Rote Beete Hummus mit Koriander

Rote Beete Hummus mit Koriander

Ich liebe Hummus und musste leider gerade erfahren, dass das nach dem Simbiosa auch das nachfolge Restaurant Kapara in Hamburg schließt. Jetzt bleibt meines Wissens nur noch das Neni von Haya Molcho als israelisches Restaurant in Hamburg. Das Motto vom Kapara „Spread Hummus, not Hate“ wollte ich nun noch einmal im Blog aufleben lassen. Und zwar mit dem zweiten Rote Beete Hummus hier im Blog. Auf der Suche nach einer neuen Stulle, habe ich das Rezept komplett überarbeitet und finde es lohnt sich zu teilen. Es ist bei weitem nicht so puristisch wie Hummus sein kann, aber ich finde unglaublich lecker. Daher bekommt Ihr auch gleich eine große Menge, denn das Hummus wird schneller weg sein, als Ihr denkt. Ihr könnt auch die halbe Menge machen, aber sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt.

Zutaten Rote Beete Hummus

  • 125gr Sesampaste
  • 250gr Kichererbsen (aus der Dose)
  • 500gr Rote Beete (gekocht)
  • Saft- & Abrieb einer Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Harissa
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl zum Anrichten

Das Hummus ist super schnell gemacht. Einfach alle Zutaten außer dem Koriander mit einem Pürierstab zu einer cremigen Paste vermischen. Dann den Koriander fein hacken und vorsichtig unterheben. Etwas Koriander zum Anrichten überlassen. Dann alles in eine Schüssel füllen, etwas Olivenöl auf das Hummus geben und den restlichen Koriander drüber geben. Und schon seid Ihr fertig. Das ganze dauert nicht mal 10 Minuten.

Ihr könnt den Hummus einfach als Snack zum Grillen nehmen oder Ihr esst ihn einfach pur mit Brot. Dazu empfehle ich Euch das Rote Beete Brot , ein einfaches helles Weißbrot wie das Pain Marette (pain de campagne) oder auch ein Pane di Altamura – italienisches Hartweizen Brot aus dem Topf.

Ihr mögt die Küche Israels auch so gerne wie wir? Wir hätten da noch Hummus Kawarma – Hummus mit Lamm in Zitronenmarinade oder Aubergine mit Chermoula, Bulgur und Joghurt für Euch. Und natürlich als Dip auch noch ein Baba Ghanoush mit Koriander – israelische Auberginenpaste.

Und nun könnt Ihr gespannt sein und solltet am Mittwoch wieder in Blog schauen. Den dann bekommt Ihr eine wirklich großartige Stulle mit dem Hummus und dem Rote Beete Brot präsentiert.

Pintererst - Rote Beete Hummus mit Koriander

4 Kommentare

  1. Pingback: Orientalische Stulle mit Rote Beete Hummus, Ziegenkäse und Walnüssen | volkermampft

  2. Pingback: Acılı Ezme – Rezept für den scharfen türkischen Dip | volkermampft

  3. Pingback: Mezze – Acılı Ezme – Rezept für den scharfen türkischen Dip | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.