Sommersalat mit Ziegenkäse und Roter Beete aus dem Ofen

Sommersalat mit Ziegenkäse und Roter Bete aus dem Ofen

Gutes kann manchmal so einfach. Wie dieser leckere Sommersalat mit Roter Bete. Die Bete aus dem Ofen ist super lecker und kombiniert mit dem Ziegenkäse und dem frischen gemischten Salatblättern einfach genau das richtige für den Sommer. Und vor allem total Saisonal. Das mag für den ein oder anderen auf den ersten Blick etwas überraschend wirken, aber Beten sind wirklich ein Sommergemüse. Da sie allerdings sehr lagerfähig sind und häufig nur vorgegart und eingeschweißt verkauft wird, gibt es sie auch im Herbst und Winter. Wer allerdings einen Garten hat, der wird sie schon frühzeitig geerntet haben.

Da das nun geklärt ist, wird Euch auch nicht verwundern, dass wir diesen tollen Salat im Rahmen der Bloggeraktion “Saisonal schmeckt es Besser” zubereitet haben. Der aufmerksame Leser hat das tolle Blogevent sicherlich parat. Viermal im Jahr präsentieren Euch zahlreiche tolle Blogger, die besten regionalen und saisonalen Rezepte. Meinen Einstand hatte ich letztes Jahr mit der Sommerliche Joghurt-Gurken-Gazpacho mit Minze. Besonders nett an der Aktion, finde ich Rezeptbuch, welches Nadine von Möhreneck jedes Mal baut. Hier sind nochmal alle Rezepte aus dem letzten Sommer.

Aber kommen wir zurück zur Roten Bete. Wir haben ein paar leckere Beeten von einer Freundin aus dem Garten bekommen, welche verarbeitet werden wollten. Da der Sommer dieses Jahr nun nicht so warm ist, haben wir uns für einen etwas gehaltvolleren Salat entschieden und die Rote Beete mit Kräutern im Ofen gegart.

Rote Bete aus dem Ofen

  • 600 gr Rote Bete
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Stängel Rosmarin
  • 3 Stängel Thymian
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft und Abrieb einer halben Orange
  • Salz, Pfeffer


Den Ofen auf 200° vorheizen und dann an die Arbeit machen. Die Rote Beete schälen und in kleinere Würfel schneiden. Den Knoblauch auspressen und mit dem Olivenöl und der Orange vermengen. Gleichmäßig über der Roten Beete verteilen und salzen und Pfeffern. Zusammen mit den Kräutern in eine Auflaufform geben und für 20-25min im Ofen backen, bis die Rote Beete weich ist. Die Beete nun etwas abkühlen lassen. Je nach den aktuellen Temperaturen entweder lauwarm oder kalt über den Salat geben.

Für den Salat

  • 300-400 gr Ziegenfrischkäse
  • 160 gr gemischte Blattsalate
  • Rote Bete aus dem Ofen
  • Saft und Abrieb einer halben Orange
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • Salz, Pfeffer

Für den Salat nun zunächst Öl, Essig, Orange vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun den Blattsalat auf 4 Teller aufteilen, den Ziegenkäse auf den Salat geben und die Rote Beete auf die 4 Tellern verteilen. Jetzt noch jeweils 2 Löffel vom Dressing über den Salat verteilen und genießen.

Immer wenn wir so tolle Salate machen, frage ich mich, warum die bei uns normalerweise viel zu kurz kommen. Nicht nur hier im Block, sondern auch im Alltag. Den der Salat ist wirklich einfach zu machen. Ein wenig Wartezeit auf die Rote Beete kann man nutzen, um was anderes zu machen, oder die Beete auch morgens oder am Vortag vorbereiten. Na ja schauen wir mal, ob ich mich selbst zu mehr Salat motivieren kann und Ihr dann hoffentlich auch mehr davon habt. Zum Salat gab es bei uns ein ebenfalls sommerliches Zucchini-Thymian-Ricotta-Brot mit Sauerteig nach Zorra

Weitere tolle Salate und Gerichte mit Roter Bete

Portulak - Linsen Salat mit Ziegenkäse Muffins
Solange solltet Ihr Euch den Portulak – Linsen Salat mit Ziegenkäse Muffins oder den bunten Kichererbsen-Salat mit Chorizo anschauen. Wer es fruchtig und asiatisch mag, kann natürlich auch den Thailändischer Mango-Salat oder den Som Tam – Thailändischer grüner Papayasalat probieren.

