Nusskrüstchen mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme-1

Nusskrüstchen mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme

Es ist wieder soweit, ein neuer Monat und eine neue Runde „allyouneedis…“ vom kleinen Kuriositätenladen. Diesen Monat dreht sich alles um die Brotzeit. Brot, Brötchen und/oder Aufstriche sind gesucht. Irgendwie hatte ich dieses Mal sofort Lust auf eine schöne Frühstücksidee. Und diese war auch schnell gefunden. Seit ich soviel backe, gibt es morgens eigentlich nie mehr Brötchen vom Bäcker. Und beim Bäcker haben wir früher häufiger „Kürbiskern-Haselnuss-Brötchen“ geholt. Die sind ganz lecker, aber eigentlich etwas zu kompakt. Ich wollte das Nussaroma, aber dennoch lockere Brötchen. So sind die Nusskrüstchen entstanden. Natürlich brauchte ich auch mehr als einen Versuch, bis ich zufrieden war, aber mit diesen leckeren Brötchen kann der Tag wunderbar beginnen.

Und da ich Euch zu den Broten und Brötchen ja gerne noch einen passenden Dip oder Brotaufstrich vorstelle, sollte es diesmal eine leckere Schoko-Nuss-Creme werden. Nicht zu süß und schön schokoladig sollte sie sein. Nachdem die Kinder zwar zufrieden waren, war ich es leider noch nicht. Irgendwie fehlte noch der Kick. Also schnell noch ein paar Haselnüsse in die Pfanne, karamellisieren und ordentlich Meersalz dazu. Das Ganze unter die Schokocreme rühren und siehe da, mega lecker! Nun war auch ich zufrieden! Und ich denke Ihr werdet es auch sein.

Dann legt mal los!

Zutaten

  • 225 gr aufgefrischten Lievito Madre (LM)
  • 300 gr 1050 Weizenmehl
  • 150 gr Emmervollkornmehl (oder Dinkelvollkornmehl)
  • 200 ml Wasser
  • 175 ml Milch
  • 125 gr grob gehackte Haselnüsse (möglichst aromatische z.B. aus dem Piemont)
  • 12 gr Salz
  • 18 gr Butter (Zimmertemperatur)

LM, Mehl und Flüssigkeiten zusammen mischen und für ca. 30 Minuten stehen lassen (Autolyse). Nun für ca. 5 Minuten kneten und das Salz dazu geben. Weitere 2 Minuten kneten, dann stückchenweise die Butter dazu geben und weitere 3 Minuten kneten. Im Anschluss die Haselnüsse kurz unterkneten. Der Teig sollte nun geschmeidig sein und einen erfolgreichen Fenstertest bestehen.

Den Teig in eine geölte Schüssel geben und für 4 Stunden gehen lassen. In der ersten Stunde 3x dehnen und falten.
Nach den 4 Stunden zu Brötchen formen und nochmal für ca. 60-90 Minuten gehen lassen. Die Brötchen sollten sich in der Zeit verdoppelt haben. Den Ofen mit Pizzastein oder Backstahl auf 250°C vorheizen. Wenn Ihr beides nicht habt, geht auch ein Blech, welches Ihr mit aufheizt. Es gibt die Hitze nur nicht so gut ab, wie der Stein oder der Stahl. Die Brötchen mit schwaden (Dampfzugabe) in den Ofen geben. Diesen dann direkt auf 200°C runter stellen und für ca. 20-25 Minuten fertig backen. Die Brötchen sollten sich beim drauf klopfen hohl anhören. Wenn Ihr unsicher seid, könnt Ihr auch die Temperatur messen. Die Kerntemperatur sollte mindestens 94,5°C betragen.

Nusskrüstchen mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme

Zutaten Schoko-Nuss-Creme

  • 150 gr dunkle Kuvertüre
  • 100 gr gemahlene Haselnüsse
  • 100 gr Butter
  • 80 gr Rohrzucker
  • 50 ml Sahne
  • 50 gr ganze Haselnüsse
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1 EL grobes Meersalz

Zunächst löst Ihr die Schokolade und die Butter zusammen über dem Wasserbad auf. In einem zweiten Topf kocht Ihr die Sahne und den Zucker solange auf, bis der Zucker geschmolzen ist. Dann gebt Ihr die Butter-Schokomischung dazu und rührt die gemahlenen Haselnüsse mit ein. Das Ganze soll eine cremige Masse ergeben. Wer es nicht so herb mag, kann auch Vollmilchkuvertüre nehmen, dann reichen auch 50gr Zucker. Die Masse nun auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und immer wieder rühren, damit die Butter sich nicht von dem Rest trennt.

Nun hackt Ihr die ganzen Haselnüsse in grobe Stücke und röstet sie in einer Pfanne etwas an. Dann gebt Ihr die Butter und den Zucker dazu und lasst das Ganze karamellisieren. Pfanne zur Seite stellen und abkühlen lassen. Das Meersalz dazu geben, wenn die Nüsse noch warm aber nicht mehr heiß sind und unter die Schokocreme mischen.

Brötchen bestreichen, reinbeißen und genießen.

Nusskrüstchen mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme

TIP: wenn Ihr mehr von den karamelisierten Nüssen macht, habt Ihr auch noch einen super Snack zum knabbern.

Wenn Ihr noch weitere Ideen zum Thema Brotzeit sucht, empfehle ich Euch auch einmal bei den anderen Teilnehmern vorbei zu schauen. Denn hier findet Ihr viele weitere tolle Ideen.

