Crostini al Tonno Scottato - Crostini mit gebratenem Thunfisch

Crostini al Tonno Scottato – Crostini mit gebratenem Thunfisch

Italienisches Fingerfood Deluxe. Belegte Crostini kennt man ja, aber diese Variante macht daraus etwas ganz Besonderes. Mit leckerem Thunfisch und einer toller Petersiliensalsa muss sich dieser einfache Snack in keinem Menü verstecken.

Das Rezept stammt mal wieder von Francesco, der uns in den warmen Wochen ja mit seinen verschiedenen Cicchetti schon glücklich gemacht hat. In der Tradition bleiben wir nun heute nochmal und präsentieren Euch für die kulinarische Weltreise ein weiteren leckeren Snack. Den aktuell suchen wir klassische Rezepte der italienischen Küche und unbekannte Gerichte aus Italien und da passen die Crostini al Tonno Scottato natürlich wunderbar rein. Wie immer wurde das Rezept zunächst in der Facebook-Gruppe von Francesco “SO schmeckt Italien – Essen & Trinken all’Italiana” veröffentlicht. Diesmal im Rahmen der Themenwochen „MARE MEDITERRANEO“.

Aber kommen wir zu Francesco.

Crostini al Tonno Scottato von Francesco

Diese fischigen Wochen haben mich maritim angefixt und mir fast schon Kiemen wachsen lassen. Und da kommen mir dann bei normalen und altbewährten Rezepten immer mal wieder fischige Gedanken. Heute daher Crostino nicht als Bruschetta mit Tomate und auch nicht auf die toskanische oder venezianische Art, sondern einfach mit einseitig gegrilltem Thunfisch, Petersiliensalsa und Chili.

Als kleine Snack-Attacke zwischendurch oder als Opener für ein abendfüllendes Menu sind diese köstlich knusprigen Crostini perfekt.

Für 4 Personen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 200-300g Thunfisch vom Fischhändler des Vertrauens
  • 8 Scheiben Ciabatta-Brot selbstgebacken oder vom Bäcker der Herzen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Chili und Knobi nB
  • 1 Bio!-Zitrone
  • Olio di Oliva Extra Vergine
  • getrocknete Kräuter (Thymian, Rosmarin, Salbei etc.) nB

Einfach das Brot auf dem Grill oder im Ofen knusperisieren.
Den Thunfisch auf einer Seite mit getrockneten Kräutern, Salz und Pfeffer panieren. Damit die Kräuter besser haften, hab ich den Tuna mit einer angeschnittenen Zitrone abgerieben.

Stahlpfanne oder Grill anheizen und für eine knappe Minute einseitig anbrutzeln.
Die Petersilie as usual (Peterle verfolgt mich seit Monaten) mit einer Knoblauchzehe, etwas Zitronensaft und -abrieb sowie einem großzügigen Schuss Olivenöl zu einer glatten Creme mixen.

Tuna in Würfel schnippeln, etwas Petersiliensalsa, Zitrone und Chili aufs Brot und dann wünschen wir viel Spaß beim Zubereiten und buon appetito!

Über Francesco

Es wird italienisch im Blog. Denn Francesco ist Italiener und ein absoluter Koch- und Weinfan. Als ausgebildeter Sommelier liebt er italienische Weine und kocht die tollsten italienischen Gerichte. Ob Pasta, Risotto oder Fleisch & Fischgerichte. Wenn es um die authentische italienische Küche geht, ist Francesco Euer Ansprechpartner. Nachdem er seine tollen Rezepte immer “nur” auf Facebook gepostet hat, habe ich ihm vorgeschlagen, dass er seine Rezepte doch mal auf einem Blog veröffentlichen sollte. Bis es so weit ist, freue ich mich, dass er nun schon zahlreiche Gerichte veröffentlicht hat. Trotzdem lohnt sich der Blick auf Facebook. In seiner Gruppe “So schmeckt Italien” Ihr noch viele weitere Rezepte von Francesco und vielen der über 60.000 weiteren Italien Fans.

Wenn Ihr auf Fingerfood und Thunfisch steht, dann empfehle ich Euch die Thunfisch-Ciccetti von Francesco. Sowohl die Cicchetti – Polpette di Tonno – Thunfisch-Bällchen mit Anchovis und Zitrone als auch die Cicchetti – Panzerotti al Tonno – Teigtaschen mit Thunfisch sind köstlich.

Neben den Ciccetti findet Ihr im Blog noch weitere leckere Fischgerichte von Francesco. Ob klassisch im Beitrag Vitello tonnato – Rezept und Wissen zum Klassiker, als Tramezzino al Vitello Tonnato – italienischer Vorspeisen-Klassiker für unterwegs oder mit frischem Thunfisch und sehr besonders als Anelli Siciliani al Tonno con Salicornia e Spuma di Mozzarella – Thunfisch-Pasta deluxe.

Weitere tolle Snacks von ihm sind der Mozzarella in Carrozza – italienisches Käsesandwich Deluxe und die Piadina alla Parmigiana – mit Aubergine gefülltes italienisches Fladenbrot.

