Irish Stew - Rezept für den leckeren Lammeintopf

Irish Stew – Rezept für den leckeren Lammeintopf

Die kulinarische Weltreise stoppt gerade in Irland und da musste ich meine Gulasch Rezeptsammlung natürlich erweitern. Viele von euch haben ja sicherlich schon darauf gewartet, denn Irish Stew ist ja ein Klassiker der irischen Küche.

Nachdem es diesen Monat ja schon keine Hackbällchen, sondern den Shepherd’s Pie – Hackfleischauflauf mit Kartoffelpüree gibt, wollte ich euch natürlich nicht enttäuschen.

Passend zur Herbstzeit habe ich das Rezept ein bisschen mehr als Eintopf interpretiert und auch den Lammfond selber angesetzt.

Zutaten Fond

  • 1kg Lammnacken mit Knochen in dünnen Scheiben
  • 1 großes Suppengrün
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2l Wasser
  • 2 TL Tomatenmark
  • 20gr Salz
  • 1 EL frischen Rosmarin
  • 1 EL frischer Thymian
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 5 Pimentkörner


Zunächst den Porree aus dem Suppengrün und das Lammfleisch anbraten bis es ordentlich Farbe bekommt. Nun das restliche kleingeschnittene Gemüse vom Suppengrün dazugeben und kurz mit rösten. Plate auf die höchste Stufe stellen und das Tomatenmark dazu geben. Hier sollen ordentliche Röstaromen entstehen.
Von der Tomate ist später wenig zu schmecken, aber die Röstaromen machen den Fond super kräftig.

Nach weiteren 2 Minuten mit dem Wasser ablöschen, alle Gewürze ins Wasser geben und für zweieinhalb Stunden köcheln lassen. die restliche Brühe habe ich kochend in Gläser gefüllt und sie warten jetzt im Kühlschrank auf Verwendung. Die Nackenscheiben habe ich noch abgepult und das Fleisch eingefroren. Daraus wird demnächst eine türkische oder griechische Lammpfanne.

Nun kommen wir zum eigentlichen Irish Stew. Natürlich könnt ihr auch gekauften Lammfond oder als Ersatz Kalbsfond verwenden. Ich finde, der selbstgemachte Fond schmeckt allerdings deutlich besser und hat ein intensiveres Aroma.

Zutaten Irish Stew

  • 600gr Lammgulasch aus dem Nacken
  • 500gr Kartoffeln
  • 350gr Möhren
  • 350gr Pastinaken
  • 1 Zwiebel
  • 500ml Irish Stout
  • 800ml Lammfond
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 EL Thymian
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Zunächst die Zwiebel und das Lammfleisch kräftig anbraten und mit dem Irish Stout ablöschen. Kurz aufkochen und den Lammfond dazu geben. Thymian und das Lorbeerblatt dazu geben und für 2 Stunden köcheln lassen. In der Zeit Kartoffeln, Möhren und Pastinaken in größere Stücke schneiden. Nach gut 2 Stunden das Gemüse dazu geben und weitere 30 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und den Eintopf mit etwas Mehl leicht binden. Dafür 1-2 EL Mehl in etwas kalter Brühe einrühren. Wenn das Mehl komplett aufgelöst ist, die Brühe unter rühren in den kochenden Eintopf geben.

Belohnt werdet ihr mit einem kräftigen Eintopf mit viel wärmender Brühe und leckerem Gemüse zum Lamm.

Seid ihr genauso großer Gulasch Fan wie wir? Und mögt Ihr es eher puristisch oder mögt die Eintopf Variante lieber?

Ein paar Gulasch Varianten mit viel Gemüse haben wir ja bereits im Blog. Zum einen das schottische Gulasch – Scottish Ale Stew, zum anderen werden auch das Kalops – Schwedisches Rindergulasch mit Roter Beete und das Boeuf Bourguignon – das französische Gulasch als Eintopf zubereitet.

Und für Vegetarier empfehle ich einen Blick auf die Paprikás krumpli – ungarische Kartoffelsuppe. Ebenfalls ein toller Eintopf für die kalte Jahreszeit.

Pintererst - Irish Stew - Rezept für den leckeren Lammeintopf

10 Kommentare

  1. Pingback: Irischer Apfelkuchen - kuechenlatein.com

  2. Eintöpfe gehen immer, mein Favorit

  3. Pingback: Irischer Rinderbraten mit Whiskey-Sauce aus dem Römertopf – CorumBlog 2.0

  4. Hallo Volker,
    Sowohl Gulasch als auch Eintöpfe gehen in der kalten Jahreszeit immer. Und Lammstew sowieso. Um ganz ehrlich zu sein, davon hätte ich jetzt auch gerne eine Portion. Und eine für morgen zum Mitnehmen ins Büro.
    Und danke nochmals, dass Du uns jeden Monat mit der kulinarischen Weltreise in ein neues Land schickst.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • volker.graubaum

      Hallo Andrea,

      Mir macht die Reise mit Euch jeden Monat auch immer wieder Spaß :).

      Und die nächste Runde Lammstew geht viel schneller, da der Fond schon vorgekocht ist 🙂

      Gruß Volker

  5. Pingback: Irish Cream Cheesecake mit Whiskey-Karamell - Küchenmomente

  6. Pingback: Die 36 besten Rezepte & Gerichte aus Irland – tolles aus der irischen Küche! | volkermampft

  7. Pingback: Weihnachtliche Scones - Küchentraum & Purzelbaum

  8. Irish Stew habe ich ja letztes Jahr schon für die Reis nach Großbritannien gemacht. Ich liebe es!
    Deins sieht auch so lecker und appetitlich aus. Ich kriege Hunger!

    Liebe Grüße
    Britta

  9. Ein herzhafter Eintopf ist eine sehr feine Sache. Und mit Lamm noch viel besser. 🙂
    Lieben Gruß Sylvia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.