Gebratene Gnocchi auf Kürbispüree mit Kürbisspalten

Gebratene Gnocchi auf Kürbiscreme mit Kürbisspalten

(Sponsored Post) Halloween ist gerade erst vorbei, die Kürbiszeit ist jedoch noch in vollem Gange. Da passt dieses tolle Rezept perfekt: Gebratene Thymian-Gnocchi auf Kürbiscreme mit Kürbisspalten und karamellisierten Haselnüssen. Klingt gut, ist mega gut, sieht super gut aus und macht gar nicht so viel Arbeit, wie man denkt. Der Kürbis wird im Ofen gegart und damit habt ihr bereits zwei Komponenten in einem Schritt (fast) fertig und in gut 40 Minuten ein tolles Gericht auf dem Teller.

Denn nicht nur der Kürbis macht sich fast von selbst. Der eigentliche Hauptdarsteller sind heute die Gnocchi, die ruck zuck in der Pfanne gebraten werden. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Steinhaus entstanden. Wir konnten aus einem großen Sortiment wählen und haben uns für die leckeren kleinen Kartoffelklößchen entschieden.

Kennt Ihr das Familienunternehmen Steinhaus? Wenn nicht, wird es dringend Zeit!

Tagtäglich produzieren wir hervorragende Braten und Wurstwaren, frische Pasta und Saucen für Genussmenschen.

Steinhaus 3D Logo 4c 061014_RZ
Mit Genussmensch fühle ich mich natürlich angesprochen und die Produkte lassen sich super spannend zu tollen Gerichten verarbeiten. So hat Steinhaus auf ihrer Webseite über 100 Rezepte veröffentlicht und auf der Facebook Seite von Steinhaus finden sich auch noch viele Rezepte von anderen Foodbloggern.

Das Produktsortiment teilt sich in 2 Bereiche. Historisch vor über 180 Jahre als Metzgerei angefangen, gibt es eine große Auswahl an Fleisch- und Wurstwaren. Zahlreiche tolle Sorten, vom Krustenbraten über Kassler bis hin zu Pastrami. Im Sommer noch verschiedene Grillwürstchen als Ergänzung.

Für Kochfans und auch Vegetarier noch spannender ist aber das Pasta Sortiment. Zahlreiche gefüllte Teigtaschen von klassischen Tortellini, über moderne Sorten, wie die Rote Bete Ravioli mit Ziegenfrischkäse bis zu den Premium Sorten wie der “Pasta della Nonna Porcini Ricotta Tartufo” lassen keine Wünsche offen. Ergänzt wird das Sortiment mit Nudelsaucen und internationalen Teigtaschen wie die leckeren Gyoza.

Dazu wird auch das vegane Angebot mit veganen Tortellini und veganen Nudelsaucen regelmäßig ausgebaut.

Ihr seht, fertige Pasta muss nicht langweilig sein, denn mit einer solchen Auswahl kann es fast jeden Tag im Monat eine andere Sorte geben. Ich habe übrigens zahlreiche in den größeren Supermärkten bei mir in der Umgebung entdeckt. Also haltet die Augen mal auf!

Gebratene Gnocchi auf Kürbispüree mit Kürbisspalten

Aber kommen wir zum Rezept. Wir haben Gnocchi mit Kürbis gekocht und freuen uns darauf, dieses Gericht für Freunde zu machen. Es macht nämlich echt was her!

Zutaten für 4 Personen

  • 1200g Kürbis (nach dem Reinigen)
  • 800g Steinhaus Gnocchi
  • 1 Bund Thymian (ca. 30g)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3-4 TL Honig
  • Olivenöl
  • 200ml Sahne
  • Chiliflocken
  • 30g Butter
  • 3EL Zucker
  • 60gr Haselnüsse
  • Etwas Orangensaft
  • Salz, Pfeffer

Als Erstes den Ofen auf 200 °C vorheizen. In der Zwischenzeit den Kürbis halbieren, säubern und in Spalten schneiden. Diesen nun auf ein Blech mit Backpapier verteilen. Die Zwiebel halbieren und ebenfalls aufs Blech legen. Die ganzen Knoblauchzehen dazu und den Kürbis würzen. Dafür großzügig Olivenöl darüber geben, mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen, den Honig und die Hälfte des Thymians über dem Kürbis verteilen. Alles für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Die letzten 5 Minuten den Kürbis im Ofen mit Grillfunktion bei etwas höherer Temperatur karamellisieren, falls er euch noch zu blass ist.

Während der Kürbis im Ofen ist, karamellisiert Ihr die Haselnüsse. Dafür die Butter schmelzen und den Zucker hinzugeben, bis er flüssig und leicht gebräunt ist. Jetzt die grob gehackten Haselnüsse dazu geben und unterrühren (schnell sein, sonst wird es zu dunkel). Eine Prise grobes Meersalz darüber und alles auf einem Backpapier zum Abkühlen verteilen.

Den restlichen Thymian fein hacken und zur Seite stellen. Nachdem Ihr den Grill im Ofen angestellt habt, geht es dann auch ganz schnell. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Gnocchi mit dem Thymian (ca. 3 EL) bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Dann macht Ihr Euch an die Kürbiscreme. Etwas weniger als die Hälfte des Kürbisses mit der Zwiebel und dem Knoblauch in eine hohe Schüssel oder einen Standmixer geben und mit der Sahne pürieren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Orangensaft abschmecken. Wer es gerne etwas schärfer mag, kann auch noch etwas Chili dazu geben.

Nun alles anrichten. Dafür zunächst die Creme auf den Teller geben, die Gnocchi darauf verteilen und den Kürbis seitlich anlegen. Darüber die Haselnüsse verteilen und genießen.

Wusstet Ihr übrigens, dass die Gnocchi auch super als Süßspeise geeignet sind? Einfach in Butter braten, Zucker und Zimt darüber geben, und mit Apfelmus genießen. Super lecker und mega einfach. Perfekt für einen Nachtisch oder für Kinder, die keinen Kürbis essen mögen.

Pinterest - Gebratene Gnocchi auf Kuerbiscreme mit Kuerbisspalten-v2

4 Comments

  1. klingt richtig lecker und dchaut klasse aus!

  2. Kürbis und Gnocchi sind eine super Kombination. Machen wir auch sehr gerne 🙂

  3. Pingback: 16 tolle Kürbis-Rezepte – Pasta, Suppen, Brote & Co. |

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.