Berliner mit Himbeer-Johannisbeeren Fuellung für Silvester und Neujahr-header

Berliner mit Himbeer-Johannisbeeren Füllung für Silvester und Neujahr

Weihnachten steht vor der Tür und als Blogger haben wir natürlich schon die nächsten Termine im Blick. Denn Eure Weihnachtsplanung ist mit Sicherheit schon abgeschlossen. Aber wisst Ihr schon, wo Ihr Eure Berliner für Silvester herbekommt? Nein? Na dann backt sie doch einfach selber. Denn ich habe heute ein tolles Rezept für Euch.

Mindestens in Norddeutschland gehören Berliner genauso zu Silvester wie Dinner for One. Und nachdem wir dieses Jahr den Jahreswechsel ja alle zu Hause verbringen, habe ich gedacht Ihr wollt vielleicht einmal Berliner selber machen. Für alle die nicht aus Norddeutschland kommen, ich rede von Pfannkuchen, Krapfen oder Küchle.

Das Rezept gibt es heute zu einem besonderen Anlass. Und zwar darf ich heute das vorletzte Türchen im Adventskalender von der Sugarprincess öffnen. Der Sugarprincess Christimas Cookie Club bietet Euch auch dieses Jahr wieder tolle Rezepte. Gestern zum Beispiel von Nadine einen Marzipanstollen auf Möhreneck
.
Alle aufmerksamen Leser erinnern sich vielleicht noch an letztes Jahr wo ich erstmalig mit dem weihnachtlichen Apfel-Spekulatius-Cheesecake dabei sein durfte. Wenn ich meine Zugriffszahlen anschaue, genau Euer Geschmack! Schaut auf jeden Fall bei Yushka vorbei. Denn dort findet Ihr nicht nur tolle Rezepte, sondern Ihr könnt auch tolle Preise gewinnen.

sugarprincess-christmas-cookie-club

Aber hier geht es um die Berliner. Und wer die letzten Wochen hier im Blog verfolgt hat, ahnt schon das besondere an dem Rezept. Ich habe die Berliner nämlich mit dem süßen Sauerteig gebacken und auf Hefe verzichtet. Alternative Triebmittel finde ich ja Titel spannend wie Ihr auch schon an den Knieküchle – Fränkische „Auszogne“ Krapfen sehen konntet.

Heute also mit dem süßen Sauerteig der mir in den letzten 2 Monaten schon viel Freude gemacht hat.

Wir starten aber mit der Füllung.

Häufig wird empfohlen die Berliner einfach mit Himbeermarmelade zu füllen. Kann man machen, ist aber nicht so gut. Denn für mich ist nur eine Himbeer-Johannisbeeren Füllung die richtige Füllung. Dafür macht Ihr am besten eine etwas flüssigere Marmelade selber.

Himbeer-Johannisbeeren Füllung

  • 200gr Johannisbeeren
  • 300gr Himbeeren
  • 2 Päckchen Vanillezucker oder etwas frische Vanille.
  • Saft einer Limette
  • 300gr Gelierzucker (1/1)

Himbeeren und Johannisbeeren mit dem Limettensaft kurz erhitzen. Den Vanillezucker bzw. Vanille dazugeben und einmal aufkochen lassen. Nun im Standmixer pürieren. Wir haben so ein “super-duper alles wird klein Teil” Mixer. Mit Pürierstab oder einem schlechteren Mixer müsst Ihr die Masse nochmal durch ein Sieb geben, damit die Kerne später nicht in der Spritze hängen bleiben. Dann die Fruchtmasse mit Gelierzucker aufkochen. Beim Testen, ob die Marmelade ausreichend geliert ist, dran denken, dass sie nicht zu fest werden soll. Sie sollte mehr wie eine rote Grütze als eine Marmelade sein.

Nun geht es an die Berliner.

Den Sauerteig habe ich wieder doppelt aufgefrischt um ihn besonders mild und triebstark zu halten.

Zutaten Berliner

  • 265gr süßer Sauerteig
  • 350gr 550er Weizenmehl
  • 50gr Zucker
  • Etwas Vanille
  • 10gr Salz
  • 100-125gr Milch
  • 3 Eier
  • 75gr Butter
  • 200gr Puderzucker für den Guss
  • 1 Liter Pflanzenfett oder besser Butterschmalz

Für den Hauptteig alle Zutaten bis auf Salz und Butter in die Knetschüssel geben und für 4 Minuten kneten. Nun das Salz dazugeben und weitere 4 Minuten kneten. Im Anschluss Stückchenweise die Butter einkneten bis sich ein stabiler Teig ergiebt. Mit Mehl aus dem Supermarkt bitte nur 100gr Milch verwenden.

Den Teig nun für 2 Stunden warm gehen lassen, bevor er für 16-24 Stunden in Kühlschrank wandert.

