Panna Cotta mit Erdbeer-Rhabarber Grütze

Panna Cotta mit Erdbeer-Rhabarber Grütze

Ein Dessert! Ja kaum zu glauben, es gibt wirklich mal wieder ein Dessert im Blog. Anlass ist das neue Monatsmotto bei Leckeres für jeden Tag. Denn bei „Beerenrezepte“ hatte ich einfach Lust endlich mal wieder ein Nachtisch für Euch zu zaubern. Und dafür habe ich mich heute an ein tolles Rezept gewagt.

Und ja, ich weiß, die Rhabarber Saison ist zu Ende, und Erdbeeren gibt es auch nicht mehr sonderlich Lange. Allerdings habe ich dieses Jahr erstmalig ganz viel Marmelade, Grützen und ähnliche Dinge eingekocht, und so fand ich die Grütze sehr passend. Wenn Ihr das nun lest, müsst Ihr aber nicht traurig sein und holt Euch für die Säure einfach ein paar Johannisbeeren oder Stachelbeeren zu den süßen Beeren, um die rote Grütze zu kochen.

Aber wir starten zunächst mit der Panna Cotta, den diese braucht, Zeit zum Auskühlen. Normalerweise finde ich Panna Cotta eigentlich eher etwas langweilig, allerdings kann man sie super pimpen. Und wenn Ihr das macht, könnt Ihr für einen tollen Überraschungseffekt sorgen, Panna Cotta wird meistens noch unverändert mit lediglich ein wenig Vanille serviert. Mit etwas Limette und Holunderblütensirup bekommt der leckere Sahnepudding allerdings das gewisse Extra, was mir sonst meistens fehlt.

Zutaten Panna Cotta

  • 500 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 90 gr. Zucker
  • 4 Blätter Gelatine
  •  30 ml Holunderblütensirup
  • Abrieb einer halben (Bio-)Limette
  • Saft einer halben Limette
  • 1-2 Vanilleschoten


Zunächst alles vorbereiten. Dafür die Schale der Limette abraspeln, die Limette auspressen und die Vanille aus der Schote auskratzen. Je nach Größe und Intensität der Vanille nehmt Ihr ggf. 2 Schoten. Dann stellt Ihr 200 ml Sahne zur Seite und kocht alle anderen Zutaten außer die Gelatine einmal auf. Die leeren Vanilleschote(n) legt Ihr mit in die Sahne. Die Gelatine weicht Ihr in der Zeit wie beschrieben in Wasser ein. Wenn die Gelatine so weit ist, die Schoten aus der Sahne nehmen, mit der restlichen Sahne etwas runter Kühlen und die Gelatineblätter in der Sahne auflösen. Nun vorsichtig auf viele kleine oder 6 größere Gläser verteilen und im Kühlschrank für 3-4 Stunden auskühlen lassen, bis die Masse fest ist.

Nun geht es an die Rote Grütze. Ich finde ja etwas mehr Frucht tut einer Panna Cotta gut, und habe mich daher gegen eine einfache Soße entschieden. Die stückige Grütze macht das ganze Dessert noch deutlich aromatischer. Die Grütze habe ich bewusst sehr einfach gehalten.

Das Rezept ist nur für die Panna Cotta viel zu viel, aber es lohnt sich einfach nicht, nur 300gr. Rote Grütze zu kochen.

Ingredients

  • 500 gr. Rhabarber
  • 750 gr Erdbeeren
  • 200 gr Zucker
  • Saft von 2 Limetten
  • 2-3 Vanilleschoten
  • 2 EL Kartoffelstärke

Den Rhabarber gründlich waschen und die Haut, wo nötig abziehen. Dann in dünne Scheiben schneiden und ordentlich Zuckern. Zur Seite stellen und in der Zeit die Erdbeeren waschen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Die Erdbeeren sollen nicht komplett zu Brei verkochen, und dürfen ruhig etwas größer gelassen werden. Die Erdbeeren ebenfalls Zuckern. Nun den Rhabarber mit 3 EL Wasser und dem gesamten Zucker für ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis er anfängt weich zu werden. Den Saft, den die Erdbeeren abgegeben haben, zur Seite stellen und die restlichen Zutaten dazu geben, und für weitere 5 Minuten köcheln. Zwischendurch probieren, wie sauer die Grütze durch den Rhabarber ist, und ggf. noch etwas nach zuckern. Zum Schluss die Stärke in dem Saft der Erdbeeren auflösen und zur Grütze geben.  Je nachdem, wie schnell Ihr die Grütze essen möchtet, sie entweder in ausgekochte Gläser geben oder einfach so abkühlen lassen. Ihr braucht ca 250-300gr für die Panna Cotta. Die ebenfalls im Kühlschrank auskühlen lassen. (Nachdem sie ein wenig abgekühlt ist. Nicht ganz heiß in Kühlschrank stellen, das ist nicht gut für den Kühlschrank. )

Zum Anrichten die Panna Cotta großzügig mit der Grütze bedecken und ggf. noch ein Blatt Erdbeerminze in die Mitte legen.

Panna Cotta mit Erdbeer-Rhabarber Grütze

So und nun würde ich Euch gerne die ganzen tollen Desserts im Blog präsentieren. Leider bin ich nach dem Nariyal ki Kheer – Indisches Dessert für Anfänger schon fertig. Ich verspreche aber, ich werde das ändern. Und solange solltet Ihr übrigens unbedingt die Erdbeer-Holunderblütencreme Torte testen. Die lässt sich auch gut als Dessert im Glas servieren und dafür kann man auch die Gelatine dann weglassen, und bekommt ein vegetarisches Gericht.

