Blumenkohl-Couscous Salat, Orientalischer Hackbraten mit Aprikosen, Minze und Pinienkernen und Minzjoghurt

Orientalischer Hackbraten mit Blumenkohl-Couscous Salat

Am Sonntag war es dann soweit. Der kleine Kuriositätenladen lud zum Das Bloggerevent, bei dem zahlreiche Blogger aus dem deutschsprachigen Raum gleichzeitig einen Hackbraten zubereiten, es auf Instagram dokumentieren und bestenfalls die Rezepte ins Netz stellen.
Entstanden ist das Ganze aus dem monatlichen Synchronburgern, welches schon eine ganze Zeit lang durchgeführt wird, und einige wirklich beeindruckende Rezepte hervorgebracht hat.

Nach etwas überlegen und angeregt durch das Buch „Jerusalem: Das Kochbuch*“ habe ich mir dann das folgende Gericht überlegt.

Orientalischer Hackbraten mit Blumenkohl-Couscous Salat, dazu Minzjoghurt und Fladenbrot. Für Low-Carb Fans ohne Fladenbrot perfekt und auch als Vegatarier/Veganer ohne den Hackbraten lecker.

Nun aber zum Hackbraten

Zutaten für 4 Personen:

Ingredients

  • 1000 gr gemischtes Hack (Lamm+Rind)
  • 1 großes Ei, oder 2 kleine
  • Semmelbrösel nach Bedarf
  • 1 große Zwiebel
  • 60 gr getrocknete Aprikosen
  • 50 gr Pinienkerne
  • ein halbes Bund Minze
  • eine Chili entkernt (oder wenn man es scharf mag, auch gerne mit Kernen)
  • 2 TL Senf
  • 1 Esslöffel Raz el Hanout
  • ca ½ Esslöffel Salz (probiert das Hack, wirklich)
  • 1 Esslöffel Paprika Pulver (wahlweise scharf/mild)
  • Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Ein Hackbraten ist zum Glück eine relativ einfache Sache. Die Pinienkerne solltet Ihr vorher anrösten und ich mache mir gerne die Mühe, die Zwiebeln vorher schön glasig zu garen. Dazu bei mittlerer Hitze etwas Öl in die Pfanne geben und die Zwiebel ca 10 min glasig bis leicht braun braten.
Alle weiteren Zutaten schneiden, zusammen in eine große Schüssel geben, durchkneten und für 45 min bei 190 Grad in den Ofen.
Das Ganze lässt sich auch hervorragend vorbereiten, falls Ihr Gäste erwartet. Einfach den fertigen Hackbraten in eine Bratenform geben und bis es soweit ist, im Kühlschrank aufbewahren.

Nun gab es ja zahlreiche Teilnehmer, mit einigen spannenden Ideen. Neben zahlreichen „Bacon Bombs“, die ich ja lieber auf dem Grill mache, waren die folgenden Rezepte die für mich spannensten:
Mini-Hackbraten mit Fetafüllung auf Rosenkohl-Coleslaw, der Hackbraten mit Tomaten, Mozarella, Oliven und Serranoschinken vom Kleinen Kulinarium und die Bacon Bomb mit der Cahew-Apfel-Thymian Füllung von Lecker Paleo.

Weitere Beiträge der Teilnehmer gesammelt:
Ein Löffel Osten, Kleine Chaosküche, Immer wieder Sonntags… und
Tantin & Professor Hu

Ich habe Euren Beitrag vergessen? Dann sagt mir Bescheid!

Zutaten für den HackbratenZutaten des Hackbraten in einer Schüssel.Hackbraten in der Auflaufform!Blumenkohl-Couscous Salat, Orientalischer Hackbraten mit Aprikosen, Minze und Pinienkernen und MinzjoghurtThe making of Hackbraten

* Affiliate Link

Ein Kommentar

  1. Pingback: Gefüllter Hackbraten: Schnell vorbereitet zurück zu den wichtigen Dingen | Ein Löffel Osten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*