Am nächsten Tag etwa 80gr schwere Kugeln formen und gut abgedeckt nochmal für 2 Stunden gehen lassen.

In der Zeit kümmert Ihr Euch um den Zuckerguss. Dafür Zucker mit etwas Wasser mischen. 3 EL sollten reichen. Wichtig ist das Ihr nicht zu viel Wasser nehmt. Daher lieber mit etwas zu wenig anfangen und nur wenn sich der Zucker überhaupt nicht auflöst, noch TL für TL nachgeben.

Wenn er fertig ist, mit Frischhaltefolie abdecken. Den Guss werdet später noch einmal durchrühren, wenn Ihr ihn verwendet.

Dann geht es an die Berliner. Wir haben die Berliner in einem großen Wok frittiert. Dafür das Fett auf ca. 165° erhitzen und einen Berliner Probe-Backen. Er braucht ca 2-3 Minuten von jeder Seite bis er durch sein sollte. Wird er in der Zeit zu dunkel, die Temperatur etwas runter stellen. Ist der Teig nicht durch, etwas länger drin lassen.

Danach kommen wir zum Füllen. Dafür habe ich eine Fleischspritze wie sie z.b. für Pulled Pork verwendet wird genommen. Die ist perfekt, da sie über die Spitze verteilt mehrere Öffnungen hat und sie Füllung so perfektEs gibt auch extra Berliner Spritzen die eine längere Spitze haben.

Berliner mit Himbeer-Johannisbeeren Fuellung für Silvester und Neujahr-anschnitt

Und auch Yushka hat ein Silvesterrezept für Euch. Aber auf das müsst Ihr Euch bis morgen gedulden, denn dann öffnet sie hier im Blog das finale Türchen.

Für alle die Silvester Raclette machen möchten, habe ich gleiche eine ganze Serie von Blogbeiträgen für Euch.

Euch ein tolles Weihnachtsfest und hoffe, Ihr mögt Berliner. Wenn ja, wünsche ich Euch viel Erfolg bei den tollen Berlinern. Für Fragen könnt Ihr gerne jederzeit hier kommentieren.

Und wenn Ihr wissen wollt, was wir sonst so mit süßem Sauerteig gebacken haben. Von den einfachen Milchbrötchen – Rezept für leckere Brötchen über französische Briochebrötchen – Brioche-Rezept mit ganz viel Butter bis zum Leckerer Christstollen – fast wie aus Dresden war viel dabei.

Pintererst - Berliner mit Himbeer-Johannisbeeren Fuellung für Silvester und Neujahr

14 Comments

  1. #SCCC20
    Danke für das tolle Rezept!

  2. #SCCC20
    Frittiert schmecken sie doch einfach am besten 🙂

  3. #SCCC20
    Süßer Sauerteig ist für mich Neuland. Danke!

  4. #SCCC20
    Süßen Sauerteig kenne ich noch nicht.

  5. Hallo lieber Volker,
    vielen Dank für das schöne Rezept, dafür sollte man 2 Tage einrechnen..da man bei der Sauerteigherstellung schon einige Stunden braucht.
    Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren, allerdings werde ich dich dann dafür noch einmal anschreiben, da mir bei den einzelnen Schritten nicht alles klar ist.
    Da ich aber selber ausprobieren möchte, ob und wie der Krapfen schmeckt und ob ich da auch mit Sodbrennen zu tun habe…da bin ich echt neugierig.
    Eine schöne erholsame, gesunde und friedvolle Weihnachtszeit dir und deiner Familie. Da wir Schichtarbeiter sind (Tramfahrer) arbeiten wir an beiden Weihnachtsfeiertagen.
    #SCCC20
    Liebe Grüße aus Nürnberg
    von Karin Kiss

    • volker.graubaum

      Hallo Karin,

      Mach das gerne, ich versuche die Rezepte immer zu optimieren, wenn noch Fragen auftauchen.

      Schöne Grüße Volker

  6. #SCCC20
    Die Berliner sehen echt super lecker aus! 🙂

  7. Hi!
    Wie lecker!
    Ich habe noch nie Berliner gemacht! Frohe Weihnachten! Vlg Tine #SCCC20

  8. Das hört sich super lecker an und sieht auch so aus! #SCCC20

  9. Lecker schmecker! 🙂
    #SCCC20

  10. Nasenkrabbe

    #SCCC20

    Das mit dem süßen Sauerteig muss ich auch mal probieren. Weizensauerteig ist da, könnte also bald in Angriff genommen werden. Danke für das Rezept.

  11. Der süße Sauerteig klingt interessant, das werde ich evtl. ausprobieren. #SCCC20

  12. Pingback: Foodblogbilanz – das Jahr auf Volkermampft | volkermampft

  13. Pingback: Süßer Sauerteig – ansetzen, lagern und Kuchen, Brioche & Co. ohne Hefe backen!

Schreibe einen Kommentar zu Celine H Cancel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.