Tarte Tartine mit Blätterteig

Tarte Tatin mit Blätterteig

Noch bis heute Nacht läuft das Blogevent CLVII – Äpfel Herzhaft & Süß auf kochtopf.me. Als Gastgeber für diesen Monat bin ich natürlich noch mit einem zweiten Beitrag dabei. Meine Pinsa Romana mit Kürbis, Apfel und Schafskäse war schonmal ein guter Start, aber ich wollte Euch noch was zweites mitbringen. Nachdem ich meinen ersten Blätterteig selber gemacht und daraus Blätterteigstangen ebenfalls Kürbis, Apfel und Schafskäse gebacken habe, sollte es nun eine Tarte Tatin werden. Diese wird häufig mit Mürbeteig gemacht, besser ist sie jedoch mit Blätterteig.

Tarte Tatin mit Blätterteig

Also „schnell“ einen Blätterteig nach dem Plötzblog vorbereitet und los konnte es gehen. Wenn Ihr einen Blätterteig kauft, ist die Tarte Tatin ein sehr schnell gemachter Kuchen. Er wird traditionell in einer Pfanne gebacken. Und zwar in einer Keramik- oder Kupferpfanne, damit die Äpfel schön karamellisieren. Wenn Ihr keine Pfanne habt, die in Ofen kann, stellt Ihr die Backform z.B. auf einen mit erhitzten Pizzastein, um mehr direkte Hitze zu bekommen.

Zutaten

  • 2-3 Boskop Äpfel
  • 50 gr Walnüsse
  • 50 gr Zucker
  • 50 gr Butter
  • ca 300gr Blätterteig

Zucker und Butter bei niedriger Temperatur in der Pfanne erwärmen, bis der Zucker geschmolzen ist. Walnussstücke in die Butter geben und abkühlen lassen. Die Walnüsse nach dem Abkühlen in der Auflaufform verteilen und den gesamten Boden großzügig mit Äpfel bedecken. Nun den rund ausgeschnittenen Blätterteig über die Äpfel verteilen und den Kuchen für 20 Minuten in den auf 180° vorgeheizten Ofen geben.

Tarte Tatin mit Blätterteig

Den Kuchen über Kopf abkühlen lassen, damit der Blätterteig schön fluffig bleibt und am besten noch etwas warm servieren.

Schaut doch bei Zorra einfach mal vorbei, welche weiteren tollen Beiträge zusammen gekommen sind.

Blog-Event CLVII - Äpfel (Einsendeschluss 15. Oktober 2019)

Und speichert Euch doch gerne die Tarte gleich auf Pinterest:

Pinterest Tarte Tatin

3 Kommentare

  1. Pingback: Blog Event CLVII – Äpfel Herzhaft & Süß – Zusammenfassung – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  2. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Tarte mir selbstgemachtem Blätterteig besser schmeckt. Muss ich auch mal versuchen.

  3. Aehm, meinst du Tarte Tatin? Aber Tarte Tartine klingt auch lecker. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.