Sommer-Abschieds-Pasta mit Parmesan, Zitrone und Basilikum

Was für eine Woche! Es ist Mitte September und wir haben noch einmal 30°C. Ich war doch schon voll auf Regen, Sturm und Eintopf eingestellt. Aber gut, lange lässt das alles wohl nicht mehr auf sich warten und Sonnenschein ist auch einfach zu schön.

Darum gibt es heute zum letzten Mal, neben dem Tomaten-Brot-Salat, eines unserer Lieblings Sommer Rezepte. Pasta mit Parmesan, Zitrone und Basilikum. Und natürlich habe ich mir das selbst ausgedacht und nicht irgend so ein englischer TV Koch! Der macht das nämlich ein bisschen anders. Hust….

Das Ganze ist fix zusammen gerührt und man hat meistens sogar alles dafür zuhause.

Zutaten

  • 150g Parmesan, gerieben
  • 2 Eigelb
  • ca. 6 EL Olivenöl (oder ein guter Schuss)
  • 2 kleine oder 1 große Zitrone
  • Basilikum (die Blätter von ca. 2 Stängeln)
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 gestr. TL Salz
  • Pfeffer
  • kleiner Schuss Milch
  • 250g Pasta (Bandnudeln oder Spaghetti)

Die Soße wird kalt zusammen gerührt. Daher ist es auch wichtig, dass die Eier ganz frisch sind.

Zuerst den Parmesan reiben und in eine Schüssel geben. Eigelb, Olivenöl, Saft und Schale der Zitronen, Basilikum, Zucker, Salz, Pfeffer und die Milch dazugeben und alles kräftig durchrühren. Nun einfach noch die Pasta kochen. Am besten stellt ihr die Soße schon kurz auf den Nudeltopf, damit diese sich ein bisschen erwärmt. Wenn die Nudeln fertig sind, direkt vom Topf in die Schüssel schöpfen. Umrühren, fertig!

Wer mag schneidet sich, wie ich, noch einige kleine Tomaten dazu (das Basilikum hat so laut nach denen gerufen…), streut noch extra Parmesan darüber und fertig ist die super leckere Sommer Pasta.

Ab nächster Woche gibt es dann Eintopf!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.