Vegetarische Gemüselasagne mit Zucchini und Aubergine

Vegetarische Gemüselasagne mit Zucchini und Aubergine

Leckere Lasagne muss nicht immer mit Fleisch gemacht sein. Die Lasagne mit Zucchini, Aubergine und einer leckeren Béchamelsauce hat alles, was man braucht, um die ganze Familie glücklich zu machen. Natürlich auch viel knusprigen Käse obendrauf.

Die Lasagne verdient Ihren Platz im Blog eigentlich schon länger, aber es müsste erst die aktuelle Runde von Leckeres für jeden Tag kommen, damit ich sie online stelle. Denn heute heißt das Motto “Familienfavoriten” und da passt die leckere Gemüselasagne perfekt rein.

Das Beste an dem Rezept sind aber die einzelnen Bestandteile, die sich einzeln oder für andere Zwecke nutzen lassen.

Die Béchamelsauce, könnt Ihr natürlich auch super zu einer anderen Lasagne nehmen und die Tomatensauce mit Aubergine und Zucchini eignet sich auch pur als Pasta-Sauce, wenn es etwas leichter, schneller oder einfach vegan sein soll.

Wir starten direkt mit Gemüsesauce, denn die Aubergine braucht erstmal Zeit zum entschlacken.

Zutaten Tomatensauce mit Aubergine und Zucchini

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 100ml Rotwein
  • 300gr passierte Tomaten
  • 1 1/2 EL frische italienische Kräuter (Was Ihr da habt z.B. Thymian, Oregano, Basilikum, Salbei)
  • 1 TL Paprika mild
  • 1/4 TL Harissa
  • 1/4 TL geräucherte Paprika
  • Salz, Zucker, Pfeffer

Ihr startet also mit der Aubergine, welche Ihr in kleinere Würfel schneidet. Dann salzt Ihr sie von allen Seiten gründlich, nehmt ein großes Bleich und verteilt sie darauf auf Küchenrolle. Außerdem deckt Ihr sie noch mit Küchenrolle ab.

Das Blech kann man nun gut für eine Stunde im Ofen parken. In der Zeit ein Gläschen Wein genießen und die Zwiebel und die Zucchini schneiden.
Je nachdem, wie dick die Zucchini ist, das innere der Zucchini mit einem Löffel entfernen. Das wird sonst später matschig und ist nicht so lecker.
Bei kleinen Zucchini könnt Ihr den Schritt überspringen.

Die Zucchini brate ich in etwas Olivenöl eigenständig an und lege sie danach zur Seite.
Bevor die Aubergine fertig ist, könnt Ihr noch die Kräuter fein hacken. Nehmt einfach, was Ihr da habt. Wenn Ihr extra einkaufen geht, dann würde ich entweder eine Mischung holen, oder mindestens Thymian und Basilikum holen.

Jetzt die Aubergine aus dem Ofen nehmen und den Ofen auf 190° vorheizen. Die Aubergine einmal abspülen und mit einem Küchentuch auswringen, sodass möglichst viel Feuchtigkeit aus der Aubergine rauskommt. Dann Zwiebel und Aubergine in etwas Olivenöl kräftig anbraten. Mit Rotwein ablöschen und Tomaten, Kräuter und Gewürze dazu geben. Ungefähr eine Viertelstunde köcheln lassen, noch einmal abschmecken, die Zucchini wieder dazu geben und zur Seite stellen. Während die Sauce köchelt, macht Ihr Euch an die Béchamelsauce.

Nun geht es an die Béchamelsauce, die nicht unbedingt klassisch ist. Solange ich mich zurückerinnern kann, wird sie bei mir mit Parmesan Käse gepimpt.
Das macht die Sauce noch deutlich aromatischer und passt perfekt in jede Lasagne.

