No Knead Pide - kleine türkische Fladenbrote ohne kneten

No Knead Pide – kleine türkische Fladenbrote ohne kneten

Weiter geht die türkische Woche im Blog. Die heutigen Fladenbrote findet man häufig in türkischen Restaurants, die auch Döner oder andere gefüllte Teigtaschen anbieten. Den sie haben die perfekte Größe um sie nicht nur als Beilage zu essen, sondern auch mit vielen leckeren Dingen zu füllen. Üblicherweise nimmt Dönerfleisch dafür, aber auch mit einem Adana oder Urfa Kebap, Acılı Ezme – den scharfen türkischen Dip und Tsatsiki gefüllt schmecken sie großartig.

Eigentlich hatte ich überhaupt nicht vor Pide für die kulinarische Weltreise in die Türkei zu backen. Leider habe ich aber kein schönes Rezept für die leckeren Weißbrote, wie ich sie aus Antalya in Erinnerung habe, gefunden und dann noch einen Brotteig versemmelt. Aus unserem Urlaub in Frankreich habe ich ein französisches T65 Mehl (vergleichbar dem 550er Weizen) mitgebracht, aus dem ich ein No Knead Brot backen wollte. Dummerweise hat sich mal wieder gezeigt, dass Mehl nicht gleich Mehl ist, und die Wasseraufnahme des Mehls war eine Katastrophe. Und zwar so schlimm, dass ich statt einem Brot lediglich ein Fladenbrot gebacken habe.

Das hat mir zum einen gezeigt, dass ich dringend zum Thema Mehl & Wasser was schreiben muss, denn auch Ihr habt schon ein paar mal erwähnt, das Eure Brote sehr weich geworden sind, und zum anderen das ich auf jeden Fall ein funktionierende Fladenbrot Rezept ohne kneten brauche. Geknetet gibt es ja schon ein Rezept für Fladenbrote vom Grill im Blog.

So habe ich also noch 2 mal Fladenbrote gebacken und nun ein tolles Rezept für Euch. Wenn Ihr das Mehl aus einem „normalen“ Supermarkt habt, dann solltet Ihr etwas weniger Wasser nehmen als ich es genommen habe, da der Teig sonst etwas weich sein könnte. Allerdings ist das Rezept relativ gelingsicher, und bei den Fladenbroten ist es nicht so schlimm, wenn sie etwas breiter und flacher werden.

Ich habe für das Aroma eine Variante mit Hefe und Sauerteig gebacken. Es lässt sich auch ausschließlich mit Hefe backen.

Ingredients

  • 200gr 1050 Weizenmehl
  • 300gr 550er Weizenmehl
  • 15gr Weizen Anstellgut (ASG)
  • 340gr Wasser (+25gr Optional)
  • 0,5 gr Hefe (oder 1 gr ohne ASG)
  • 10gr Salz


Mehl und Salz in einer großen flachen Schüssel mischen. Die Hefe im Wasser auflösen und über dem Mehl verteilen. ASG dazu geben und mit einem Löffel alles gut vermischen. Für 12 Stunden bei Zimmertemperatur (ca. 20-21°) gehen lassen. Nach den 10 Stunden den Teig ein paar mal dehnen und falten und für weitere 12 Stunden im Kühlschrank gehen lassen. Am nächsten Tag den Teig in 5 gleich große Stücke aufteilen, rund wirken und für 15 Minuten ruhen lassen.

Dann die Kugeln flach drücken, so das längliche Fladenbrote entstehen. Diese aufs ein Blech mit Backpapier geben und gut abgedeckt ca. 1 1/2 – 2 Stunden warm gehen lassen. In der Zeit den Ofen mit Backstahl oder Pizzastein 30 Minuten auf 240° vorheizen. Das Backpapier auf den Backstahl ziehen und mit reichlich Schwaden für 15min bei 220° backen. Dampf ablassen und weitere 5 Minuten zu Ende backen.

Die Fladenbrote könnt Ihr nun füllen oder auch als Beilage zu den Domates Soslu Köfte – Türkische Hackbällchen in Tomatensoße oder dem Dana etli güveç – Türkischem Kalbsgulasch mit viel Gemüse genießen.

