Möhrensuppe mit Orange und Koriander

Es soll sie ja geben… Menschen die Weihnachten gar nicht so gern mögen… Grinche sozusagen! Weg mit den Plätzchen! Weg mit „Driving home for Christmas“, Glühwein, Rotkohl, Deko und dem ganzen Firlefanz! Her mit der absolut gar nicht weihnachtlichen Suppe! Suppe geht schließlich immer! Und mit ordentlich Koriander schmeckt sie, egal ob Herbst oder Winter oder gar Weihnachten, einfach gut.
Aber auch allen, die Weihnachten lieben, empfehle ich dieses Schmankerl, denn was man in der Vorweihnachtszeit niemals hat, ist Zeit. Und diese Suppe ist so schnell gemacht, die kocht sich nebenbei. Schnibbeln, kochen, pürieren, fertig. Na wenn sich das nicht einfach anhört! Und das müsst ihr einkaufen:

Zutaten

  • 1,5 kg Möhren
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 400 ml Orangensaft
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Harissa
  • 1 Bund Koriander (bzw. nach Geschmack)
  • Salz, Pfeffer

Zwiebeln und Knoblauch aus der Schale pellen und in groben Stückchen in einem Topf anbraten. Dann die geschälten und in Stücke geschnittenen Möhren dazu geben und mit Orangensaft und Brühe ablöschen. Ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren weich sind. Den geriebenen Ingwer und die Sahne in den Topf geben und alles pürieren. Den klein geschnittenen Koriander und Harissa unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schon ist das Süppchen fertig zum Servieren. Da wird einem gleich ganz warm (ums Herz).

Dazu gab es bei uns selbst gemachte Brötchen. Volker ist grad im Brotbackwahn, aber das ist eine Wissenschaft für sich. Kindern schmeckt so ein fruchtiges Möhrensüppchen natürlich auch. Für die jedoch ohne Harissa.

 

Ein Kommentar

  1. Pingback: Panettone – der Italienische Weihnachtskuchen | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.