Pinchos - Manchego-Feigen Brote mit Büffelfilet

Pinchos – Manchego-Feigen Brote mit Büffelfilet

Dass ich ein großer Fan von Broten und von der spanischen Küche bin, habe ich ja inzwischen schon öfter erwähnt und könnt Ihr auch an den Rezepten im Blog erkennen. Daher habe ich mir heute eine Kombi aus beidem überlegt. Diese Brote sind ein toller Snack beim Tapasabend und reihen sich perfekt in die Sammlung von leckeren Stullen im Blog ein. Die orientalische Stulle mit Rote Beete Hummus, Ziegenkäse und Walnüssen oder die Auberginen Stulle mit Büffelmozzarella habt Ihr ja hoffentlich schon probiert.

Die Brote lassen sich super mit Rinderfilet zubereiten, aber noch besser fand ich das Filet vom wilden Büffel von Büffel Bill. Dort bekommt Ihr übrigens auch den meines Erachtens weltbesten Büffelmozzarella*. Aber egal welches Fleisch Ihr nehmt, die Brote werden Eure Gäste begeistern und sind vor allem super schnell gemacht. Darum wollen wir direkt anfangen.

Zutaten

  • 4-8 Brote
  • 2 Feigen
  • 160 gr Büffelfilet
  • 120 gr Manchego
  • Feigensenf
  • Rucola Salat

Brote kurz toasten und wieder abkühlen lassen. Nun das Rinderfilet kurz von allen Seiten heiß anbraten und sofort aus der Pfanne nehmen. Dünn aufschneiden (ca. 4-5 mm dick) und zur Seite legen. Das Fleisch soll noch fast roh sein. Wenn Ihr gute Qualität habt, lässt es sich so optimal genießen und es wird später im Ofen noch ein wenig aufgewärmt. Den Manchego ebenfalls in dünne (ca. 3 mm dick) Scheiben schneiden und auch zur Seite stellen. Etwas Manchego überlassen und zerbröseln. Nun noch die Feigen in Scheiben schneiden und den Rucula waschen.

Die Brote nun belegen. Dafür zunächst Senf auf den Broten verteilen. Dann Rucola, Käse, Filet und die Feigen auf die Brote geben. Zum Abschluss etwas vom zerbröselten Machego über die Brote geben und für 3-4 Minuten mit Grillfunktion in Ofen geben. Wer einen Oberhitze Grill hat, kann die Brote auch dort für 30 Sekunden reingeben.

Für die Brote habt Ihr verschiedene Möglichkeiten. Üblich sind etwas schräg geschnittene Baguettescheiben oder Ihr macht das Pain Marette (pain de campagne) etwas länger und dünner, dann habt Ihr auch ein perfektes Brot für Pinchos. Und natürlich eignet sich auch das Pan Cubano hervorragend.

Manchego-Feigen Brote sind wirklich die perfekten Pinchos (Pintxos, spanisch für Spieße). Leider gibt es das Konzept der Pinchos Bars hier in Deutschland überhaupt nicht. In Spanien gibt es viele Läden in denen man sich die Brote mit „Spieß“ nimmt und man dann nach gegessenen Spießen bezahlt. Wie steht Ihr dazu? Mögt Ihr die Idee, oder lasst Ihr Euch lieber am Tisch bedienen?

Auf jeden Fall mag Zorra belegte Brote und ist auch noch weiterhin auf der Suche nach Sandwich Rezepten. Letzten Monat hat sie ein sehr einfaches Thunfisch Sandwich – das Bocadillo Playerodas gemacht. Schaut Euch einmal das Video dazu an.

Pinchos haben wir aktuell leider noch nicht im Blog, aber dafür viele leckere Tapas Rezepte. Wie wäre es mit Patatas Bravas mit Paprikasauce – der Tapas Klassiker, spanische Coca Pizza – vegetarisch oder Gebackener Ziegenkäse mit Preiselbeerdip auf Blattspinat?

* (Markennennung ohne Beauftragung)

Pintererst - Pinchos - Manchego-Feigen Brote mit Büffelfilet

2 Kommentare

  1. Pingback: Filet Medaillons mit Feigen-Gorgonzola Soße | volkermampft

  2. Pingback: Das Hähnchen-Souvlaki-Sandwich – 1x umrühren bitte aka kochtopf

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.