Zutaten Spezial Béchamelsauce für Lasagne

  • 30gr Butter
  • 20gr Mehl
  • 200ml Milch
  • 50gr Parmesan
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Die Béchamelsauce ist eigentlich eine klassische Mehlschwitze, welche mit reichlich Muskatnuss und Pfeffer gewürzt wird.
Ihr startet also damit, die Butter bei mittlerer Hitze langsam zu schmelzen

Dann rührt Ihr mit einem Schneebesen das Mehl gründlich in die Butter. Das Mehl und die Butter müssen vollständig vermischt sein, bevor Ihr die Milch dazu gebt. Dafür erst ca. die Hälfte der Milch mit der Mehl-Butter Mischung verrühren, sodass die Masse Klümpchen frei wird. Wenn die Mehlschwitze anfängt, zu köcheln gebt Ihr schluckweise die restliche Milch dazu, sodass eine cremige Sauce entsteht. Jetzt die Béchamelsauce mit Muskatnuss, etwas Salz und Pfeffer abschmecken und dann den geriebenen Parmesankäse dazu geben. Noch einmal aufkochen und bis zum Einsatz zur Seite stellen. Zwischendurch regelmäßig rühren, damit keine Haut entsteht

Nun geht es an die eigentliche Lasagne.

Zutaten Gemüselasagne

  • Tomatensauce
  • Béchamelsauce
  • 12-16 Lasagneblätter (4 Schichten)
  • 200gr Raspel Käse
  • 50gr passierte Tomaten

Den Boden der Lasagneform mit den passierten Tomaten bedecken. Nun die erst Schicht Lasagneblätter in die Form geben und mit 1/3 der Gemüsesauce bedeckenden. Die nächste Schicht Nudeln darauf geben, und diese mit 1/4 der Béchamelsauce bestreichen. Wieder 1/3 der Tomatensauce rauf geben und die nächste Schicht Lasagneblätter auf die Sauce geben. Nochmal mit Béchamelsauce bestreichen und die restliche Tomatensauce auf die Lasagne geben. Die letzte Schicht Nudeln darauf geben, und mit der restlichen Hälfte der Béchamelsauce bestreichen. Großzügig den Käse über die Lasagne geben.

Mögt Ihr eigentlich Aubergine genauso gerne wie ich? Wenn ja, dann solltet Ihr auch mal unsere anderen leckeren Rezepte ausprobieren. Ein Absuluter Klassiker ist ja die Parmigiana di Melanzane – Auberginen-Lasagne Low Carb & ohne Fleisch und ich bin ein riesen Fan der Sizilianische Gemüseröllchen – vegetarisch mit Aubergine und Zucchini.

Mit den Nudeln mit Salsiccia-Auberginen-Soße bleiben wir in Italien, ebenso wie mit der Auberginen Stulle mit Büffelmozzarella, dem Piadina alla Parmigiana – mit Aubergine gefülltes italienisches Fladenbrot und dem Veganer Antipasti Burger mit ganz viel Gemüse.

Internationaler wird es mit der Gebackene Aubergine mit Ingwer-Sojasauce aus Japan, der Aubergine mit Chermoula, Bulgur und Joghurt aus Israel nach einem Rezept aus dem Kochbuch Jerusalem und den beiden Dips Baba Ghanoush mit Koriander – israelische Auberginenpaste und Melitzanosalata – griechischer Auberginen-Dip.

Aber kommen wir zurück zu den Familienrezepten. Denn davon gibt noch einige von den anderen Foodbloggern.

Foodblogparty Leckeres fuer jeden Tag

Cornelia von SilverTravellers mit Fenchelgemüse – vegetarisches Hauptgericht oder Gemüsebeilage
Bine von Einfach Bine | Foodblog mit Weltbester Kräuterquark mit Pellkartoffeln
Simone von zimtkringel mit Rigatoni Giganti
Susan mit Kabab Digi – One Pan Kebab
Britta von Brittas Kochbuch mit Veganer Gyrosteller
Sylvia von Brotwein mit Paprika Sahne Hähnchen – Rezept ohne Fix
Sonja von fluffig & hart mit asiatischer Schweinehals mit Sojasauce
Tanja von Liebe&Kochen mit Griesbrei & Blaubeeren

Caroline von Linal’s Backhimmel mit Johannisbeerkuchen mit Baiser
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Doppelkekse
Gabi von Langsam kocht besser mit Familienfavoriten: Quarktorte / Käsekuchen
Britta von Backmaedchen 1967 mit Käsekuchen ohne Boden
Silke von Blackforestkitchen mit Mamas Käsekuchen
Tina von Küchenmomente mit Schoko-Kirsch-Torte mit Sahne

