit einem Hummus Kawarma – Hummus mit Lamm aus dem Fondue oder einem indischen Mango Chutney aus gebratenen grünen Mangos. Na gut, ich höre auf und schreibe Euch lieber mal die Ideen für die leckeren Pfännchen zusammen.

Pintererst - 5 tolle Soßen-Rezepte zum Fondue oder Raclette

4 Comments

  1. Pingback: 7 tolle Ideen für vegetarische Raclette-Pfännchen | volkermampft

  2. Pingback: Weihnachten und Silvester in Hamburg – die Angebote der besten Hamburger Restaurants | volkermampft

  3. Pingback: 6 leckere Raclette-Ideen mit Fisch und Fleisch | volkermampft

  4. Pingback: Brokkoli-Pfanne mit Garnelen und Rind mit einem Antipasti-Kartoffelgratin – leckere Raclette-Resteküche | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.