Djuvec Reis - Serbischer Gemüsereis mit Ajvar

Djuvec Reis – Serbischer Gemüsereis mit Ajvar

Auf der Suche nach den besten Gerichten aus Serbien darf natürlich auch der Djuvec Reis nicht fehlen. Er sieht ähnlich aus, wie der Tomatenreis, den es früher noch häufiger beim Griechen gab, die serbischen Rezepte sind jedoch weitestgehend ohne Tomate. Dafür kommt ein weiterer Klassiker aus dem Balkan zum Einsatz. Und zwar wird der Gemüsereis mit Ajvar gemacht.

Ajvar ist eine Paste aus gerösteter Paprika und Auberginen, welche ich schon für die kulinarische Weltreise gekocht habe. Vor fast 3 Jahren haben wir Die besten Gerichte aus Kroatien gesucht und 15 leckere kroatische Rezepte gesammelt.

Den Reis gab es bei uns zu den serbischen Cevapcici in Tomatensoße, er schmeckt aber auch super als Hauptgericht alleine und wird meistens eher zu Fleischgerichten (z.B. Cevapcici) ohne Soße serviert.

Zutaten Djuvec Reis

  • 250gr Reis
  • 1 Zwiebel
  • 125gr Erbsen
  • 150gr Möhren
  • 0,75 l Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150gr Ajvar
  • 1 El Tomatenmark
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprika Pulver
  • Salz, Pfeffer


Die Zubereitung ist relativ einfach, ähnelt dabei aber mehr einem Risotto. Zunächst schneidet Ihr die Zwiebel in kleine Würfel und bratet diese in etwas Öl an. Wenn sie etwas Farbe bekommen haben, gebt Ihr den Reis und die klein gewürfelten Möhren dazu und lasst es für weitere 2-3 Minuten braten. Nun gebt Ihr das Tomatenmark dazu und röstet das noch etwas an. Das alles löscht Ihr mit einem großen Teil der Brühe ab und gebt das Ajvar, die Erbsen, die ausgepresste Knoblauchzehe und die Gewürze dazu. Den Reis lasst Ihr nun gute 15 Minuten ohne Deckel köcheln. Zwischendurch ggf. noch zusätzliche Brühe dazu geben.

Wenn der Reis und die Möhren weich sind, noch einmal abschmecken und ggf. die letzte Flüssigkeit bei hoher Hitze verkochen.

Der Djuvec Reis hört klassisch in die Tradition der Pilav/Biryani Gerichte. Die verschiedenen Varianten des gewürzten Reis mag ich sehr gerne und Ihr findet auch ein orientalisches Biryani im Blog. Toll ist auch der Arroz con pescado al ron – Kubanischer Reis mit Fisch und Rum, auch wenn der eher einen anderen Hintergrund hat.

Mögt Ihr solche einfachen Gerichte gerne? Wenn ja, dann hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar oder schreibt mir gerne, was Ihr gesucht habt, als Ihr hier auf dem Blog gelandet seid.

Pintererst - Djuvec Reis - Serbischer Gemüsereis mit Ajvar

12 Kommentare

  1. ja lecker! wird am wochenende zu den cevapcici gleich nachgekocht..
    aber was ist mit den erbsen? 😉
    lg

  2. Pingback: Sirnica – magentratzerl.de

  3. Pingback: Princes Krofne - Serbische gefüllte Brandteigkrapfen - Küchenmomente

  4. Pingback: Serbische Vasina Torta - Küchenmomente

  5. Hey Volker,
    Djuvec Reis gibt es bei uns regelmäßig als Beilage und wir bereiten ihn genauso zu wie du, daher kann ich bestätigen. Lecker, einfach nur lecker!
    Liebe Grüße
    Tina

  6. Pingback: Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch – Chili und Ciabatta

  7. Pingback: Belolučene paprike – serbischer Paprikasalat – Chili und Ciabatta

  8. Pingback: Vasina Torta – serbische Vasa Torte – Chili und Ciabatta

  9. Pingback: Serbischer Mohnkranz - Küchentraum & Purzelbaum

  10. Djuvec Reis habe ich schon ewig nicht mehr gemacht. Ich habe vor Jahren ein Rezept von einer Arbeitskollegin bekommen. Das muss ich unbedingt wieder mal suchen. Dabei würde der Reis allerdings – wenn ich mich recht erinnere – im Ofen gemacht.

  11. Als Beilagenreis könnte ich ihn auch mal wieder machen. Der hier sieht schön saftig aus.
    Lieben Gruß Sylvia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.