Spargel vom Grill

Spargel vom Grill – Outdoorküche ohne Fleisch

Mehr denn je ist gerade das Thema Fleischkonsum in Mittelpunkt der Diskussion gerückt. Eigentlich kann man schon lange wissen, dass es keine gute Idee ist, billiges Fleisch zu essen. Und zwar nicht nur wegen der Tiere, sondern auch wegen den Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen. Ich habe Grundsätzlich schon mal vor einem Jahr was dazu geschrieben, als es den BBQ Burger vom Grill – Gedanken zur Nachhaltigkeit!. Und sogar noch etwas früher habe ich persönlich versucht meinen Fleischkonsum (auch „gutes“ Fleisch) einzuschränken, und stattdessen andere Dinge, mit Glück sogar gesund, zu essen.

Das aber nur nebenbei. Ehrlicherweise ist das aber überhaupt nicht der Grund, warum ich heute „Gemüse“ vom Grill mitgebracht habe. Denn von selbst wäre ich wohl selber nicht auf die Idee gekommen, weißen Spargel auf den Grill zu schmeißen. Am Wochende wurde aber bei Freunden gegrillt und da gab es genau diesen Spargel. Und obwohl ich, wie schon beim Risotto mit grünem Spargel und Garnelen geschrieben, ich weißen Spargel nicht so überzeugend finde, war dieser sehr lecker. Läßt man den Spargel aber nur sehr kurz auf dem Grill (oder auch im Wasser), ist er überhaupt nicht mehr so faserig, wie er meistens aufgetischt wird. Und so war ich angenehm überrascht, als es des deutschen liebstes Gemüse vom Grill gab. In einer gusseisernen Pfanne mit Butter und Semmelbrösel. Vermutlich geht es kaum deutscher, und so wollte ich das Rezept auch noch unbedingt für die kulinarische Weltreise diesen Monat veröffentlichen. Also gab es den Spargel gestern gleich nochmal. Denn diesen Monat hat sich alles um das Thema „Grillen rund um die Welt“ gedreht. Und das beste, für das Gericht braucht es nur einen Grill mit Deckel und eine gusseiserne Pfanne, welche man auf den Grill stellen kann. Dazu 4 Zutaten und fertig ist der Spargel. Wenn Ihr dazu noch ein paar Kartoffeln auf den Grill legt, habt Ihr ein vollständiges leckeres Gericht.

Spargel vom Grill

  • 500gr geschälten Spargel
  • 50gr Butter
  • 50gr geriebenes Altbrot (oder Panko)
  • Salz zum Abschmecken

Die Zubereitung des Spargels ist denkbar einfach. Ihr halbiert die Spargelstangen, legt sie mit der Butter in die Pfanne und stellt die Pfanne bei direkter Hitze auf den Grill. Dann macht Ihr den Deckel zu, und lasst das ganze je nach Geschmack 10-20 Minuten in der Pfanne lassen. Zwischendurch ein paar mal drehen und die letzten 2 Minuten das Altbrot über den Spargel verteilen und Braun werden lassen. Wer Kartoffeln dazu möchte, legt sie einfach eine gute halbe Stunde bis Stunde vor dem Spargel auf den Grill legen.

So, nachdem es zum Rezept nicht mehr so viel zu schreiben gibt, freut Euch auf morgen, da gibt es Kebap im Blog und solange empfehle ich Euch noch die Pasta mit Erdbeeren und grünem Spargel.

Pintererst - Spargel vom Grill

14 Kommentare

  1. Pingback: Galletto al Mattone – Hähnchen auf Backsteinart – Chili und Ciabatta

  2. Pingback: Rinderrippchen auf Koreanisch mit eingelegtem Rettich | Mein wunderbares Chaos

  3. Pingback: Vietnamesische Ente vom Grillspieß mit Sternanis und Honig – Chili und Ciabatta

  4. Pingback: veganes Salsa Rezept als Beilage für die nächste Grillparty

  5. Lieber Volker,
    weißen Spargel habe ich noch nie gegrillt, aber ich merke mir das für die nächste Saison. Dann wird’s ausprobiert.
    Herzlichst, Conny

  6. Spargel vom Grill,ist echt lecker. Leider ist die Saison schon wieder rum, ansonsten hätte ich Deine Variante bestimmt ausprobiert.

    LG Andrea

  7. Schade, dass die Saison vorbei ist. Das hätte ich gerne probiert, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.
    Grüßle
    Simone

  8. Spargel vom Grill habe ich noch nicht probiert. Nachdem ich gebratenen weißen Spargel mag, sollte er mir auch schmecken. 🙂
    Lieben Gruß Sylvia

  9. Vorgemerkt für die nächste Saison….

  10. Ich kann mir gut vorstellen, dass man nicht nur Spargel so gut hinkriegt! Lecker!

    LG Wilma

  11. Pingback: BBQ-Spezial bei der kulinarischen Weltreise – wir suchen die besten Gerichte vom Grill | volkermampft

  12. Hallo Volker,
    wieder ein neue Anregung für mich, Spargel zu grillen. Auch die Semmelbrösel-Butter-Variante habe ich noch nie dazu probiert. Das wird sich jetzt ändern.
    Danke für die Inspiration und viele Grüße
    Ronald

  13. Pingback: Russisches Schaschlik vom Grill - Brotwein

  14. Ich bin also mit Spargel vom Grill in guter Gesellschaft.
    Ich esse den ja auch roh, egal, ob weiß oder grün. 😉

    Liebe Grüße
    Britta

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.