Leckerer Datteldip mit Orientalischen Brot

Orientalisches Bulgur Brot mit Datteldip

Schon wieder ist ein Monat um und es ist Zeit für „Leckeres für jeden Tag“. Nachdem ich letzten Monat aussetzen musste, wollten wir in diesem wieder dabei sein.

Das Thema: Snacks & Knabberein! Ein herrliches Thema, denn hier kann man sich in alle Richtungen austoben. Am Ende sind wir bei einem leckeren Brot mit Datteldip gelandet. Wer bei Brot nicht gleich an einen Snack denkt, wird dem Brot aus meiner Sicht nicht gerecht. In vielen Restaurants gibt es vorweg erstmal Brot mit Dip oder einem schönen Olivenöl, in den besseren ist bereits das Brot und der dazugehörige kreative Dip eine Offenbarung.

Und auch auf Partys gibt es häufig Dips mit verschiedenen Dingen zum dippen. Datteldip haben zum ersten Mal (ähnlich) bei einer Freundin gegessen (danke Katha), und wir hätten ihn gerne für uns allein gehabt.

Starten wir aber nun mit dem Brotrezept. Das Brot ist relativ einfach gehalten, braucht aber ein wenig Zeit, damit es richtig aromatisch wird. Dazu wird es auch deutlich bekömmlicher.

Für das Brot setzt Ihr am Vortag zunächst einen Hefevorteig mit Buttermilch an.

Hefevorteig:

  • 200 gr Weizenmehl 1050
  • 200 gr Buttermilch
  • 1 gr Hefe

Den Teig lasst Ihr nun für 12-14 Stunden bei Zimmertemperatur (20-21°C) stehen. Wenn Ihr mehr Zeit braucht, würde ich ihn nach ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und eine Stunde vor dem Weiterverarbeiten rausstellen.

Dann mit dem Bulgur Brühstück weitermachen. Der Bulgur nimmt super Wasser auf und gibt dem Brot eine besondere Konsistenz.

Brühstück

  • 100 gr Bulgur
  • 200 gr kochendes Wasser

Das Ganze 3-4 Stunden ziehen lassen und dann in den Kühlschrank stellen. Ebenfalls eine Stunde vor dem Weiterverarbeiten rausstellen.

Am nächsten Tag dann den Hauptteig machen.

Hauptteig

  • Hefevorteig
  • Brühstück
  • 300 gr 1050er Weizenmehl
  • 150 gr Weizenvollkornmehl
  • 160 gr Wasser + 60 gr Schüttwasser
  • 4 gr Hefe
  • 15 gr Salz
  • 8 gr Raz el Hanout (frisch fein gemörsert)

Alle Zutaten bis auf Salz und Schüttwasser zusammen mischen und 4 Minuten bei niedriger und 4 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit kneten. Je nach dem wie fest der Teig ist,
nach 4 Minuten das Schüttwasser schluckweise hinzugeben, bis es eingeknetet ist. Der Teig darf recht weich sein, sollte aber kein Brei werden. Lieber etwas weniger Wasser dazugeben, wenn Ihr Euch nicht sicher seid. Nach 8 Minuten gebt Ihr das Salz dazu. Der weiche Teig sollte schnell stabiler werden und sich komplett von Rand und Boden der Schüssel lösen. Nach ca. 10 Minuten kneten den „Fenstertest“ machen, ggf. noch weiter kneten bis er erfolgreich ist.

Den Teig nun in eine leicht geölte Schüssel geben und für 4 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. In der ersten Stunde 3x dehnen und falten.

Nach 4 Stunden das Brot zu einem runden Teig formen, und mit dem Schluss nach unten in den Gärkorb geben, wo er abgedeckt für ca. 75 Minuten gehen kann.
Nach 30 Minuten den Ofen auf 250°C stellen und einen gusseisernen Topf mit Deckel aufheizen. Nach 75 Minuten das Brot vorsichtig in den Topf kippen. Oben ein Kreuz
mit einer Rasierklinge einschneiden. Mit Deckel in den Ofen geben.

Nach 15 Minuten den Ofen auf 210°C runter stellen. Weitere 15 Minuten später den Deckel abmachen und ca. 15-20 Minuten bis zur gewünschten Bräune fertig backen.
Die Kerntemperatur sollte bei 95°C oder mehr liegen.

Das Brot auskühlen lassen, und dann könnt Ihr Euch an den Dip machen.

Datteldip

  • 200g Frischkäse
  • 200g Schmand
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Harrissa
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 150g Softdatteln
  • Pfeffer

Der Dip ist einfach und schnell gemacht. Datteln klein schneiden, den Knoblauch pressen und zusammen mit den anderen Zutaten mit einem Mixer vermischen. Je nach dem wie scharf Ihr es mögt, könnt Ihr mehr oder weniger Harrissa in den Dip machen.

Wenn das Brot ein wenig abgekühlt ist, aufschneiden, zum Dip stellen und auf die Gäste warten. In der Zeit versuchen, nicht schon den ganzen Snack allein weg zu knabbern.