Für Fans der Roten Bete habe ich noch Rote Beete Hummus mit Koriander für die orientalische Stulle mit roter Bete Hummus, Ziegenkäse und Walnüssen, die marinierte Bete mit Schafskäse auf Honigmöhren und jungem Spinat sowie die Rote Bete Suppe mit Apfel, Pastinake und Meerrettichschmand. Für alle die meinen Blog öfter lesen, wird aber auch das Rote Bete Brot aus dem Topf nicht überraschend sein.

Aber kommen wir nun zu den anderen Teilnehmern. Wir haben noch viele weitere tolle Sommergerichte für Euch.
Mit dabei sind heute:

Brotwein mit Pasta alla Genovese mit Pesto, grünen Bohnen und Kartoffeln
Dinner um Acht mit Asiatische Sommerkohlrouladen
evchenkocht mit Auberginenröllchen mit Parmaschinken und Büffelmozzarella
Feed me up before you go-go mit Scharf-saurer Möhrensalat mit gerösteten Kichererbsen
Jankes Seelenschmaus Herrliche bunte Gemüseknödel
Lebkuchennest mit Paprika-Shakshuka
Kochen mit Diana mit Tomaten Clafoutis
Küchenlatein mit Kohlrabi-Limetten-Salate
Küchenliebelei Sommerlicher Flammkuchen
Möhreneck mit Caponata mit geröstetem Fladenbrot
moey’s kitchen mit Gratinierte Zucchini-Ricotta-Röllchen mit Tomaten und Mozzarella
Obers trifft Sahne Sommerliches Risotto mit Knuspergarnelen
S-Küche mit Vietnamesische Sommerrollen
thecookingknitter mit Blumenkohltaler mit Tomaten

Pinterest-Sommersalat mit Ziegenkäse und Roter Beete aus dem Ofen

13 Comments

  1. Pingback: Kohlrabi-Limetten-Salat - kuechenlatein.com

  2. Pingback: Asiatische Sommerkohlrouladen - Dinner um Acht

  3. Pingback: Scharf-saurer Möhrensalat mit gerösteten Kichererbsen | Feed me up before you go-go

  4. Mit gelber oder Ringelbete sofort gekauft, köstlich

  5. Feel the beet!
    Bin ein großer Bete-Fan.

  6. Pingback: Pasta alla Genovese mit Pesto, grünen Bohnen und Kartoffeln - Brotwein

  7. So einen Salat esse ich im Winter mit Feldsalat sehr oft. Aber im Sommer natürlich auch eine Option! Vor allem Salat und Ziegenkäse liebe ich sehr und erinnert mich immer an Frankreich.
    Lieben Gruß Sylvia

  8. Ja, zum Glück begleiten uns die Beten durch mehrere Jahreszeiten – die Kombi mit Ziegenkäse ist immer großartig!

  9. Also ich mag Salat, bei denen man sich richtig damit satt essen kann. Bei deiner Variante wäre ich gern dabei.

  10. Das sieht toll aus und liest sich wahnsinnig lecker.
    LG JULIA

  11. Dieses Salätchen würde meine verregnete Laune heute bestimmt aufbessern. Liest sich lecker und sieht klasse aus! Liebe Grüße

  12. Hallo lieber Volker,
    dein Rezept zeigt mal wieder, dass Rote Bete ganz klar kein Winterkram ist. Ich mag sie (besonders, wenn sie so schön sommerlich daherkommt wie bei dir) eigentlich das ganze Jahr über!
    Liebe Grüße,
    Eva

  13. Thomas Bäuerle

    So einfach kann gut sein – super Artikel.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.