Einfaches Fladenbrot - Beilage zum Grillen Picknick Raclette Fondue

Einfaches Fladenbrot – Beilage zum Grillen und Picknick

Diese leckeren Fladenbrote sind einfach gemacht und super lecker. Gerade in der Grillsaison gehören die Brote regelmäßig zum Essen dazu, lassen sich aber auch zum Picknick oder anderen Gelegenheiten als Beilage perfekt nutzen.

Das perfekte Brot für den Sommer also, und den wollen wir heute schon einmal begrüßen. Auch wenn erst Dienstag Sommeranfang ist, sind wir wieder mit zahlreichen Bloggern zusammen gekommen, um den Sommer zu begrüßen.

Ihr erinnert Euch doch sicher an das tolle Frühlingsbrot, was wir alle gebacken haben? Beim leckeren Frühlingsbrot mit Möhren und Haferflocken haben wir ja alle ähnliche Zutaten verwendet.

Heute gab es weniger Vorgaben, und so wollte ich ein einfaches Brot für die ganze Saison für Euch backen.

Ihr startet mit einem Vorteig:

Zutaten Vorteig

  • 120gr Weizenmehl 550er
  • 80gr Wasser
  • 0,1gr Hefe

Die Hefe im Wasser auflösen und mit dem Weizenmehl vermischen. Den Teig für 12-14 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
Wer mag, kann die Hälfte des Vorteiges gegen Lievito Madre ersetzen, dann bekommt das Brot noch mehr Aroma.

Nun macht Ihr Euch an den Hauptteig.

Zutaten Hauptteig

  • Vorteig
  • 180gr Semola (wer keins bekommt, bleibt bei Weizenmehl 550er)
  • 300gr 550er Weizenmehl
  • 320gr Wasser
  • 20gr Olivenöl
  • 14gr Salz
  • hellen oder schwarzen Sesam zum Bestreuen (optional)

Vorteig, Mehle und Wasser mischen und für 30 Min quellen lassen. Dann für 6 Minuten (18 mit der Ankasrum) kneten. Salz dazu geben und weitere 6 (Anka 18) Minuten kneten. Dabei schluckweise das Olivenöl einarbeiten.

Den Teig danach in eine Teigschüssel geben und für 2 Stunden warm gehen lassen. Dann in Kühlschrank geben und für 12-20 Stunden parken.

Abends oder am nächsten Tag nehmt Ihr den Teig aus dem Kühlschrank und lasst ihn 30 min akklimatisieren (bei Zimmertemperatur etwas wärmer werden). Dann den Teig in 2 Kugeln aufteilen, etwas flach drücken und weitere 30min abgedeckt stehen lassen. Jetzt den Teig gleichmäßig ausrollen.

Dabei darauf achten, dass Ihr keinen Pizza Effekt habt, also der Rand viel dicker wird als die Mitte. Wenn Ihr die Brote in Formen backt, darauf achten, dass die Formen von unten bündig sind, und später auf Backstahl oder Pizzastein aufliegen. Wer mag, bestreut die Brote nun mit Sesam.

Die Fladenbrote nun noch 90 Min warm gehen (22-23°) lassen. In der Zeit den Ofen mit Backstahl oder Pizzastein auf 250° vorheizen. Die Brote dann nacheinander bei 230° für 10min mit Dampf und 5 min ohne backen.

Etwas abkühlen lassen und schon könnt Ihr sie zum Grillen einpacken.

Die Fladenbrote reihen sich super in meine Sammlung von Fladenbrot Rezepten ein, welche schon im Blog zu finden ist. Versucht doch mal die Lavas – dünne türkische Fladenbrote als Beilage zum Grillen von AnKe, die No Knead Pide – kleine türkische Fladenbrote ohne kneten oder die Fladenbrote vom Grill – einfaches Rezept mit wenig Hefe.

Und wenn Ihr noch weitere leckere Sommer-Brot-Rezepte sucht, werdet Ihr bei den anderen Brotbloggern fündig. Ich kann Euch versprechen, die Brote lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen und jedes einzelne wollt Ihr unbedingt selber probieren!

Nadja von little-kitchen-and-more mit Ciambella-Mein Sizilianisches Sommerbrot
René von brooot.de mit Das supersofte Sommerbrot
zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf mit Luftig leichtes Rosmarin-Zitronen-Brot – so schmeckt der Sommer!
Sonja von Cookie und Co mit Mediterranes Olivenbrot – mein Sommerbrot „Olivia“
Marian von Mann backt mit Pane Pugliese – italienisches Hartweizenbrot
Marta von Marta Ullmann mit Rosmarin-Brot, ein mediterranes Sommerbrot
Maike von Just Bread mit Salbei-Fougasse vom Grill
Philippe von el Gusto mit Sunny Sesame – Sommerbrot mit Safran und Tahini

Einfaches Fladenbrot - Beilage zum Grillen Picknick Raclette Fondue

6 Comments

  1. Pingback: Luftig leichtes Rosmarin-Zitronen-Brot – so schmeckt der Sommer! – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  2. lecker 😋🤩

  3. Das ist wirklich perfekt zum Grillen! Ich muss es bald mal nachbacken.

  4. Das sieht super lecker aus und dabei ist das Rezept so einfach!! 👍

  5. Super Rezept. Genau so ein fehlt mir noch in der Sammlung. Da kann der nächste Grillabend ja kommen. 🙂

  6. Super Grillbeilage! Ein paar Dips und es kann los gehen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.