Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof - Ausflug ins Alte Land bei Hamburg

Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof – Ausflug ins Alte Land bei Hamburg

Schon die letzten Jahre wollte ich Euch den Herzapfelhof vorstellen, als ich dann zum Schreiben kam, war die Pflücksaison jedoch gerade um. Dieses Jahr möchte ich Euch aber endlich meinen Lieblingsort zum Äpfelpflücken vorstellen. Und zwar absolut auf dem letzten Drücker. Nur noch bis Sonntag habt Ihr die Chance einen Ausflug zu machen und die letzten Äpfel des Jahres selber zu pflücken. Dafür habe ich noch einen kleinen Tipp für Euch, den Ihr am Ende des Beitrages findet.

Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof - Ausflug ins Alte Land bei Hamburg - pflücken

Der Herzapfelhof ist schon seit Jahren unsere Anlaufstelle, wenn es darum geht Obst selber zu pflücken. Den kein anderer Hof zum selber pflücken hat eine so große Auswahl an Äpfeln in Bioqualität. Wie der Name es schon sagt, wird sich hier komplett auf Äpfel spezialisiert, auch wenn es ein paar Kirsch und Zwetschgen Bäume gibt. Aber heute soll es um die Äpfel gehen. Den davon gibt es, wie schon erwähnt mehr als genug. So gibt es in größeren Mengen 18 verschiedene Apfelsorten, welche zwischen je nach Sorte von Mitte August bis Mitte/Ende Oktober gepflückt werden können. Während die frühen Sorten meistens direkt gegessen werden müssen, geht es ab Anfang-Mitte September mit den lagerfähigen Sorten los. Dazu gehören auch drei meiner Lieblingsäpfel. Unser absoluter Favorit ist der Elstar und auch, wenn sie nicht mehr so verbreitet sind Holsteiner Cox und Cox Orange sind tolle Sorten die noch in meiner Kindheit zum Standardsortiment im Obstregal gehörten.

Ab Ende September sind dann langsam alle Sorten reif. Insbesondere der Boskoop. Und während ich alle anderen Apfelsorten für ersetzbar halte, können wir uns einen Herbst ohne Boskoop einfach nicht vorstellen. Der säuerliche, mürbe Apfel ist einfach die beste Sorte, wenn man Kuchenbacken oder einen Applecrumble machen möchte. Leider muss man dafür schnell sein, denn anscheinend bin ich nicht der einzige, der den Boskoop toll findet und es leider nur eine Baumreihe gibt (von insgesamt fast 120!).

Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof - Ausflug ins Alte Land bei Hamburg - Karte
Ein Blick auf den Hof, alle Details findet Ihr im Original-Flyer vom Herzapfelhof!

Als wir letzte Woche da waren, hätten wir fast keine mehr bekommen. Aber zum Glück nur fast :-). Auch ein paar andere Sorten waren schon weg. Wer also sichergehen möchte, dass er genug Äpfel von seiner Lieblingssorte bekommt, sollte eine Baumpatenschaft abschließen. Die Äpfel des Baums gehören einen dann exklusiv.

Nun aber wieder zurück zum Herzapfelhof. So groß wie er ist, hat er sich in den letzten Jahren auch massiv weiterentwickelt. So wurde auf dem Gelände in den letzten Jahren immer mehr gebaut und was vor 3 Jahren noch sehr klein und gemütlich aussah, ist inzwischen ein wirklich großer Hof geworden. Das war allerdings auch nötig, den schon damals war der Hof sehr voll. Parken war kaum möglich und ein Plätzen in der Sonne um den leckeren selbstgebackenen Kuchen zu genießen war eher schwer zu kriegen.

Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof - Ausflug ins Alte Land bei Hamburg - kuchen

Inzwischen gibt es ein deutlich größeres Hofcafé und einen tollen Hofladen. Die Einweisung zum Pflücken geht super fix und nur an wirklich warmen Tagen muss man überhaupt noch länger anstehen. Das ist aber nicht weiter schlimm, den die Kinder können sich dann was aus den großen Spielzeugboxen nehmen oder so durch die Bäume flitzen und klettern.

Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof - Ausflug ins Alte Land bei Hamburg - klettern

Dazu habt Ihr von der Aussichtsplattform einen tollen Blick über den ganzen Hof und insbesondere auch auf den namensgebenden Herz-Apfelgarten.

Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof - Ausflug ins Alte Land bei Hamburg

Und der ist auch das Highlight auf dem Hof. Denn in Form eines Apfels mit einem Herz darauf sind hier 250 teils sehr alte Apfelsorten gepflanzt. Da wir eigentlich jedes Mal auch ein paar Äpfel von uns unbekannten Sorten mitnehmen, würde ich schätzen, dass ich dadurch bestimmt schon um die 100 Apfelsorten probiert habe. Nicht an alle kann ich mich noch genau erinnern, aber die ein oder andere leckere Sorte bleibt immer für den nächsten Besuch auf der Merkliste.

Neben den Exoten finden sich im Apfelgarten aber auch noch einige Sorten, die auch es regulär zu pflücken gibt. Und meine Hoffnung dort vielleicht auch noch ein paar Boskoop wurde nicht enttäuscht. So konnten wir dann am Ende noch 6-7 Kilo Boskoop sammeln und auch die sonstige Ausbeute war absolut ausreichend.

Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof - Ausflug ins Alte Land bei Hamburg

Und auch Ihr könntet noch Glück haben. Denn es gibt einen großen Baum mit Boskoop, an den wir ohne unseren Apfelpflücker leider nicht herangekommen sind. Und das dürfte auch für die meisten anderen Besucher gelten. Wenn Ihr Euch also einen Apfelpflücker oder etwas anderes mit nehmt, mit dem Ihr an die Äpfel kommt, könntet Ihr noch Glück haben.

Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof - Ausflug ins Alte Land bei Hamburg-boskoop

Wir wünschen viel Spaß beim Pflücken! Und natürlich habe ich auch noch ein paar leckere Rezepte mit Apfel für Euch. Wie wäre es mit einer Herbstliche Kürbissuppe mit Apfel oder den Blätterteigstangen mit Kürbis, Apfel und Schafskäse. Und auch die Rote Bete Suppe mit Apfel, Pastinake und Meerrettichschmand passt perfekt in den Herbst. Und wer lieber was süßes möchte, sollte den Apfel-Spekulatius-Cheesecake ausprobieren.

Äpfel selber pflücken auf dem Herzapfelhof - Ausflug ins Alte Land bei Hamburg

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.