Apfel-Spekulatius-Cheesecake - Weihnachtlicher Kaesekuchen-header

Apfel-Spekulatius-Cheesecake – Weihnachtlicher Käsekuchen

Nachdem wir Euch letzte Woche schon einen Carrot Cake als Granola hinter dem 13ten Türchen vom Möhreneck versteckt haben, haben wir heute einen echten Weihnachtskuchen für Euch.

Und zwar gibt es einen Apfel-Spekulatius-Cheesecake für den Sugarprincess Cookie Christmas Club. Der Kuchen hat für mich alles, was ein Kuchen zu Weihnachten braucht. Die weihnachtlichen Aromen insbesondere Zimt, den besten Apfel für Kuchen den es im Herbst und frühen Winter gibt. Und zwar den Boskop aus dem Alten Land undgenug Kalorien, denn darauf wird zur Weihnachtszeit natürlich auch nicht geachtet.

Ich freue mich, dass ich dieses Jahr erstmalig ein Türchen dieses süßen und leckeren Adventskalenders für Euch öffnen darf. Klickt Euch unbedingt durch den ganzen Kalender. Aber Achtung: er könnte erhöhte Mengen von allem was süß und lecker ist enthalten :-).

Nun aber zum Rezept für den weihnachtlichen Käsekuchen, welcher aus drei Komponenten besteht. Wir haben es für Euch nochmal etwas überarbeitet.

Boden

  • 200g Spekulatius
  • 100g Butter
  • 1 Prise Salz

Für den Boden schmelzt Ihr zunächst die Butter und zerbröselt die Kekse. Dann beides zusammen mit der Prise Salz verrühren und in der Springform am Boden festdrücken. Bei 180°C für 15 Minuten backen und abkühlen lassen.

In der Zeit könnt Ihr Euch an die Apfelmasse machen.

Apfelmasse

  • 5 Bosköppe
  • 300ml Apfelsaft
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 100g Zucker
  • Saft 1/2 Zitrone

Dafür zunächst die Äpfel schälen und klein schneiden. 2/3 vom Saft mit Zucker aufkochen, das Puddingpulver im restlichen Saft anrühren und in den kochenden Saft geben. Äpfel und Zitronensaft dazu geben und abkühlen lassen.

Und weiter geht es mit der Frischkäsecreme.

Frischkäsecreme

  • 700g Frischkäse
  • 2 Zitronen
  • 170g Zucker
  • 2 EL Mehl
  • 100g saure Sahne
  • 2 TL Zimt
  • 3 Eier

Für die Creme mischt Ihr Frischkäse und die Schale und den Saft der Zitronen, dem Zucker und das Mehl bis sich eine gleichmäßige Masse bildet. Dann gebt Ihr nach und nach die Saure Sahne, Zimt und Eier dazu.

Der Kuchen wird im Wasserbad gebacken. Dafür braucht Ihr einen Bräter, ein hohes Blech oder etwas anderes hohes, in dem die Form stehen kann. Die Springform stellt Ihr in das hohe Blech. Auf dieses wird dann kochendes Wasser gegossen, bis die Kuchenform ca. bis zur Hälfte im Wasser steht.Damit der Kuchen nicht nass wird, wird Springform fest mit Alufolie umwickelt.

Nun gebt Ihr die Apfelmasse auf den abgekühlten Boden und darauf wiederum die Frischkäsecreme. Nun im Wasserbad bei 180°C ca. 50-60 Minuten backen. Es geht auch ohne Wasserbad, aber dann ist die Chance, dass die Frischkäsecreme beim Abkühlen reißt, deutlich größer.

Apfel-Spekulatius-Cheesecake - Weihnachtlicher Kaesekuchen-content

Wir wünschen Euch eine fröhliche Weihnachtszeit und einen tollen dritten Advent mit dieser leckeren Torte. Und wenn Ihr noch weitere weihnachtliche Rezepte sucht, haben wir noch ein paar andere Ideen für Euch. Wie wäre es z.B. mit einem Panettone – den italienische Weihnachtskuchen, Muttis saftigen Quarkstollen oder dem Pan de Pascua – Chilenischer Weihnachtskuchen. Und auch Kekse und Plätzchen aus der Weihnachtsbäckerei – Vanillekipferl, Pfeffernüsse und mehr haben wir für Euch.

Pintererst - Apfel-Spekulatius-Cheesecake - Weihnachtlicher Kaesekuchen

10 Comments

  1. Hi! Das schaut super lecker aus! Ich probiere auch immer gerne neue Sachen aus! Vlg Tine

  2. Hallo Volker!
    Ist noch ein Stückchen vom guten Stück übrig? Dein Rezept klingt lecker! Liebe Grüße Siggi

  3. Dein Rezept ist super zu verstehen und total einfach nachzumachen. Ich probiere immer wieder gerne neue Rezepte aus.

  4. Bettina Heinen

    Hallo Volker, die Kombi von Spekulatius und Apfel ist genial. Aber ich komme vor lauter leckeren Rezepten nicht mehr mit dem Backen hinterher. Wird aber bestimmt bald nachgebacken. Ich wünsche dir eine besinnliche Rest-Adventszeit und gesegnete Weihnachten. LG Bettina

  5. Wow, der cheesecake macht wirlich neugierig! Wahrscheinlich würde ich die Schicht der Apfelmenge etwas reduzieren, um noch mehr cheesecake zu haben, aber das klingt wirklich toll! Und ihn veganisieren… 😉 Danke für die Idee und das Rezept!
    Liebe Grüße,
    Ronja

  6. Ho, ho, ho,
    …MERCi für solch ein schön-weihnachtliches Cheescake Rezept á la Spekulatius.
    Käsekuchen gehören zu unseren lieblings Kuchen
    & wir möchten den gerne zum 4. Advent unbedingt nachbacken
    deshalb stehen diese Zutaten nun auf der Einkaufsliste …
    Die Bilder davon allein sind auch schon so super köstlich anzusehen
    Beste Advents-Grüße

  7. Pingback: Pan de Pascua – Chilenischer Weihnachtskuchen | volkermampft

  8. Pingback: New York Cheesecake deluxe | volkermampft

  9. Pingback: Limetten Johannisbeeren Cheesecake – Der fruchtige Käsekuchen | volkermampft

  10. Pingback: Berliner mit Himbeer-Johannisbeeren Füllung für Silvester und Neujahr | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.