Foodblogparty Leckeres fuer jeden Tag

Ihr wollt noch weitere leckere Knabberein? Dann schaut doch mal bei den weiteren Teilnehmern von Leckeres für jeden Tag vorbei:

Anastasia von Papilio Maackii Spargel Tartelettes
Britta von Backmaedchen 1967 knusprige Kräuterbrot-Sticks
Caroline von Linal’s Backhimmel Herzhafte Muffins mit zweierlei Spargel
Izabella von Haus und Beet Knäckebrot Rezept – Der gesunde Snack
Jill von Kleines Kuliversum Spargel im Blätterteig mit Bärlauch Pesto
Marie von Fausba Dreierlei Brotchips schnell gemacht
Marie-Louise von Küchenliebelei Geröstete Kichererbsen und Rhabarber-Ingwer-Limonade
Ronald von Fränkische Tapas Dreierlei fränkische Spargel-Snacks
Silke von Blackforestkitchen Knusperspargel mit Basilikum-Dip
Stephie von kohlenpottgourmet Grissini und Muhammara
Tina von Küchenmomente Churros mit Schokoladensauce

24 Kommentare

  1. Pingback: Grissini und Muhammara (knusprige Gebäckstangen und ein Paprika-Walnuss-Dipp) -

  2. Pingback: Churros mit Schokoladensauce | Küchenmomente

  3. Dieser Dip hört sich super lecker an! Und dazu selbstgebackenes Brot? Ein Traum!
    Viele Grüße, Izabella

    • volker.graubaum

      Hallo Izabella,

      absolut. Leider fehlt noch eine Funktion für Duft im Internet 🙂

      Schöne Grüße
      Volker

  4. Sehr lecker lieber Volker und echt mal was anderes. Besonders den Dattel-Dip finde ich klasse. Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße Silke

    • volker.graubaum

      Hallo Silke,

      immer gut zu hören was die Leser mögen, und ich glaube es wird demnächst mehr Dips geben müssen 🙂

      Schöne Grüße
      Volker

  5. Ich bin da sowas von bei dir! Es gibt nichts Besseres als tolles, frisches Brot mit einem leckeren Dip…und beides liest sich hier fantastisch und sieht übrigens auch so aus.
    Wir sehen uns auf (oder in?) Island 😉 .
    Liebe Grüße
    Tina

    • volker.graubaum

      Hallo Tina,

      ich danke man kann beides sagen. Auf jedenfall sehen wir uns dort 🙂

      LG Volker

  6. Lieber Volker,

    da sieht ja mal zum wegmummeln bei einem schönen Fernsehabend aus, wenn es Internet zum zugreifen gäbe würde ich das jetzt tun.

    Liebe Grüße
    Britta

    • volker.graubaum

      Hallo Britta,

      ja leider kann man die tollen Gerichte noch nicht richtig teilen. Ich hätte Dir gerne ein Stück rüber gereicht.

      LG Volker

  7. Auf Dein Rezept habe ich mich ganz besonders gefreut- allein schon die Überschrift hat mich sabbern lassen ! Und ich sehe, das war völlig berechtigt: tolle Kombination, tolle Fotos und garantiert geschmacklich der Wahnsinn ! Ich MUSS beides ausprobieren !!!!

    Danke !
    Stephie

    • volker.graubaum

      Hallo Stephie,

      danke für das Lob. Freut mich das ich Deine Erwartungen erfüllen konnte 🙂

      LG Volker

  8. Hallo Volker,
    dein Brot sieht toll aus und zusammen mit dem Aufstrich ist es bestimmr super.
    Bisher habe ich Bulgur nur als Beilage gegessen.
    Liebe Grüße sendet Marie

  9. Wow! Das Brot hört sich einfach klasse an, ob ich mich da aber rantrauen werde.. hmh.. aber definitv kommt bei mir der Datteldip auf den Tisch!! Ich liebe Datteln und der Dip hört sich einfach nach einer klasse Kombination an!
    Liebe Grüße, Anastasia

    • volker.graubaum

      Hallo Anastasia,

      einfach mal versuchen mit dem Brot. Da kann nicht viel passieren ;-). Und mit selbstgebackenem Brot schmeckt es gleich doppelt gut. 🙂

      LG Volker

  10. Hallo Volker,
    Dein Bulgur-Brot klingt super lecker und würde ich gern versuchen, aber der Aufwand schreckt mich noch davon ab. Den Dattel-Dip jedenfalls werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke für das tolle Rezept und den klasse Beitrag.

    • volker.graubaum

      Hallo Ronald,

      nur keine Angst vor dem Brot. Es hört sich aufwändiger an als es ist. Aber ansonsten kann man den Dip auch gut mit Fladenbrot essen.

      Schöne Grüße
      Volker

  11. Hallo Volker,
    das Rezept für den Dip ist ganz nach meinem Geschmack. Die Kombi Dattel und Harissa zu vereinen finde ich gerade super! Werde ich sicher einmal ausprobieren.
    LG,
    Jill

  12. Lieber Volker,

    frisches Brot und ein leckerer Dipp, das ist perfekt! Die Kombination von Dattel und Harissa klingt super gut, scharf und süß, das kann ich mir richtig gut vorstellen.
    Liebe Grüße

    Marie-Louise

    • volker.graubaum

      Hallo Marie-Luise,

      der ist auch wirklich lecker. Solltest Du wirklich mal testen, ich war von Anfang an begeistert.

      LG Volker

  13. Was für eine tolle Kombination!
    LG Caroline

Schreibe einen Kommentar zu Ronald Abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.