Linsen-Cotechino Tarte mit Rotwein-Ricotta Creme

Linsen-Cotechino Tarte mit Rotwein-Ricotta Creme

Heute gibt es Mal eine italienische Tarte. Vielleicht nicht ganz authentisch, aber der Belag ist definitiv sehr italienisch! Tolles Linsengemüse, Stücke von der Cotechino und eine leckere Ricotta-Rotwein Creme. Entstanden ist die Tarte während ich auf der Suche nach einer tollen Idee für die kulinarische Weltreise war. Im Februar gab es das Thema Soulfood und Comfort Food – besten Rezepte und Gerichte aus der ganzen Welt für das ich ein Kreolisches Jambalaya Rezept – Soulfood aus New Orleans zubereitet habe. Dort habe ich ebenfalls die Cotechino verwendet, allerdings fühlte sich das Gericht nicht italienisch genug an. Zur Erinnerung, die Cotechino ist eine tolle italienische Wurst, welche Francesco mir zum Probieren geschenkt hat.

In Italien wird die Wurst häufig mit Linsen zusammen gegessen. Gute Idee, aber mir doch etwas zu einfach. Also noch ein wenig weiter gedacht und schon kam die tolle Tarte als Ergebnis heraus.

Wir retten was zu retten ist!

Perfekt für die neue Runde, wir retten was zu retten ist, bei der sich heute alles um Tartes dreht. Und so starten wir direkt mit dem Rezept.

Tarte Teig

  • 160gr Mehl
  • 100gr Joghurt
  • 65gr Butter
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten ordentlich durchkneten und zu einer Kugel formen. Im Kühlschrank parken, bis die Linsen fertig sind.

Linsengemüse

  • 200gr Beluga Linsen
  • 1 Schalotte
  • 100gr Möhre
  • 100gr Sellerie
  • 1 TL Tomatenmark
  • 200gr Rotwein
  • 300gr Gemüsebrühe (bzw. Hühnerbrühe)
  • 1 EL gehackte Kräuter (Rosmarin, Thymian)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Paprika mild

Zunächst die Schalotte, die Möhren und den Sellerie in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne anbraten. Die Linsen dazu geben und etwas mit rösten. Mit dem Rotwein ablöschen und 2 Minuten den Alkohol verkochen lassen. Dann die restlichen Zutaten dazu geben und für gute 30 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Die Linsen bleiben bissfest, sollten aber nicht mehr hart sein.

Im Gegensatz zu den Linsen für die hausgemachte Pasta mit Linsen und Salsiccia, habe ich dieses Mal die Linsen vegetarisch zubereitet. Sie sind perfekt als Salat oder Beilage für viele verschiedene Gerichte nutzbar.

Tarte

  • 300gr Linsengemüse
  • 150gr Cotechino-Wurst
  • 100gr Ricotta
  • 50gr Rotwein
  • 1 TL gehackten Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • Gereifter Balsamico Essig
  • Parmesan nach belieben

Während Ihr den Ofen auf 200° vorheizt, die Wurst in Scheiben schneiden, vierteln und kräftig anbraten. Die Linsen dazu geben und zur Seite Stellen. Dann Ricotta, Rotwein und den Thymian mischen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Nun für die Tarte zunächst den Teig ausrollen und die Tarteform gleichmäßig mit dem Teig auslegen. Einige male mit der Gabel in den Boden stechen und dann die Hälfte der Ricotta Creme auf dem Boden verteilen. Die Linsen-Cotechino Mischung auf der Tarte verteilen und noch einmal mit der Ricotta Creme bestreichen.

Für 25 Minuten backen und dann mit etwas Balsamico und ordentlich Parmesan bestreuen und genießen.

Mögt Ihr Quiches & Tartes? Wir auch, dabei gibt es sie viel zu selten bei uns. Im Winter kann ich Euch auf jeden Fall die Schwarzwurzeltarte mit Tahin, Haselnüssen und Granatapfelkernen empfehlen, aber auch die Mangold-Birnen-Gorgonzola Quiche mit Bacon-Walnuss Crunch ist großartig. Aber auch ein paar tolle süße Tartes haben wir für Euch. Perfekt für den Sommer ist die beste Zitronentarte, die es gibt(hat Tina gebacken, also kein Eigenlob) und da Schokolade immer geht, solltet Ihr auch die Schokoladentarte mit Pekannusskaramell ausprobieren.