Die Teilnehmer sind:

Applethree mit Avocado Aufstrich
Brotwein mit Mediteranes Weißbrot – Rezept mit Hartweizen und über Nacht Gare
Foodistas mit Süßkartoffel-Milchbrötchen mit Erdbeer-Tonka-Marmelade
Gernekochen mit Partysonne
Kartoffelwerkstatt mit Kartoffelbrot im Topf gebacken mit meinem Lieblings-Ei-Brotaufstrich

kohlenpottgourmet mit Schwarzbrotmuffins mit Olivenaufstrich
Küchenmomente mit Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter
Labsalliebe mit No Knead Safran Brot aus dem Topf mit Sesam-Dip
Langsam kocht besser mit Streusel-Hefezopf
Lebkuchennest mit Zucker-Zimtzupfbrot mit Pekanüssen
Linal’s Backhimmel mit Buttermilchbrot aus dem Topf
SavoryLens mit Mediterrane Scones mit pikantem Tomatenaufstrich
Teekesselchen Genussblog mit Antipasti-Aufstrich im Sauerteigbrötchen (vegan)
Ye Olde Kitchen mit Hefeschnecken mit Kräuter-Käse-Füllung
zimtkringel mit Rosinenbrötchen und Salzkaramellbutter

Ihr findet das Rezept toll? Dann merkt es Euch doch gleich auf Pinterest!

Pinterest Nusskrüstchen mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme

28 Kommentare

  1. Pingback: Rezept: Partysonne - Perfekte Beilage zum Grillen - Gernekochen.de

  2. Pingback: Schwarzbrotmuffins mit Olivenaufstrich -

  3. Pingback: All you need is… Brotzeit: Streuselzopf | Langsam kocht besser

  4. Pingback: No Knead Safran Brot aus dem Topf mit Sesam-Dip - Labsalliebe

  5. Ja, ich würd mich definitiv gleich mal mit an den Frühstückstisch setzen wollen!
    Liebe Grüße aus dem Süden
    Simone

    • volker.graubaum

      Hallo Simone,

      sag bescheid wenn Du im Norden bist, und wir halten Dir einen Platz am Tisch frei 🙂

      LG Volker

  6. Die Kombination ist ja perfekt für einen Nussfan wie mich! Da will ich sofort mal reinbeissen!
    LG Ina

    • volker.graubaum

      Hallo Ina,

      als Nussfan muss man aber vorsichtig sein, sonst rollt man vom Frühstückstisch 😉

      LG Volker

  7. Lieber Volker,

    Sieht sehr lecker aus, da würde ich gerne zugreifen.

    herzliche Grüße

    Susan

    • volker.graubaum

      Hallo Susan,

      da warst Du leider etwas spät, aber ich werde sie bestimmt nochmal backen.
      Ich sage dann auch rechtzeitig bescheid 🙂

      Schöne Grüße
      Volker

  8. Jepp, das ist mal ein Frühstück so richtig nach meinem Geschmack! Sobald ich wieder einen aktiven LM habe, werde ich auch deine Brödels mal zum Frühstück backen.
    Liebe Grüße
    Tina

  9. Pingback: Milchbrötchen Rezepte, Rezept für Erdbeer-Tonka-Marmelade › foodistas.de

  10. Perfekt! Brot & Schoko-Nuss-Creme würde ich gleich mal probieren. 🙂 Lieben Gruß Sylvia

  11. Pingback: Mediteranes Weißbrot - Rezept mit Hartweizen und über Nacht Gare - Brotwein

  12. Das wäre das richtige Frühstück für mich!! Ich finde es auch toll das du mit LM gebacken hast. lg Dani

    • volker.graubaum

      Hallo Daniela,

      ich liebe es ja mit LM zu backen. Herlich unkompliziert und mild im Vergleich zum normalen Sauerteig und doch mit einem tollen Aroma.

      LG Volker

  13. Ich bin ja bekennender Nutella-Hasser, aber das Brot ruft sowas von danach, nachgebacken zu werden 🙂 Tolles Rezept und tolle Fotos, danke!

    • volker.graubaum

      Hallo Gabi,

      das kann ich ehrlicher Weise nicht sagen, aber die Brötchen sind ja für beide Gruppen geeignet 😉
      Bin gespannt auf Dein Ergebnis.

      LG Volker

  14. Lieber Volker !
    Deine Nusskrüstchen sehen phantastisch aus !!! Bin direkt verliebt und werde sie definitiv nachbacken ! Ich berichte dann…
    Ganz lieben Gruß
    Stephie

    • volker.graubaum

      Hallo Stephie,
      das freut mich sehr. Ich bin gespannt auf Dein Ergebnis 🙂

      LG Volker

  15. Lieber Volker,
    wir sind ja auch ganz große Backfans und freuen uns über dein tolles Rezept. Die Nusskrüstchen sehen so köstlich aus. Die werden wir nachbacken und gehen schon mal auf die Suche nach guten Haselnüssen.
    Liebe Grüße
    Eva und Philipp

    • volker.graubaum

      Hallo Ihr Beiden,

      freut mich das Euch das Rezept gefällt. Die Qualität der Haselnüsse und der Röstung macht in der Tat viel aus, wenn es um den tollen Nussgeschmack geht.

      LG Volker

  16. Caroline

    Hello this looks delicious. I would like to try to make it, but I cannot translate „Lievito Madre“. Coud you please describe what it is? Thank you very much!

    • volker.graubaum

      Hi Caroline,

      you can translate it to „mother yeast“ but in general it’s an italian very mild and dry sourdough (dough yield 150).

      So search for it without translation

      Regards Volker

  17. Eine perfekte Frühstückskombination!
    LG Caroline

  18. Pingback: Aprikosen-Frischkäse Dip mit Thymian | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.