Das Schöne an den No Knead Backrezepten ist ja, dass sie sehr wenig Arbeit machen. Daher findet Ihr inzwischen schon einige No Knead Rezepte im Blog. Als Brote z.B. das No Knead Kefirbrot – Mein erstes Brot mit Kefir, die No Knead Weizenkruste oder das No Knead Urkorn-Mischbrot aus dem Topf. Aber auch Brötchen wie die No Knead Joghurtkrüstchen oder Leckere Brioche-Burger-Buns gehen ganz einfach ohne kneten.

Heute gibt es mal wieder 2 Zeitpläne für Euch. Ihr könnt die kalten Stockgaren etwas verkürzen, wenn Ihr es eilig habt und ihn auch noch bis zu 12 Stunden länger im Kühlschrank lassen.

Zeitplan 1 – Original Zeitplan – Dauer 27 Stunden

  • Gegen 8:30 Uhr: Teig mischen (ca. 5 Minuten)
  • 20:30 Uhr Teig dehnen & falten und in Kühlschrank stellen. (ca. 15 Minuten)
  • 8:30 Uhr am nächsten Tag Teig aus dem Kühlschrank nehmen und Kugeln formen (ca. 15 Minuten)
  • 9:00 Uhr Fladenbrote formen und gehen lassen (ca. 15 Minuten)
  • 10:15 Uhr Ofen vorheizen
  • 10:45 Uhr Fladenbrote wie beschrieben backen (ca. 20 Min)
  • 12:00 Uhr Fladenbrote abkühlen lassen und füllen.

Zeitplan 2 – Ok, es muss etwas schneller gehen – Dauer 17 Stunden (+Sauerteig)

  • Gegen 22:30 Uhr: Teig mischen (ca. 5 Minuten)
  • 7:30 Uhr Teig dehnen & falten und weiter draußen gehen lassen (ca. 15 Minuten)
  • 11:30 Uhr für ca 1 Stunde kalt stellen
  • 12:30 Uhr aus dem Kühlschrank nehmen und Kugeln formen (ca. 15 Minuten)
  • 13:00 Uhr Fladenbrote formen und gehen lassen (ca. 15 Minuten)
  • 14:30 Uhr Ofen vorheizen
  • 15:00 Uhr Fladenbrote wie beschrieben backen (ca. 20 Min)
  • 16:00 Uhr zum Grillen genießen

Pintererst - No Knead Pide - kleine türkische Fladenbrote ohne kneten

14 Kommentare

  1. Meine Rede, Mehl ist nicht gleich Mehl und unterscheidet den erfahrenen vom unerfahrenen Bäcker

  2. Pingback: 53 Gerichte aus der Türkei – die besten türkischen Rezepte | volkermampft

  3. Lange fuehrung bringt Resultate! Das sieht so lecker aus. Und so einfach….

    LG Wilma

  4. Pingback: Sandal Sefasi – Bootausflug auf Tuerkisch – Turkish Boat Trip – Pane Bistecca

  5. Pingback: Muhammara – Tuerkischer Pepperoni-Dip – Turkish Capsicum-Dip – Pane Bistecca

  6. Deine Pide sehen echt lecker aus!

    LG Britta

  7. Die sehen wirklich gut aus 🙂
    Und da es so tolle Rezepte für Dipps gab, kann man dasja perfekt kombinieren!

    💚
    Michelle

  8. Hallo Volker,
    das ist ja wieder ein Rezept nach meinem Geschmack! Deine Pide sehen großartig aus und diese Porung erst…
    Liebe Grüße
    Tina

  9. Die muss ich bei Gelegenheit mal machen, die Porung ist echt super.
    LG Britta

  10. Liebe Volker, die Dinger mag ich auch sehr gerne, habe aber bislang noch kein rezept dafür gehabt und natürlich noch nie gemacht. Wird jetzt demnächst nachgeholt.

    LG
    Michael

  11. Fladenbrote sind wunderbar vielseitig einsetztbar. So eine no knead Variante könnte ich auch mal backen.

  12. Pingback: Teigtasche des Monats: Mantı – magentratzerl.de

  13. Pingback: Sigara Börek- Börek mit Spinat und Feta aus dem Ofen - Labsalliebe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.