Oder wie wäre es mit ein paar weiteren Ideen mit Linsen? Nochmal Pasta gibt es von Francesco mit seinen Spaghettoni di Gragnano al Ragu di Lenticchie – Pasta mit Linsen aber auch der Portulak – Linsen Salat mit Ziegenkäse Muffins ist super. Oder Ihr testet mal das Chili sin Carne – das perfekte vegane Rezept! oder ein leckeres Keoti Dal. Das gemischte Dal mit selbstgemachtem Roti ist auch super lecker.

Weitere tolle Tarte Rezepte findet Ihr bei den anderen Bloggern.
Anna Antonia-Herzensangelegenheiten – Spaghetti-Pie
Barbaras Spielwiese – Rhabarber-Zitronenmelisse-Tarte
Brittas Kochbuch – Spinattarte
Brotwein – Paprika Quiche mit Käse
Cahama – Quiche vom grünen Spargel
Cakes, Cookies and more – Walliser Spargeltarte
CorumBlog 2.0 – Rhabarber-Tarte
evchenkocht – Tarte mit karamellisierter weißer Schokolade
Kaffeebohne – Caprese Quiche
Kleines Kuliversum – Erdbeer Tarte mit Vanillecreme
Möhreneck – vegane Schokoladentarte
Pane-Bistecca – Zwiebel Confit und 4 Kaese Quiche
Turbohausfrau – Tarte

Pinterest-Linsen-Cotechino Tarte mit Rotwein-Ricotta Creme

17 Comments

  1. Pingback: Quiche vom grünen Spargel – cahama

  2. Wow, eine tolle Tarte mit feinen Zutaten! Die waere was fuer mich!

    LG Wilma

  3. Die Wurst kenne ich leider nicht, aber ich träume gerade davon, die durch Speckwürferl zu ersetzen. Meinst du, dass das geht? Dein Rezept schaut so gut aus, das würde ich nämlich gern nachmachen.

    • volker.graubaum

      Hallo Susi, das geht aber besser ist sicher dann eine leckere Salsiccia 🙂

      Schöne Grüße Volker

  4. Pingback: Caprese-Quiche – Kaffeebohne

  5. Hallo Volker,
    ehrlich gesagt musst ich zwei Mal hinschauen, um sicher zu sein, dass Du Deine Tarte mit Linsen gefüllt hast. Aber warum eigentlich nicht. Sie sieht sehr lecker aus und die Cotechino klingt himmlich.
    Liebe Grüße
    Katja

  6. Pingback: Zwiebel Confit und 4 Käse Quiche – Onion Confit and 4 Cheese Quiche – Pane Bistecca

  7. Ich musste erstmal nachlesen was „Cotechino“ ist. Kannte ich nicht.
    Aber das Rezept klingt sehr gut!
    LG Harald

  8. Hallo Volker,
    deine Tarte klingt ganz interessant und lecker, ich wäre nicht auf die Idee gekommen, eine Tarte mit Linsen zu füllen 🙂
    Werde ich mir auch jeden Fall im Hinterkopf halten und ohne Wurst nachkochen.
    LG,
    Jill

  9. Absolut lecker sieht das aus;)

  10. Eine Linsenfüllung habe ich bisher noch nie gesehen. Aber warum nicht! Mit Rotwein und der Wurst schmeckt das bestimmt klasse.
    Lieben Gruß Sylvia

  11. Das klingt nach einer tollen Kombination.
    Ich koche/backe viel zu wenig mit Hülsenfrüchten.

    Liebe Grüße
    Britta

  12. Pingback: Meat Pies – australischer Klassiker mit Hähnchen, Cranberries & Macadamia

  13. Alles an dieser tarte klingt sehr spannend- der Teig mit Yoghurt, die Ricotta-Creme (ich bin große Ricotta-Freundin), die Linsenfüllung… klasse

  14. Hallo lieber Volker,
    an diese tolle Wurst bin ich leider immer noch nicht gekommen. Dabei würde ich so gerne deine Quiche nachbacken! Da hast du dir was richtig Tolles einfallen lassen!
    Liebe Grüße,
    Eva

  15. Das klingt sündhaft sinnlich und verführerischst. Ich ziehe meinen imaginären Hut!

  16. Hallo Volker,
    Cotechino mit Linsen finde ich eine super Kombination. Die Italiener essen das gerne zu Silvester; ich hatte das mal (nicht an Silvester) gemacht und auch einen Beitrag dazu geschrieben. Coole Idee, diesen Klassiker auf eine Tarte zu packen!
    Liebe Grüße
    Barbara

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.