Und wenn Ihr noch weitere tolle Kuchen und Desserts mit Beeren sucht, dann schaut einfach bei den anderen Bloggern die bei Leckeres für jeden Tag mitmachen vorbei. 12 weitere Beerenrezepte habe ich noch für Euch.

Foodblogparty Leckeres fuer jeden Tag

Ina von Applethree mit Johannisbeer Kuchen vom Blech – vegan
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Johannisbeer-Vanille-Schnecken
Tanja von Liebe&Kochen mit Beerige Matcha-Röllchen
Tina von Küchenmomente mit Blaubeer-Zitronen-Muffins
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Brownie Pizza mit Sommerbeeren
Britta von Backmaedchen 1967 mit Erdbeer-Galette
Volker von Volkermampft mit Panna Cotta mit Erdbeer-Rhabarber Grütze
Stephie von kohlenpottgourmet mit Erdbeer-Crisp
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Stachelbeertorte mit Baiser
Silke von Blackforestkitchen mit Brandteigtorte mit Beeren
Marie von Fausba mit Beerige Windbeutel
Alexa von Keks & Koriander mit Bircher Müsli mit Beeren
Ronald von Fraenkische Tapas mit Kaltschale mit Beeren

Pintererst - Panna Cotta mit Erdbeer-Rhabarber Grütze

22 Kommentare

  1. Pingback: Stachelbeertorte mit Baiser - Küchentraum & Purzelbaum

  2. Pingback: Erdbeer-Crisp -

  3. Pingback: Blaubeer-Zitronen-Muffins | Küchenmomente

  4. Lieber Volker,
    ich liebe Desserts, ich stehe total auf rote Grütze – und mir wird Panna cotta niemals langweilig. Das ist also quasi ein Rezept, das wie für mich gemacht ist. Danke dafür!
    Herzlichst, Conny

  5. Hallo Volker,
    Erdbeer, Rhabarber und noch Panna cotta, ein geschmackliches Highlight.
    Schade, dass Du so weit weg wohnst, würde sonst sofort vorbeikommen.
    Viele Grüße
    Ronald

  6. Mhhh, lecker. Panna Cotta mit Holundersirup ist ja schon der Knaller und dann noch eine leckere Erdbeer-Rhabarber-Grütze dazu… Kann ich meine Bestellung aufgeben? Lieferung: heute nach dem Abendessen.

  7. Lieber Volker,
    deine Panna Cotta hört sich einfach mega an! Holundersirup, Erdbeer und Rhabarber…. Yummy!!
    Liebe Grüße, Ina

  8. Das sieht ja toll aus! Erdbeer-Rhabarber geht ja immer super! Ich finde ja, das ist der perfekte Frühsommer-Geschmack! Liebe Grüße, Tanja

  9. Huhu Volker,
    bitte bitte bitte ein großes Schälchen direkt zu mir von deiner lecker klingenden und aussehenden Panna Cotta. Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen.
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag!

  10. Lieber Volker,
    Panna Cotta ist so etwas köstliches.
    Leider habe ich diese seit Jahren nicht mehr gegessen da ich keine Gelatine mehr esse und keine passende Alternative bisher dazu gefunden habe.
    Liebe Grüße sendet Marie

  11. Sieht das beerig lecker aus. Pana Cotta geht ja fast immer und so ein Dessert ist schon was feines. Also, wo muss ich jetzt hinkommen um eines zu bekommen gg

  12. Oh, hier herrscht sowieso große Panna Cotta Liebe und wenn dann noch Erdbeeren mit im Spiel sind, hast du mich soweiso 😉 Sehr, sehr lecker!
    Liebe Grüße
    Caroline

  13. Lieber Volker, was für eine großartige Kombination! Panna Cotta und Grütze, was soll da schon schief gehen?! So lecker!
    Liebe Grüße, Alexa

  14. Pingback: Brownie Pizza mit Sommerbeeren | Mein wunderbares Chaos

  15. Hallo Volker,

    ich bin grad total neidisch- hätte auch gern Grütze eingekocht. Irgendwie ist mir die Zeit aber weggerannt…
    Dein Panna Cotta sieht großartig aus – und so richtig herrlich fruchtig !

    Ganz tolles Rezept,
    liebsten Gruß
    Stephie

  16. Lieber Volker, ich liebe Panna Cotta in jeglicher Form. Und Deine Variante mit Holunderblütensirup und Limette hört sich echt gut an. Liebe Grüße Silke

  17. Hey Volker,
    ich staune, es gibt ein Dessert bei dir? Und dann noch so ein ausgesprochen leckeres Exemplar! Ich bin begeistert!
    Liebe Grüße
    Tina

  18. Pingback: Selbstgemachter Erdbeerlimes – haltbar mit ordentlich Wumms | volkermampft

  19. Der Kühnapfel

    Cooles Rezept, sehr stimmig…..etwas mehr Pep bekommst du mit 2-3 mitgekochten Espressobohnen und etwas Bioorangenabrieb…..

  20. Pingback: Sommerliche Rote Beeren Grütze mit Portwein | volkermampft

  21. Pingback: Sommerliche Joghurt-Gurkengazpacho mit Minze | volkermampft

Schreibe einen Kommentar zu Conny Abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.