Rote Bete Suppe mit Apfel, Pastinake und Meerrettichschmand

Wir haben hier ein kleines Suchtproblem. Sobald Volker zum Beispiel einen Hofladen betritt, verfällt er in einen Kaufrausch. Ich weiß nicht, was dann in seinem Kopf vorgeht, stelle es mir aber ungefähr so vor: alles frisch, regional, saisonal und sowieso vom Bauern, das muss ich haben! Ich bin nächste Woche nicht da? Egal! Die Kinder und ich mögen gar keinen Rosenkohl… Wurscht! Es sieht halt alles so gut aus! Ich muss das ALLES kaufen. Am Besten den Bauern gleich mit!

Und schon haben wir das Problem! Unter der Woche kochen wir aus Zeitgründen so gut wie nie. Und irgendwann ist es dann wieder so weit. Das schöne Gemüse MUSS nun endlich mal verarbeitet werden, bevor es schrumpelig wird. Und das ist dann meistens mein Job….

Vom letzten Besuch auf dem Bauernhof hatten wir noch Rote Bete, Gelbe Bete und Pastinaken. Ich entschied mich für eine Suppe. Suppe ist immer gut! Da die Mengen aber doch etwas viel waren, gab es noch einige Bleche Gemüsechips dazu. Und was soll ich sagen? In Kombination mit dem Meerrettichschmand ein Träumchen!

Und so wird´s gemacht:

Zutaten Suppe

  • 2 Rote Beten
  • 1 gelbe Bete
  • 3 Pastinaken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Prise Zucker

Zutaten Dip

  • 100g Schmand
  • 1 EL Meerretich
  • 1/2 TL Salz

Für die Suppe das Gemüse putzen, klein schneiden und in der Brühe weich kochen. Nach ca. 30-40 Minuten wird dann alles püriert und mit Zitrone, Zucker, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Genauso einfach geht es mit dem Schmand weiter. Hierfür einfach alles gut miteinander verrühren und einen anständigen Klacks auf die fertige Suppe geben. Dadurch bekommt diese doch recht schlichte Suppe einen frischen und scharfen Kick. Die Gemüsechips eignen sich herrlich zum dippen, sind aber kein Muss.

Da Rote Bete uns allen schmeckt, wird es sicher nicht das letzte Rezept mit dieser gewesen sein.

Hach Herbst, ich mag dich! Dich und dein Gemüse!

Ein Kommentar

  1. Pingback: Gemüsechips mit Meerrettich-Kresse-Dip – volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.