Schwedische Köttbullar - besser als bei Ikea

Schwedische Köttbullar – besser als bei Ikea!

Die kulinarische Weltreise stoppt diesen Monat in Schweden. Natürlich musste ich da auch diesen Monat ein Gulasch machen, habe aber beschlossen eine neue Serie zu starten. Wir lieben Fleischbällchen und Hack in allen Varianten, und so wird es zukünftig mehr gehacktes geben. Und was bietet sich da mehr an, als Köttbullar zum Start?

Köttbullar sind schnell gemacht und ein leckeres Essen für groß und klein. Bekannt geworden sind die kleinen Bällchen auf der ganzen Welt Dank Ikea. Und im Rahmen der Corona Pandemie hat Ikea inzwischen das „Original Rezept“ sogar veröffentlicht.

Unser Rezept hat damit nicht mehr so viel zu tun und schmeckt meines Erachtens auch deutlich besser. Bei den Beilagen sind wir aber wieder bei Ikea, den dazu gibt es traditionell Kartoffelpüree und Preiselbeeren.

Bei den Preiselbeeren darauf achten, ein Sorte mit mindestens 60 % Frucht zu verwenden.

Ingredients

  • 600 gr gemischtes Hackfleisch
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 großes Ei
  • 60 gr gemahlenes Altbrot
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL Piment
  • 1 Spritzer Worcestersauce
  • 50 gr Butter
  • 1 EL helles Mehl
  • 500ml Pilz-Fond
  • 200ml Sahne
  • Salz, Pfeffer

Zunächst die Zwiebeln kleinschneiden und in etwas Öl für 10 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Die Hälfte zur Seite stellen und die andere Hälfte mit dem Hack, Ei, Altbrot, Senf, Worcestersauce und Piment vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken (ja man kann rohes Hack ruhig probieren, wenn es frisch ist) und kleine Bällchen rollen. Diese nun von allen Seiten mit etwas Öl kräftig anbraten und aus der Pfanne nehmen. In der Zeit die zweite Hälfte der Zwiebeln mit dem Fond pürieren. Die Butter in die Pfanne geben und schmelzen. Das Mehl in die Butter rühren und mit dem Fond und der Sahne ablöschen. Die Soße mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und die Hackbällchen zurück in die Soße geben. Solange kochen bis die Bällchen durchgegart sind und mit Kartoffelpüree und Preiselbeeren servieren.

Wusstet Ihr, dass Ikea ab 01.08 auch Vegane Bällchen anbietet? Sie werden dort Plantbullar genannt. Noch vor der Ankündigung hat uns bereits Nadine von Möhreneck eine vegane Köttbullar Version für die Weltreise präsentiert. Mit Pommes und auch mit Preiselbeeren. Eine ganz andere Variante gibt es von Wilma, die ihre Köttbullar mit Nudeln serviert hat. Alle weiteren Gerichte der kulinarischen Weltreise gibt es im Laufe des Wochenendes.

Ihr mögt Hack & Fleischbällchen auch so gerne wie wir? Dann versucht doch mal die Albondigas nach Kitchen Impossible – Fleischbällchen aus Ochsenschwanz oder Adana & Urfa Kebap – türkische Spieße vom Grill.

Pintererst -Schwedische Köttbullar - besser als bei Ikea

14 Kommentare

  1. Pingback: Kalops – Schwedisches Rindergulasch mit Roter Beete | volkermampft

  2. Pingback: Erbsen-Kartoffelknödel mit Speck-Topping – magentratzerl.de

  3. Ich liebe Fleischbaellchen, egal aus welchem Land die kommen!

    LG Wilma

    • volker.graubaum

      Kann ich verstehen. Da es uns auch so geht, werden wir das Thema zukünftig stärker aufgreifen.

      Schöne Grüße
      Volker

  4. Hi Volker,
    Köttbullar sind eines meiner Leibgerichte, wobei mir auffällt, dass sich auch diese nicht auf unserem Blog befinden.
    Darüber hinaus schließe ich mich Wilma an, auch ich liebe Fleischbällchen aller Art.
    LG Christian

    • volker.graubaum

      Hallo Christian,

      dann setzt Du Dir jetzt einfach ein Lesezeichen zu diesem Rezept und kochst was anderes für den Blog. Dann kriege ich auch noch was Neues ;-).

      Schöne Grüße
      Volker

  5. Pingback: 45 schwedische Rezepte – die besten Gerichte aus Schweden | volkermampft

  6. Aussehen tun sie jedenfalls top!
    Und langsam bekomme ich wieder Hunger um kurz vor 23 Uhr. 😉

    LG
    Britta

    • volker.graubaum

      Hallo Britta,

      das Dir noch solche Anfängerfehler passieren. Man muss sich sehr genau überlegen, wann man Foodblogs liest :-).

      LG Volker

  7. Schwedische Hackbällchenrezepte, die besser schmecken, kann frau immer gebrauchen. Köstlich

  8. Also….ich liiiebe ja die Köttbullar vom Schweden, deshalb bin ich auf deine Version ja mehr als gespannt. Wir werden sie auf jeden Fall ausprobieren 😉 !
    Liebe Grüße
    Tina

  9. Pingback: Typisch schwedische Zimtschnecken mal anders - Küchenmomente - der Backblog

  10. Hackbällchen sind eigentlich immer gut – wobei ich die vom Möbelriesen noch nie probiert habe. Die hier schauen sehr gut aus.
    Viele Grüße Sylvia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.