Einfahrt nach Bangkok

Thailand – Malaysia – Singapur – Rundreise durch Asien mit Kindern – ein Tagebuch

Nachdem K2 nun bald 2 wird, haben wir beschlossen, nochmal ein wenig Zeit gemeinsam zu verbringen, bevor Tinas Elternzeit im nächsten Jahr vorbei ist und sie wieder mehr arbeitet. Bereits Ende des Jahres haben wir uns dazu entschieden, dass ich auch noch einen Monat Elternzeit nehme, um einen langen Urlaub zu machen.

Nachdem feststand, dass wir uns eine Auszeit nehmen, ging es an die Zielsuche. Letztes Jahr waren wir an der Cote d’Azur, was super war, aber halt auch für 2-3 Wochen gut funktioniert. Das hieß also, dass wir auf jeden Fall ein Fernreise machen wollten. Allerdings sind die Kinder ja beide noch sehr klein (K1 <4, K2<2), so dass wir die Reisestrapazen möglichst gering halten wollten. Also kam die Frage auf, wohin man von Deutschland aus direkt fliegen kann. Wir beiden mögen Städte und Rundreisen, aber Strandurlaub mit Kindern ist einfach auch sehr entspannt. Das alles dann noch bezahlbar, aber trotzdem auf einem ordentlichen Niveau. Nach ein wenig Recherche, 43 Millionen Reiseberichte lesen und etwas Diskussion, haben wir uns dann für Thailand entschieden.

Thai Airways gilt als besonders kinderfreundlich, man fliegt von Frankfurt direkt nach Bangkok und im Osten Thailands ist zu dieser Jahreszeit auch keine Regenzeit mehr. Bangkok selber kann noch etwas Nass sein im Juni, aber da lassen wir uns mal überraschen.

Wie gesagt, mögen wir Rundreisen, und ich habe mir schnell in den Kopf gesetzt, dass ich neben Thailand auch noch 1-2 andere Länder besuchen möchte, denn die Entfernung von Bangkok nach Singapur ist mit knapp 1900 km nicht wirklich groß. Nachdem es keine Option war, die Tour mit dem Auto zu machen (eher kompliziert und anstrengend) haben wir uns entschlossen ein Reisebüro unseres Vertrauens dazu zu nehmen.

Für uns was neues, da ich vermutlich seit 20 Jahren nichts mehr im Reisebüro gebucht habe.

Da wir also noch keines hatten, mussten wir hier erstmal wählen. 

Im ersten Durchgang blieben nur wenige über, die länderübergreifende Planungen anbieten, und wir sind dann bei Entdeck die Welt gelandet. Entdecke die Welt hat auch schon die ein oder andere Bloggerkooperation gemacht, wir haben aber völlig unabhängig davon gebucht. Die ganze Kommunikation war sehr persönlich (eine Ansprechpartnerin) und wir haben am Ende bestimmt 8 Runden gebraucht, bis die Reise so stand, wie wir uns das vorgestellt haben.

 Das alles, ohne dass ich auch nur einmal das Gefühl hatte, ich bin anstrengend und zu einem Preis, der völlig ok ist. Ich habe die ganze Tour einmal selbst durchgerechnet und wäre ohne Inlandslüge und Transporte schon auf ca. 80 % der Kosten gekommen. Selber buchen wäre also nicht günstiger gewesen und viel viel anstrengender.

Die Grundlage für die Reise war nun also gelegt und nun müssen wir einfach mal schauen, was so auf uns zu kommt.

Während ich diesen Beitrag schreibe, sitzen wir bereits im Flieger. Wie wir da hin gekommen sind und was wir bis zur Ankunft erleben bzw. erlebt haben, folgt dann im ersten Erlebnisbericht.

2 Kommentare

  1. Pingback: Rundreise durch Asien – Die Anreise mit den Kindern nach Bangkok | volkermampft

  2. Pingback: Erster Halt: Bangkok – die wuselige Metropole mit Kindern erleben. | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.