Katalanisches Brot mit Tomate und Knoblauch - Pan con tomate

Katalanisches Brot mit Tomate und Knoblauch – Pan con tomate

Es gibt kaum eine spanische Tapa die so einfach gemacht ist wie, Pan con tomate. Geröstetes Landbrot mit Knoblauch, Olivenöl und Tomate. Besonders verbreitet in Katalonien aber auch in vielen anderen Teilen Spanien bekommt man die leckeren Brote.

Bei uns gibt es die Brote heute im Rahmen der Bloggeraktion “Leckeres für jeden Tag” bei der sich alles um Tapas dreht. In kleiner Runde habe ich unten noch 4 weitere leckere Tapas von den anderen Bloggern für Euch und auch noch einige weitere Rezepte in unserem Blog verlinkt.

Aber bleiben wir erstmal beim Pan con tomate. Wie gut und doch einfach die sind, kann man auch daran sehen, dass mit Matteo Ferrantino ein 2 Sternekoch sogar einen eigenen Laden rund um die Brote aufgemacht hat. “Pan con tomate und Tapas stehen wie fast keine anderen Speisen für die authentisch, mediterrane Küche.” schreibt er auf der Webseite seines zweiten Restaurants pan con tomate. Während es die Brote auf dem Festland häufig eher als hellere Brote und pur mit etwas mehr Tomate gibt, werden sie auf Mallorca abseits der touristischen Gegenden mit eher dunklerem Brot und Belegen wie Schinken, Käse oder Salami als typisches einfaches Essen serviert.

Ich habe mich heute dazu entschieden ein Pan Cateto – spanisches Landbrot mit Sauerteig zu verwenden. Gut passen würde aber auch das Pane di Altamura – italienisches Hartweizen Brot aus dem Topf oder das Le pain au levain – Französisches Weizenbrot. Gerne genommen sind auch Ciabatta ähnliche Weißbrote mit offener Poorung.

Das Rezept selber vermutlich das einfachste, was ich seit heute im Blog habe. Wichtig ist die Qualität der Zutaten, insbesondere die Tomaten müssen aromatisch sein. In Katalonien gibt es dafür extra eine eigene Sorte, die “Tomàquet de penjar” sind optisch nicht die schönsten, aber super aromatisch und fest. Sie haben verhältnismäßig wenig Wasser in der Frucht und eignen sich daher optimal um sie auf dem Brot zu verteilen.

Zutaten

  • 8 Scheiben Brot
  • 8 Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen (Optional)
  • Olivenöl
  • Salz


Die Scheiben zunächst in der Pfanne oder im Toaster rösten. Etwas abkühlen lassen und mit Knoblauch einreiben. Ich braucht ungefähr eine halbe Knoblauchzehe pro Brot. Wenn Ihr die Brote noch belegen wollt, könnt Ihr den Knoblauch auch weglassen. Nun die Tomate halbieren und großzügig auf dem Brot verreiben. Zuletzt noch etwas Olivenöl und ggf. etwas Salz auf dem Brot verteilen und genießen.

Die Reihenfolge ist dabei wichtig. Je feuchter die Oberfläche des Brotes ist, je schlechter lassen sich Tomate und Knoblauch verreiben und je weniger Geschmack kommt von beidem ins Brot.

Häufig findet Ihr Brot,  Knoblauch, Tomaten und Olivenöl auch auf Frühstücksbuffets in Hotels. Dort könnt Ihr Euch die Brote selber machen. Versucht es mal, es ist eine tolle Alternative zum üblichen normalen Frühstück.

Mögt Ihr Tapas auch so gerne wie wir? Dann schaut Euch doch mal die 5 schnelle Tapas Rezepte für den erfolgreichen Tapasabend an. Dazu gibt es noch viele weitere leckere Tapas, wie wäre es z.B. mit Patatas Bravas mit Paprikasauce – der Tapas Klassiker, klassischen Albondigas – spanische Hackbällchen oder dem spanischen Bohneneintopf mit Chorizo – Fabada Asturiana.

Und wie versprochen gibt es noch weitere Tapas von den anderen Bloggern.

Foodblogparty Leckeres fuer jeden Tag

Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Knoblauchchampignons mit Minifladenbroten
Silke von Blackforestkitchen mit Tapas Schwarzwälder Art
Simone von zimtkringel mit Champignones al jerez
Sylvia von Brotwein mit Datteln im Speckmantel

Pinterest - Katalanisches Brot mit Tomate und Knoblauch - Pan con tomate

5 Comments

  1. Morgeeeeen Volker, du wirst lachen, ich würde das ohne Weiteres weg frühstücken! Da kenn ich nix, Tapas gehen bei mir 24/7! Vor allem, wenn etwas so lecker ausschaut, wie dein Pan con Tomate.
    Hab einen schönen Sonntag, Grüße
    Simone

  2. Das ist genau mein Geschmack. Würde ich auch direkt zum Frühstück essen…
    Viele Grüße,
    Kathrina

  3. Einfach und gut. Es ist immer wieder schön zu sehen, mit wie wenig Aufwand man fantastisch-köstliches auf den Tisch bringen kann!
    Lieben Gruß Sylvia

  4. Pingback: Datteln im Speckmantel - Brotwein

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.