Weitere tolle Gerichte findet Ihr bei den weiteren Bloggern auf der kulinarischen Weltreise. Schaut mal vorbei, es sind wirklich tolle Rezepte dabei.

Wilma von Pane-Bistecca mit Ravioli del Plin con Ricotta e Spinaci
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Lingua di Vitello con Salsa Verde – Kalbszunge mit grüner Sauce
Wilma von Pane-Bistecca mit Baci di Dama alla Nocciola
Sylvia von Brotwein mit Spaghetti alla Puttanesca Rezept
Susanne von magentratzerl mit Salsicce Capellacci auf Linsen-Salsicca-Gemüse
Britta von Brittas Kochbuch mit Piccata alla Milanese – Kalbsschnitzel in Parmesanhülle
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Dreierlei Bruschetta
Wilma von Pane-Bistecca mit Pasta ‘Ncasciata
Britta von Brittas Kochbuch mit Campari Spritz
Ute von Wiesengenuss mit Carbonara! Cucina povera
Britta von Brittas Kochbuch mit Pasta alla Puttanesca
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Insalata di tacchino – Putensalat
Susanne von magentratzerl mit Focacchia veneziana
Friederike von Fliederbaum mit Kürbispasta mit Radicchio
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Taralli dolci al Pistacchio – süße Taralli mit Pistazien
Thomas und Simone von zimtkringel mit Zuppa di lenticchie e salsicce
Sonja von fluffig & hart mit Klassische Bruschetta
Britta von Brittas Kochbuch mit Saltimbocca di Merluzzo – Saltimbocca vom Kabeljau
Wilma von Pane-bistecca mit Polpettine alla Napoletana
Regina von bistroglobal.de mit Moretum und Mostbrötchen
Regina von bistroglobal.de mit Altrömisches Dinner – die Hauptspeise und Nachspeise
Wilma von Pane-Bistecca mit Risotto agli Asparagi
Sylvia von Brotwein mit Tagliata di Manzo – Steak vom Rind italienisch
Michael von SalzigSüssLecker mit Orecchiette al Prangattato
Wilma von Pane-Bistecca mit Saltimbocca di Maiale
Britta von Backmaedchen 1967 mit Focaccia – italienisches Fladenbrot
Nadja von Little Kitchen and more mit Homemade Tagliatelle mit Haselnuss-Basilikum Pesto

Pinterest - Crostini al Tonno Scottato - Crostini mit gebratenem Thunfisch

23 Comments

  1. Pingback: Focaccia - italienisches Fladenbrot - Backmaedchen 1967

  2. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Saltimbocca di Merluzzo (Italien) | Brittas Kochbuch

  3. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Pasta alla Puttanesca (Italien) | Brittas Kochbuch

  4. Pingback: Blog-Event CLXXXIX – Rezepte mit Schwips zum 18. kochtopf-Geburtstag! und Die kulinarische Weltreise: Italien (Campari Spritz) | Brittas Kochbuch

  5. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Piccata alla Milanese (Italien) | Brittas Kochbuch

  6. Diese Crostini sind bestimmt super lecker. Sushi all’italiana quasi. 😉

    Liebe Grüße
    Britta

  7. Diese Crostini sind die Deluxe-Variante und sicher sehr lecker😋!

  8. Einfach wunderbar! Und was für ein Glück, wenn man an einer guten Fisch-Quelle sitzt! Daran scheitert hier leider vieles.

  9. Pingback: Teigtasche des Monats:Salsicce Capellacci auf Linsen-Salsicca-Gemüse – magentratzerl.de

  10. Pingback: Focaccia veneziana – magentratzerl.de

  11. Mhhh, da bekomme ich jetzt direkt Appetit drauf. Bitte einmal ein paar Crostini zu mir…

  12. Pingback: Lingua di Vitello con Salsa Verde – Kalbszunge mit grüner Sauce – Chili und Ciabatta

  13. Pingback: Taralli dolci al Pistacchio – süße Taralli mit Pistazien – Chili und Ciabatta

  14. Pingback: Insalata di tacchino – Putensalat – Chili und Ciabatta

  15. Pingback: Homemade Tagliatelle mit Haselnuss-Basilikum Pesto – Little Kitchen and More

  16. Pingback: Saltimbocca di Maiale – Pork Saltimbocca – Pane Bistecca

  17. Pingback: Risotto agli Asparagi – Risotto with Asparagus – Pane Bistecca

  18. Uiii hierher!! Die liebe ich sehr!

    LG Wilma

  19. Oh, Crostini de luxe, die sehen sehr toll aus.

  20. Pingback: Altrömisches Dinner - die Hauptspeise und Nachspeise - Bistro Global

  21. Pingback: Moretum und Mostbrötchen - Bistro Global

  22. Also so ein “Opener” darf gerne öfter serviert werden, da sage ich bestimmt nicht Nein.

  23. Das sieht einfach gut aus! Da würde ich gerne probieren.
    Viele Grüße Sylvia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.