Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft

Besuch im Norden – die kulinarische Weltreise stoppt in Island

Der Monat ist fast um und wir beenden unsere Islandreise. Auf 12 Rezepte aus diesem kulinarisch anspruchsvollen Land sind wir diesen Monat gekommen. Wer mehr Rezepte sucht, der kann sie bei Ursula vom Island-Fan Kochbuch finden. Sie hat uns, thematisch passend, diesen Monat auf der Reise begleitet.
Aber schauen wir doch mal, was die isländische Küche so zu bieten hat.

Rúgbrauð i dós – Roggenbrot aus der DoseEin Rezept, über das man sehr schnell stolpert und die Neugier vieler Teilnehmer geweckt hat, ist das Rúgbrauð – Isländisches Roggenbrot (ohne Sauerteig) welches auch wir gebacken haben. Aber auch Britta als Rúgbrauð i dós – Roggenbrot aus der Dose und Susanne von magentratzerl. Sie hat das Isländisches Roggenbrot vorsorglich deutlich weniger süß als im Original gebacken, was eine überaus gute Idee war.

Fischfrikadelle - Rezept für feine FischboulettenUnd auch Sylvia von Brotwein hat gebacken. Ihr Roggen-Fladenbrot – Isländisches Flatbrauð ist jedoch deutlich schneller gemacht.
Dazu gab es Lachs und leckere feine Fischfrikadellen oder auch Fischbouletten.

Lauchgratin - BlaðlauksgratínKommen wir aber nun zu den Hauptgerichten.
Bei Ulrike von Küchenlatein gab es ein Lauchgratin – Blaðlauksgratín , während es bei Susanne plokkfiskur gab. Das Isländische Kartoffelpüree wird mit Fisch zubereitet.

Gebratener Lachs auf isländischen Kartoffel-Pfannkuchen mit Blaubeer-ChutneyFarbenfroher geht es bei Petra von Chili und Ciabatta zu. Ihr Gebratener Lachs auf isländischen Kartoffel-Pfannkuchen mit Blaubeer-Chutney ist lecker und sieht auch richtig gut aus.

Und wer jetzt Lust auf etwas Süßes bekommt, dem wird auch geholfen. Milchreis geht immer und darum hat Sylvia ein leckeres Milchreis Rezept ausgegraben. Wusstet Ihr, dass Milchreis in Skandinavien durchaus ein Festtagsgericht ist?

Auch Ursula vom Island-Fan Kochbuch hat uns ein Dessert mitgebracht. Das Skyris – Skyr-Eis aus Blaubeer-Skyr ist schnell gemacht und sieht super aus.

Skúffukaka-isländischer SchokoladenkuchenIch hoffe, Ihr seid nun noch nicht satt! Denn wir haben noch 2 Kuchen für Euch. So hat Britta von Backmaedchen 1967 ein Rezept für Skúffukaka-isländischer Schokoladenkuchen veröffentlicht. Der Kuchen vereint Schokolade und Lakritz.

Isländischer Fernsehkuchen - SjónvarpskakaUnd warum der Isländische Fernsehkuchen – Sjónvarpskaka von Tina von Küchenmomente so einen interessanten Namen hat, lest Ihr am besten auf ihrem Blog selber nach.

Die Einladung

Neuer Monat, neues Ziel. Nach unserem Stop in Südafrika machen wir diesen Monat auf Island halt. Ein Land über das ich bis jetzt nur wusste, das Bjork eine gute Künstlerin ist und es viele Geysre gibt. Zum Glück gibt es einige Kochbücher und vor allem das Internet. Und das macht ein wenig Hoffnung. Die traditionalle isländische Küche Schafskopf, Hammelhoden oder sind sicher etwas speziell für den Alltag. Aber warten wir ab, was unsere Reisebegleiter alles so kochen werden.

Ihr wollt uns auf unserer kulinarischen Reise begleiten? Dann schreibt einfach bis zum 25.05 einen Beitrag und schickt uns bis zum 23.05 12 Uhr den Link.
Alle Details findet Ihr auf der Infoseite zur kulinarischen Weltreise.

11 Kommentare

  1. Pingback: Gebratener Lachs auf isländischen Kartoffel-Pfannkuchen mit Blaubeer-Chutney – Chili und Ciabatta

  2. Pingback: Tiropitakia Kourou (Griechische Schafskäse-Teigtaschen) | Küchenmomente

  3. Pingback: Plokkfiskur – Isländisches Kartoffelpüree mit Fisch – magentratzerl.de

  4. Pingback: Isländisches Roggenbrot – magentratzerl.de

  5. Pingback: Milchreis Rezept - Beliebt mit Kirschen oder Zimt und Zucker - Brotwein

  6. Pingback: Rúgbrauð – Isländisches Roggenbrot (ohne Sauerteig) | volkermampft

  7. Pingback: Brot: Roggen-Fladenbrot - Isländisches Flatbrauð - Brotwein

  8. Pingback: Fischfrikadelle - Rezept für feine Fischbouletten - Brotwein

  9. Hallo Volker,
    ich fand Island als Ziel zwar anspruchsvoll, aber super spannend. Auch wenn nicht so viele Rezepte zusammengekommen sind, ist einiges Leckeres dabei.
    Liebe Grüße
    Tina
    PS. Guck mal mein Pingback ist von einem anderen Rezept, putzig oder 😉

    • volker.graubaum

      Hallo Tina,

      das finde ich auch. Gerade die „exoten“ unter den Ländern bereichern das kulinarische KnowHow doch gewaltig.

      Und wo Dein PingBack herkommt, nun ja griechisch ist auch lecker 😉

      LG Volker

  10. Pingback: Nächster Stop Israel – die kulinarische Weltreise kehrt zurück nach Asien | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.