Schottisches Gulasch - Scottish Ale Stew

Schottisches Gulasch – Scottish Ale Stew

Die kulinarische Weltreise befindet sich ja bekanntlich gerade in Großbritannien und so wollte ich die Chance nutzen ein schottisches Gulasch zu machen. Die besten Rezepte findet man dazu im Netz, wenn man nach Beef Stew sucht. Die britischen Eintöpfe kommen dem, was wir als Gulasch bezeichnen schon Recht nah. Und so habe ich mir aus den vorhandenen Rezepten eine schöne Variante zusammen gebaut.

Zwar findet man auch Rezepte mit Rotwein, ich habe mich aber für ein Biergulasch entschieden. Das passt aus meiner Sicht deutlich besser zu Schottland. Im Gegensatz zu dem belgischen Biergulasch (Stoofvlees), ist dieses Rezept deutlich süßer. Außerdem wird die Beilage direkt mitgemocht. Ist ja auch ein Eintopf!

Schottisches Gulasch - Scottish Ale Stew

Zutaten Scottish Ale Stew

  • 800gr Rindergulasch
  • 500gr geschälte Kartoffeln
  • 500gr geschälte Möhren
  • 1 1/2 Pint Pale Ale (802 ml)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Möhre
  • 150gr Staudensellerie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1/2 Bund Thymian
  • 2 EL Johannisbeergelee
  • Salz, Pfeffer

Das Gulasch scharf anbraten und zur Seite stellen. Nun die kleingeschnittene Zwiebeln, Möhre und Sellerie kräftig anbraten. Kleingeschnittenen Knoblauch, Gewürze, Kräuter und das Gulasch dazu geben und mit dem Pale Ale ablöschen. Das Gulasch sollte abgedeckt sein. Ansonsten ggf. noch etwas Wasser dazu geben.

Alles bei kleiner Hitze für ca 2 1/2 Stunden köcheln lassen. In der Zeit die Kartoffeln schälen und in größere Stücke schneiden. Wahlweise die Soße durch ein Sieb abgießen, oder die Thymianstengel, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter einfach entfernen. Nun die Soße mit etwas Mehl und Wasser andicken, nochmal ordentlich nachsalzen und die Kartoffeln und die Möhren dazu geben. Das Fleisch und Gemüse nochmal für ca 30-35 Min kochen lassen. Zum Ende das Johannisbeergelee dazu geben, nochmal abschmecken und servieren.

Als Ergebnis bekommt Ihr ein leckeres Gulasch mit einer schönen Fruchtnote.

Schottisches Gulasch - Scottish Ale Stew

Mögt Ihr auch gerne Gulasch? Im Blog findet Ihr noch Koreanisches RindergulaschRindsvoressen – En Suisse, « Gulasch » n’existe pasPeruanisches Rindergulasch – Seco de Carne – Leserwunsch sowie Tschechisches Schlachtgulasch in der Brotschüssel

Pinterest Schottisches Gulasch - Scottish Ale Stew

29 Kommentare

  1. Pingback: Eccles Cakes mit Johannisbeeren - kuechenlatein.com

  2. Das kling sehr köstlich.

    BTW, das Gesichtsbuch hat mich ausgesperrt und erkennt meine Verifzierung nicht an, obwohl diese korrekt ist. Damit ist das Thema für mich durch …, das ist keine geeignete Plattform mehr zum Austausch, erst Britta, jetzt ich.

  3. Pingback: Welsh Cawl - Walisischer Eintopf - kuechenlatein.com

  4. Pingback: Maids of Honour – Kleine Käseküchlein aus Großbritannien | Küchenmomente

  5. Pingback: Afternoon Tea in Berlin – Hotel de Rome

  6. Pingback: Sticky Toffee Pudding – Die kulinarischen Weltreise "Nächster Halt – Großbritannien“ - Salzig, Süß und Lecker

  7. Pingback: Fishcakes 2.0 mit Tartar-Véloute – magentratzerl.de

  8. Pingback: Clementinen-Posset – magentratzerl.de

  9. Pingback: Saag Halloumi – magentratzerl.de

  10. Pingback: Toasties Rezept - englische Muffins / Toastbrötchen selber backen - Brotwein

  11. Pingback: Cheesy Shortbread – Pane Bistecca

  12. Pingback: Bakewell Tart – Very English! – Pane Bistecca

  13. Pingback: Cornish Pasties – traditional British Pastry! – Pane Bistecca

  14. Das klingt so richtig waermend fuer Wintertage!

    LG Wilma

  15. Pingback: Brombeer-Apfel-Cobbler - kuechenlatein.com

  16. Pingback: Gary Rhodes Digestive Biscuits - kuechenlatein.com

  17. Dein Biergulasch sieht absolut lecker aus und würde auch auf eine fränkische Speisekarte sehr gut passen. Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag.

  18. Pingback: 35 tolle Gerichte aus Großbritannien – die beste Rezepte aus England, Schottland, Irland und Wales | volkermampft

  19. Was soll ich groß sagen? Jetzt beginnt die Zeit der deftigen Eintöpfe und das Biergulasch sieht einfach herrlich aus.

    Schade, dass ich demnächst so viel chinesisch kochen „muss“. *zwinker*

  20. Pingback: British Afternoon Tea für die Mädels: Rezepte & Bilder | Langsam kocht besser

  21. Das sieht so unglaublich lecker aus, LG Birgit

  22. Oh, sieht das lecker aus.
    Liebe Grüße
    Katja aka Kaffeebohne

  23. Hey Volker,
    Gulasch jeder Art wird hier heiß und innig geliebt! Dein Biergulasch wird also ganz bald ausprobiert und sieht so ganz nebenbei fantastisch aus…
    Liebe Grüße
    Tina

  24. Lieber Volker,

    dein Gulasch sieht so lecker aus wir sind absolute Fans von Gulasch, wenn es nach meinem Mann gehen würde könnte es jeden Tag Gulasch geben. Dein Rezept muss ich unbedingt mal nachkochen.

    LG Britta

  25. Pingback: Glamorgan Sausages mit Zwiebel-Chili-Relish – Chili und Ciabatta

  26. Pingback: Malted Brown Bread – Kastenbrot mit original englischem Mehl – Chili und Ciabatta

  27. Pingback: Fruchtiger Tea Loaf zum Afternoon Tea – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  28. Pingback: Shepherd´s Pie orientalisch - Labsalliebe

  29. Hi Volker,
    was für ein leckeres Rezept. Britain Soulfood at its best.

    LG Michael

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.