Kartoffel-Buttermilch Broetchen nach Elsaesser Art

Kartoffel-Buttermilch Brötchen nach Elsässer Art

Update 2021: Die leckeren Kartoffel-Buttermilch Brötchen nach Elsässer Art habe ich etwas optimiert. Das neue Rezept ist einfacher geworden, braucht aber mehr Zeit, die wiederum mehr Geschmack mit sich bringt. Die Brötchen waren mit die ersten hier im Blog und zu lecker um das Rezept nicht noch weiter zu optimieren.

Längst überfällig ist das Rezept dieser leckeren Kartoffel-Buttermilch Brötchen. Gebacken habe ich sie schon vor zwei Wochen im Rahmen des letzten Synchronbacken von Zorra und From Snuggs Kitchen.

Zum Glück gibt es bei der Bloggeraktion “Lecker für jeden Tag” diesen Monat Brot & Brötchen.Lecker für jeden Tag - Brot & Brötchen

Ein willkommener Anlass dieses Rezept nun nachzureichen. Es ist relativ einfach, man braucht nur etwas mehr Zeit. Der neue Zeitplan ist auf gute 24 Stunden ausgelegt, ich werde aber schauen, 2 genaue Zeitpläne noch nachzureichen. Für dieses Vorgehen fangt Ihr morgens an, um am nächsten Tag die Brötchen zu formen und zum (späteren) Frühstück zu genießen.

Poolish/Hefe-Vorteig:

  • 300g Weizenvollkornmehl
  • 2g frische Hefe
  • 300ml Wasser

Wie im Originalrezept auf dem Pfanntastisch Blog von Rebekka, startet Ihr mit einem Hefevorteig. Den lasst Ihr nun ca. 8-12 Stunden bei Zimmertemperatur stehen, je nach dem wie warm bei Euch Zimmertemperatur ist. Bei 21° reichen wohl 8 Stunden.

Außerdem müsst Ihr im Laufe des Tages noch Kartoffeln kochen. Wir haben dieses mal Salzkartoffeln vom Mittag verwendet. Das geht auch super. Dann 7gr weniger Salz verwenden.

Hauptteig

  • Vorteig
  • 350g geriebene (Pell-)Kartoffeln (kalt)
  • 700 Weizenmehl 405/550
  • 27g Salz
  • 400ml Buttermilch

Alle Zutaten außer dem Salz in die Knetschüssel geben und für ca. 5 Minuten kneten. Dann das Salz dazu geben, und für weitere 5 Minuten bei niedriger Stufe kneten. Die Maschine nun auf mittlere Geschwindigkeit stellen und ungefähr alle 2 Minuten testen, ob ein Fenstertest erfolgreich ist. Nun in eine große Schüssel geben und in der ersten Stunde 3mal dehnen und falten. Für zwei Stunden warm gehen lassen und dann über Nacht im Kühlschrank parken.

Am Morgen die Brötchen formen. Dafür ca. 150gr Teiglinge längst formen, großzügig Mehl auf den Teig geben und die Seiten nach innen einschlagen. Mit der “Naht” nach unten ca. 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Währenddessen den Ofen auf 260° mit Pizzastein oder Backstahl vorheizen. Nachdem die Brötchen ordentlich aufgegangen sind, mit der “Naht” nach oben und viel Wasserdampf in Ofen geben. Dort backt Ihr sie 10min bei 230°. Dann den Dampf ablassen und für weitere 10min backen, bis sie eine schöne Farbe haben.

Das mit der Naht ist übrigens überhaupt nicht so einfach, wie man an dem ersten Versuch sieht. Ihr müsst wirklich großzügig mit dem Mehl sein.

Kartoffel-Buttermilch Brötchen nach Elsässer Art

Inzwischen habe ich übrigens schon einige Brötchen-Rezepte im Blog. Wie wäre es z.B. mit den leckeren Haferbrötchen zum Sonntagsfrühstück oder den Ciabatta Brötchen mit Übernachtgare?
Und auch tolle aromatisch fluffige Rosinenbrötchen – zum Frühstück oder als Snack und einfache Milchbrötchen haben wir für Euch.

Weiteres Brot und Brötchen gibt es von:

Izabella von Haus und Beet mit “Das einfache Kartoffelbrot”,
Tina von Küchenmomente mit einem “Milwaukee-Brot”,
Frances von carry on cooking mit selbstgebackenem Toastbrot
Ronald von Fränkische Tapas mit selbst gebackenes Brot auf Pizzastein,
Elsa von Einfach Elsa mit einem schnellem Wolkenbrot
Stephie vom kohlenpottgourmet mit selbstgemachtem Knäckebrot
Silke von Blackforestkitchen mit Kürbisbrötchen
und Christina von The Apricot Lady mit Frühstückskipferl

Pintererst - Kartoffel-Buttermilch Broetchen nach Elsaesser Art

16 Comments

  1. Pingback: Milwaukee-Brot | Küchenmomente

  2. Pingback: Selbstgemachtes Knäckebrot -

  3. Das Synchronbacken habe ich ja verpasst, weil meine Wochenenden immer so voll gepackt sind -.-
    Deine Brötchen sehen sehr gut aus!
    lG
    Christina

  4. Mit diesen Kartoffel-Buttermilchbrötchen kann man echt angeben. Perfekt gelungen! Liebe Grüße Silke

  5. Ich war beim Synchronbacken ja auch mit von der Partie (oder Party 😉 ?) und bin seit dem totaler Fan der Elsässer Brötchen! Deine Variante mit Kartoffeln und Buttermilch ist garantiert auch ein echter Knaller!
    Liebe Grüße
    Tina

    • volker.graubaum

      Danke 😉 Auf jedenfall gelingen sie recht gut. Habe sie extra für heute noch ein zweites mal gebacken!

      LG Volker

  6. Die sehen ja mega aus !!!! Gut, sind auch ein wenig Arbeit aber die ist es garantiert wert- ganz große Klasse !!!
    Lieben Gruß
    Stephie

  7. Die sehen fantastisch aus! Ja, von der Sychnchronback-Aktion habe ich schon gelesen! So etwas finde ich ja total klasse!
    Viele Grüße, Izabella

  8. Die werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Sehen unglaublich lecker aus.

  9. Pingback: Das einfache Kartoffelbrot – Wirklich das Brot der Armen? - Haus und Beet

  10. Hallo Volker, was für ein Anblick. Bei den Fotos und dem Rezept läuft mir glatt das Wasser im Mund zusammen. Vielen dank für diesen Augenschmaus! Viele Grüße, Frances 🙂

  11. Wie köstlich! Ich habe sofort Hunger bekommen 🙂
    Liebe Grüße
    Edyta

  12. Pingback: Leinsamen-Ecken – Weizenbrote mit Sauerteig | volkermampft

  13. Pingback: Mini-Lahmacun – türkische Pizza mit Hack oder vegan | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.