Pintererst - Vegetarische Gemüselasagne mit Zucchini und Aubergine

23 Comments

  1. Pingback: Griespudding mit Blaubeeren – Liebe&Kochen – Der Foodblog für Rezepte mit Herz!

  2. Pingback: Kabab Digi - One Pan Kebab - Labsalliebe

  3. Pingback: Der weltbeste Kräuterquark - Einfach Bine | Foodblog

  4. Pingback: Schoko-Kirsch-Torte mit Sahne - Küchenmomente

  5. Mmmmh! Ich liebe Auberginen, aber mit dieser Vorliebe stehe ich alleine da.
    Von Deiner Lasagne hätte ich mir gerne ein ordentliches Stück schmecken lassen!

    Liebe Grüße
    Britta

  6. Mhmmm!!! Das erinnert an Urlaubstage. Danke, für das tolle Rezept! Liebe Grüße, Tanja

  7. Jetzt komm ich nicht mehr drum herum auch mal eine Gemüselasagne auszuprobieren. Dein Rezept liest sich sooo lecker – lieben Dank dafür.

    Sei lieb gegrüßt von der Bine

  8. Team Aubergine hier! Das Rezept wandert flott in meine Liste der ganz dringend nachzukochender Gerichte.

  9. Lieber Volker,

    deine Gemüselasagne sieht so lecker aus. Danke, dass du das Rezept mit uns teilst.

    Herzliche Grüße

    Susan

  10. Pingback: Paprika Sahne Hähnchen - Rezept ohne Fix - Brotwein

  11. Ja, ich mag Aubergine (mindestens) so gerne wie du und würde gerne ein Tellerchen (quatsch, einen Teller) dieser Lasagne nehmen, wenn du noch einen übrig hast 😉

  12. Pingback: Familienfavoriten: Jürgens Quarktorte – mein Käsekuchen

  13. Cornelia

    Mmmh, deine Variante der Bechamel-Sauce gefällt mit außerordentlich gut. Normalerweise mag ich nämlich diese Sauce überhaupt nicht und lasse sie einfach weg bzw. nehme statt dessen einfach eine Tomatensauce. Aber so als Käse-Variante muss ich das unbedingt einmal ausprobieren. Danke für den Tipp!

  14. Pingback: Fenchelgemüse – vegetarisches Hauptgericht oder Gemüsebeilage

  15. Lieber Volker, da würde ich doch glatt auch ein Tellerchen voll nehmen. Kei wunder das diese Lasagne euer Familienfavorit ist. Liebe Grüße Silke

  16. Ich habe meine Gemüselasagne bisher immer mit Zucchini gemacht, weil bei mir im Haus leider eher Auberginen-Hasser leben, aber vielleicht wird das doch noch was. Wahrscheinlich sollte ich einfach mehr Béchamel drüber geben 🙂

  17. Das ist wirklich eine tolle Idee, Danke fürs Rezept teilen 🙂
    Liebe Grüße
    Caroline

  18. Da hast du definitiv Recht, Lasagne muss nicht immer mit Fleisch sein. Und deine Gemüselasagne sieht richtig lecker aus.
    Viele Grüße

  19. Lasagne geht immer, egal ob mit Fisch, Ragu oder Gemüse. Da schlagen immer die Herzen höher. 🙂
    Lieben Gruß Sylvia

  20. Stimmt eindeutig! Wenn man erstmal eine richtig gute Gemüselasgane probiert hat, vermisst man kein Fleisch darin. Deine Lasagne ist garantiert auch so ein Genuss, so gut wie sich das Rezept liest.
    Liebe Grüße
    Tina

  21. Pingback: Musaca cu Cartofi – Rumänisches Kartoffel-Moussaka

  22. Ich hab die Lasagne nachgekocht….und sie schmeckt auch wie sie aussieht…ganz hervorragend!

    • volker.graubaum

      Hallo Margit, das freut mich. Danke für Deine Rückmeldung und viel Spaß beim weiter stöbern :).

      Gruß Volker

Schreibe einen Kommentar zu Tanja Cancel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.