Çoban Salatası - Türkischer Hirtensalat mit Giersch statt Petersilie

Çoban Salatası – Türkischer Hirtensalat mit Giersch statt Petersilie

Der Sommer kommt und so wird es Zeit für leckere Salate. Ob einfach so oder als perfekte Beilage zum Grillen, ein typisch türkischer, herrlich sommerfrischer und durchaus sättigender Salat ist der Tomaten-Gurken-Paprika-Salat “Çoban Salatası”, welchen es heute für Euch im Blog gibt. Statt Petersilie kommt Giersch zum Einsatz, was diesen Salat zu etwas ganz Besonderem macht und manchen Gärtner freuen könnte.

Das Rezept ist der dritte Gastbeitrag von AnKe. Ihren tollen Selbstmachten Mozzarella durftet Ihr ja schon letztes Jahr kennenlernen und gerade erst haben wir Lavas, die dünnen türkische Fladenbrote veröffentlicht, zu welchen es diesen tollen Salat gab. Alle Facebook Nutzer finden auf Ihrer Seite “Kraut&Brot – natur- und backverrückt” noch viele weitere Rezepte. Sie ist dazu eine unserer Admins in der tollen Backgruppe Passion BROT backen ♥️ Leidenschaft für Brot, Brötchen und Kleingebäck.

Aber schauen wir mal, was AnKe so schreibt:

Çoban Salatası – Türkischer Hirtensalat mit Tomate, Gurke & Paprika

Packt Euch auch gerade so ein bisschen das Fernweh?

Zumindest kulinarisch kann ich Euch da ein wenig Abhilfe bieten … wie wär’s so Richtung Türkei? 🙂

Ein typisch türkischer, herrlich sommerfrischer und durchaus sättigender Salat ist der Tomaten-Gurken-Paprika-Salat “Çoban Salatası” und dieser versetzt mich mental quasi im Direktflug auf die Dachterrasse der Familie Uçar nach Alanya 🥰
Dieser Salat wird auch Hirtensalat genannt – abgeleitet von Çoban, was zu Deutsch Schäfer heißt (btw. … Çoban cantası ist das Hirtentäschel-Kraut).

Traditionellerweise nimmt man im mir bekannten “Original” für diesen Salat die typischen hellgrünen Spitzpaprika. Da ich diese aber nicht hatte und das Farbspiel so auch sehr schön fand, musste eine gelbe Schote als durchaus adäquater Ersatz herhalten.

Mit der divenhaften Petersilie (die man hierfür gerne reichlich verwendet) und mir, das wird auch irgendwie nix mehr – die will bei mir einfach nicht wachsen. Aber auch dafür gibt es einen mehr als würdigen Ersatz … nämlich das wohl meist gehasste Garten-“Un”kraut – den Giersch. Geschmacklich steht er der Diva absolut in nichts nach und inhaltlich sowieso nicht.

Doch nun genug der Theorie – hier nun mein Rezept 🙂

Zutaten Çoban Salatası

  • 500g Tomaten
  • 350g Salatgurke
  • 25g Zitronensaft
  • 20g Öl
  • 1 kleine gelbe Paprika
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer a. d. Mühle
  • Giersch (alternativ Petersilie)

Das Gemüse in etwa gleich große Würfel schneiden, dabei die Gurke “entkernen”, wenn nötig, und alles in eine ausreichend große Schüssel geben.
Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker in einen Becher geben und verrühren, bis Salz und Zucker sich aufgelöst haben, dann das Öl zugeben und gründlich verrühren (ich mache das mit einem Dressing-Shaker).

Das Dressing zu den Gemüsewürfeln geben, gut vermengen und abgedeckt kühl mindestens 1h durchziehen lassen. Nach dem Durchziehen ggf. nochmals abschmecken und servieren.

Zu diesem Salat passt wunderbar das hauchdünn-luftiges Lavaş Ekmek und für alle, die auf Fleisch nicht verzichten mögen, z. B. das Dana etli güveç – Türkisches Kalbsgulasch mit viel Gemüse, oder was Leckeres vom Grill wie die Adana & Urfa Kebap – türkische Spieße vom Grill

afıyet olsun 🙂

Wer jetzt noch mehr Lust auf türkische Ideen hat, der sollte sich einmal die 53 Gerichte aus der Türkei – die besten türkischen Rezepte oder die Rezeptsammlung – #trostkochen: Türkei anschauen. Wie wäre es z.B. mit der türkischen Wassermelonen Gazpacho – Karpuz Çorbası – vegan oder mit Krabben oder einfach Mezze – Acılı Ezme – Rezept für den scharfen türkischen Dip zusammen mit den Lavaş Ekmek.

Ähnlich frisch ist auch der Timatim – äthiopischer Tomatensalat mit leckerer Vinaigrette oder Ihr macht einen Sommersalat mit Ziegenkäse und Roter Bete aus dem Ofen.

Pintererst - Çoban Salatası - Türkischer Hirtensalat mit Giersch statt Petersilie

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.