Nudeln mit Thunfisch Meeresspargel und Mozzarella Schaum - pasta-tuna

Anelli Siciliani al Tonno con Salicornia e Spuma di Mozzarella – Thunfisch-Pasta deluxe

Im heutigen Gastbeitrag von Francesco gibt es eine tolle und außergewöhnliche Kombination. Frischer Thunfisch, Meeresspargel und aufgeschäumter Büffelmozzarella machen das Pasta-Gericht zu einem herausragenden Geschmackserlebnis, welches erfrischend leicht auch, im Sommer hervorragend schmeckt.

Aber lest selber:

Anelli Siciliani mit Thunfisch, Meeresspargel und Mozzarella Schaum

Heute mal ein erfrischender Teller. Die Temperaturen steigen, sodass das Essen leicht und beschwingt daherkommen sollte. Leichte Küche im doppelten Sinne.

Leicht zuzubereiten und nicht schwerfällig.

Nun, da denkt der eine oder andere vielleicht nicht an Pasta. Ich aber. Und kombiniert mit gebratenem Thunfisch, knackigem Meeresspargel und einem dezent säuerlich-frischen Mozzarella-Schaum on top kann man die wärmeren Temperaturen ganz bestimmt gut ertragen.

Und trotz der Vielfalt an Komponenten geht alles ganz fix und leicht von der Hand.

Meeresspargel, Queller oder Salicornia ist eine in Meeresnähe wachsendes Gemüse mit einem hohen natürlichen Salzgehalt.Es ist super aromatisch und frisch, und eignet sich daher perfekt als Begleiter zu Fischgerichten, kann aber auch eigenständig verwendet werden. Ihr bekommt es am besten im Fischladen Eures Vertrauens.

Für 4 Personen benötigt ihr folgende Zutaten

  • 600 Gramm Anelli Siciliani
  • 400 Gramm Thunfisch vom Fischhändler des Vertrauens
  • 1-2 rote Zwiebeln
  • 150 Gramm Büffelmozzarella samt Lake
  • Saft und Schale einer Bio!-Zitrone
  • Olio di Oliva Extra Vergine nB
  • eine Handvoll Meeresspargel
  • Salz und Pfeffer nB

Zunächst die Anelli Siciliani in kochendes Salzwasser verfrachten. Dieses sizilianische Pasta-Format in Ring-Form benötigt etwas mehr Zeit, um al dente genossen zu werden.

In der Zwischenzeit eine Mozzarella samt Lake in einen hohen Behälter geben und durchmixen, bis eine cremige Masse entsteht. Eventuell mit etwas Pastawaser bzw. Olivenöl glätten.

Dann den Thunfisch vom Fischhändler des Vertrauens in einer heißen Pfanne scharf anbraten. Eine fein geschnittene rote Zwiebel zum Tuna in die Pfanne geben und mit brutzeln. Gewürzt wird nur mit etwas Salz und Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft für noch mehr Frische. Wer es noch zitrischer verträgt, kann auch fein geschnittene Streifen einer Bio-Zitronen-Schale mit in die Pfanne geben. Das gibt den ultimativen Frische-Boost und eine ganz dezente zitronige Note mit auf die Geschmacksautobahn.

So langsam dürfte die Pasta kurz vor al dente sein. Thunfisch aus der Pfanne nehmen und portionieren. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, anfeuern und die Pasta in die Pfanne zur Zwiebel geben. Dazu einen Schuss Weißwein und die Anelli bissfest kochen. Zum Schluss noch den Meeresspargel in die Pfanne verfrachten und ein bisschen ziehen lassen, sodass er noch knackig bleibt.

Eine ordentliche Portion Pasta, Zwiebeln und Meeresspargel auf dem Teller anrichten. Ein paar Scheiben vom gebratenen Thunfisch und last but not least etwas Mozzarella-Schaum/Creme on top. Wer mag, kann noch geräuchertes Paprika-Pulver zur Verfeinerung auftragen.

Dann bleibt nur noch viel Spaß beim Nachkochen und buon apptito zu wünschen.

Und lasst die Sonne rein!

Über Francesco

Es wird italienisch im Blog. Den Francesco ist Italiener und ein absoluter Koch- und Weinfan. Als ausgebildeter Sommelier liebt er italienische Weine und kocht die tollsten italienischen Gerichte. Ob Pasta, Risotto oder Fleisch & Fischgerichte. Wenn es um die authentische italienische Küche geht, ist Francesco Euer Ansprechpartner. Nachdem er seine tollen Rezepte immer “nur” auf Facebook gepostet hat, habe ich ihm vorgeschlagen, dass er seine Rezepte doch mal auf einem Blog veröffentlichen sollte. Bis es so weit ist, freue ich mich, dass er nun schon zahlreiche Gerichte veröffentlicht hat.

Heute erleben durften wir sein erstes Fischgericht genießen. Er hat aber auch schon zahlreiche vegetarische Rezepte im Blog. Wie von einem Italiener zu erwarten, natürlich viele tolle Pasta-Gerichte wie die Linguine – Crema di Piselli – Tuorlo Fritto – Linguine mit Erbsencreme & frittiertem Eigelb, oder die Spaghettoni alla Cracco – Nudeln in Tomatensauce vom Sternekoch.

Aber auch Fleischgerichte gibt es. Neben den Spaghetti al Ragù Arrabbiato – “wütendes” Hackfleisch-Ragù und den Ziti Tagliati con Polpette – Nudeln mit Hackbällchen kann ich Euch auch das Couscous con Pollo al limone – Zitronenhähnchen mit Couscous und die Ossobuco & Risotto alla Milanese – Rezept mit mehr Tomate empfehlen.

Pinterest-Nudeln mit Thunfisch Meeresspargel und Mozzarella Schaum - pasta-tuna

One Comment

  1. Pingback: Risotto agli Asparagi Bianchi – Risotto Rezept mit weißem Spargel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.