Gemüse Curry aus Nepal - Bohnen-Möhren Tarkari mit Tomaten

Gemüse Curry aus Nepal – Bohnen-Möhren Tarkari mit Tomaten

Das Bohnen-Möhren Tarkari passt perfekt in den “Veganuary” und ist ein weiteres Gericht aus Nepal. Die aromatische Kombi eignet sich sowohl als Hauptgericht als auch als Beilage und ist super einfach zubereitet.

Gekocht habe ich es schon im letzten Jahr im Rahmen der kulinarischen Weltreise nach Nepal. Tolle Rezepte sind da wie jeden Monat zusammen gekommen. Dieses Gemüse Curry sollte dabei nicht fehlen und so kommt es nun etwas verspätet noch auf den Tisch. Dazu gab es noch a und b.

Orientiert habe ich mich dabei an der Vorlage von Pavani auf Cook’s Hideout, einem vegetarischen Blog mit überwiegend indischen Rezepten. Man kann Tarkari mit allen Gemüsesorten zubereiten und häufig kommt wohl auch Kohl zum Einsatz, was natürlich ebenfalls super in den Winter passen würde. Mir gefiel die Variante mit Möhren und Bohnen aber sehr gut, sodass ich dabei geblieben bin.

Zutaten

  • 200 g grüne Bohnen
  • 300 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g frischer Ingwer
  • 150 g Tomaten
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 1/2 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Kreuzkümmel(gemahlen)
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • Salz (großzügig)

Das Gericht ist denkbar einfach zubereitet. Zunächst die Zwiebel klein schneiden und in etwas Öl anbraten. Die Tomaten halbieren und ebenfalls anbraten. Jetzt die klein geschnittenen Möhren und Bohnen dazu geben und mit ca. 200-300ml Wasser aufgießen. Den Knoblauch auspressen und mit dem geriebenen Ingwer dazu geben. Dann noch die Gewürze in das Wasser geben und alles für ca. Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Mit dem Nepalesisches Pulao und dem Dal Bhat – nepalesisches Linsen-Gemüse mit Reis servieren und genießen.

Bohnen kommen ja leider viel zu selten hier im Blog vor. Das fällt mir leider immer erst auf, wenn ich weitere Rezepte wie den Orientalischer Tomaten-Bohnen Salat mit gerösteten Knoblauch oder das Dana etli güveç – Türkisches Kalbsgulasch mit viel Gemüse verlinke.

Mit Möhren solltet Ihr unbedingt die karamellisierten Koriander-Möhren für Tapas, Antipasti oder Salate oder die Marinierte Bete mit Schafskäse auf Honigmöhren und jungem Spinat probieren.

3 Comments

  1. Pingback: 20 tolle Rezepte aus Nepal – die besten Gerichte der nepalesischen Küche

  2. Oh hab ich das uebersehen?? Ein tolles Rezept!!

    LG Wilma

  3. Pingback: Nepalesisches Hühner Curry | Pane-Bistecca

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.