Spanische Coca Pizza - vegetarisch-header

Spanische Coca Pizza – vegetarisch

Der neue Monat hat gerade begonnen und damit gibt es heute eine neue Runde bei „Leckeres für jeden Tag„. Und habe ich noch letzten Monat gesagt, dass wir wirklich wenig Snacks im Blog haben, so ändert sich das nun langsam. Im letzten Monat habe ich im Rahmen der Bloggeraktion „allyouneedis…“ unter dem gleichen Motto die fluffigen Käsebällchen – mehr als nur Käsebrötchen veröffentlicht und dann gleich die Bärlauch-Sauerteig-Grissini mit Bärlauch Dip hinterher geschoben.

Und heute habe ich auch was besonders Leckeres für Euch. Die spanische Coca Pizza (oder auch Coca Kuchen) ist ein Klassiker der spanischen Küche. Im Gegensatz zur italienischen Pizza wird sie lecker mit Gemüse belegt und kommt eigentlich sogar ohne Käse aus. Soweit wollten wir nicht gehen, und haben etwas Manchego als Aromageber über die Pizza verteilt.

Es gibt die Coca Pizza sowohl vegetarisch, teilweise vegan aber häufig auch mit Chorizo oder einer anderen Wurst als fleischige Komponente. Wir haben uns für eine vegetarische Version entschieden, Veganer lassen den Käse einfach weg.

Spanische Coca Pizza - vegetarisch

Im Netz finden sich verschiedene Teigrezepte mit mehr oder weniger Maismehl und unterschiedliche Mengen an Olivenöl. Ich habe mich für eine Version entschieden, die beides sehr großzügig einsetzt. Daher auch eine, für mich, relativ große Menge Hefe verwendet.

Zutaten Pizzateig

  • 300gr Weizenmehl
  • 100gr Maismehl
  • 40 gr Olivenöl
  • 210 gr Wasser
  • 10gr Salz
  • 6gr Hefe

Zunächst die Hefe im Wasser auflösen und alle Zutaten zusammen mischen. ca 10min kneten und für 5 Stunden warm gehen lassen.

Während der Teig geht, könnt Ihr den Belag vorbereiten.

Zutaten Pizzabelag

  • 5 EL Tomatenmark
  • 5 El Olivenöl
  • 4 EL Rotwein
  • 3 El Apfelessig
  • 200gr Möhrenscheiben
  • 200gr geschnittene Paprika
  • 200gr rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer, Rauchpaprika
  • 60gr Manchego

Zunächst die dünn geschnittene Paprika in 3 EL Olivenöl scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Für ca 5 min bei mittlerer Hitze weiterbraten und zur Seite legen. Das Öl aufbewahren.
Dann auch die Möhrenscheiben und die Zwiebeln in Scheiben in 2 EL Olivenöl scharf anbraten. Knoblauch dazugeben und für weitere 3-4 Min braten. Dann den Honig, 2 EL Rotwein und Apfelessig dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und 3-4 Min karamellisieren lassen. Möhren und Zwiebeln zur Seite legen, Tomatenmark und den restlichen Rotwein in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer und etwas Rauchpaprika würzen. Den Manchego reiben, das Gemüse abkühlen lassen und alles zur Seite stellen.

Nun den Pizzateig ausrollen und für 60 min warm abgedeckt gehen lassen. In der Zeit den Ofen mit Pizzastein auf 240° vorheizen. Das Tomatenmark auf der Pizza verteilen, Möhren, Zwiebeln und Paprika verteilen und das Olivenöl von der Paprika gleichmäßig auf die Pizza tröpfeln. Die Pizza für 8 Minuten im Ofen backen, dann den Manchego auf der Pizza verteilen und für 5 Minuten fertig backen.

Im Gegensatz zur normalen Pizza schmeckt die Coca Pizza auch noch lauwarm oder so kalt sehr gut und ist damit der perfekte Snack am Abend, beim Brunch oder fürs Picknick. Oder Ihr macht Euch einen leckeren Salat dazu und habt eine tolle Hauptspeise.

Foodblogparty Leckeres fuer jeden TagUnd wenn Ihr noch weitere Snacks sucht, gibt es bei „Leckeres für jeden Tag“ gibt es noch leckere weitere Snacks

Britta von Backmaedchen 1967 mit Käse Cracker
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Spaghetti Chips als Krisensnack
Ina von Applethree mit Pizza Schnecken Rezept vegetarisch
Izabella von Haus und Beet mit Grissini Rezept mit Dinkelmehl – einfach und vegan
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Gedrehte Pizzastangen
Ronald von Fränkische Tapas mit Belegte Brötchen
Tina von Küchenmomente mit Bananen Schoko Cookies

Pinterest Spanische Coca Pizza - vegetarisch

14 Kommentare

  1. Pingback: Grissini Rezept mit Dinkelmehl - einfach und vegan - Haus und Beet

  2. Pingback: Gedrehte Pizzastangen - Küchentraum & Purzelbaum

  3. Yummi, da muss man ja direkt zugreifen! Wer braucht bei so einem leckeren Belag denn Chorizo oder ähnliches? Auf den Käse würde ich jetzt allerdings nicht verzichten wollen 😉 .
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Tina

  4. Pingback: Bananen Schoko Cookies | Küchenmomente

  5. YUMMY! Das sieht wirklich toll aus! Und noch dazu vegetarisch! Ich bin großer Fan 🙂
    Viele Grüße, Izabella

  6. Hallo Volker,
    Deine vegane Pizza sieht sehr lecker aus, die würde ich als teilzeit-vegetarischer Franke auf jeden Fall probieren. Danke für das Rezept und die tollen Bilder.

  7. Super Idee! Hab so eine Pizza Variante noch nie probiert aber die steht jetzt sofort auf meiner Liste! Dankeschön!
    LG Ina

  8. Lieber Volker,
    ich habe tatsächlich noch nie von Coca gehört. Danke, dass Du diese Wissenslücke jetzt geschlossen hast. Jetzt will ich die natürlich unbedingt ausprobieren. Die Liste wird immer länger…
    Herzlichst, Conny

  9. LECKER…ein wirklich tolle Pizza und mit viel Gemüse mag ich Pizza besonders gerne und für mich darf es ruhig mit Käse sein.

    Herzliche Grüße
    Britta

  10. Wie lecker! Das klingt nach einem wunderbaren Snack.

  11. Pingback: Bunter Kichererbsen-Salat mit Chorizo | volkermampft

  12. Heute die Pizza direkt mal ausprobiert.
    Also … der Teig war sehr lecker! Ich hab ein wenig mehr Wasser bei W550 benötigt. Hat sich gut formen lassen. Geschmack top!
    Belag fand ich gut. Allerdings fehlt mir was, da alle Gemüse spätestens beim Braten süß werden. Und dann noch Honig dazu, war mir zu viel Süße.
    2. Pizza zusätzlich halb mit Salsicia halb mit Oliven belegt. Und schon ist die Süße weg. Kann sich ja jeder selber entscheiden, ob weiter vegetarisch oder nicht.
    Mit Abwandlung werde ich die Pizza gerne wieder machen.
    Danke für das Rezept!

    • volker.graubaum

      Hallo Gerda,

      freut mich, dass es Dir gefallen hat.
      Bin gespannt wie Du die Pizza anpasst.

      Schöne Grüße
      Volker

  13. Pingback: Patatas Bravas mit Paprikasauce – der Tapas Klassiker | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.