Mexikanische Conchas – die leckere Brötchen-Keks Kombi

Mexikanische Conchas – die leckere Brötchen-Keks Kombi

Conchas? Nie gehört… Hefebrötchen mit Zimt und einem Topping aus Keksteig. Das hört sich doch schon ganz anders an und muss im Zuge der kulinarischen Weltreise unbedingt ausprobiert werden.

Also nichts wie ran an das Unbekannte. Da wir nicht wissen, wie sie in Mexiko schmecken, können sie ja nur gelingen 😉

Für den Brötchenteig benötigt ihr

Zutaten Brötchen

  • 600 gr Weizenmehl
  • 15 gr Hefe
  • 350 ml Milch
  • 3 EL Honig
  • 2 Eier
  • 100 gr Butter
  • 2 TL Zimt
  • 5 gr Salz

für das Topping

Zutaten Keksteig

  • 150gr Mehl
  • 130gr Butter
  • 70gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backkakao
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt

Wir haben sie gleich mit 4 verschiedenen Keksbelägen ausprobiert und wurden nicht enttäuscht.

Zuerst geht es natürlich an den Hefeteig, denn der braucht wie immer Zeit. Am besten setzt Ihr den schon am Vorabend an. 1 TL Honig zusammen mit der Hefe in lauwarmer Milch auflösen und zum Mehl geben. Wenn die Hefe anfängt zu arbeiten, gebt Ihr die weiteren Zutaten hinzu und knetet das Ganze ca. 15-20 Minuten kräftig durch. Dann lasst Ihr den Teig entweder über Nacht im Kühlschrank stehen, oder ca. eine Stunde bei Raumtemperatur gehen. Am nächsten Morgen bzw. nach der Stunde könnt Ihr Ihn dann einmal falten und (noch) eine gute Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen.

In der Zwischenzeit kann der Keksteig gemacht werden. Wir haben vier verschiedene Teige hergestellt. Einen Zimtteig, einen Schokoteig, einen Vanilleteig und der vierte war eine Mischung aus den dreien (also einfach nur die Reste nach dem Ausstechen zusammen geknetet).

Mixt Mehl, Butter, Zucker und Salz zusammen, teilt diesen Teig in 3 Teile und mischt dann jeweils einmal Zimt, einmal Backkakao und einmal Vanilleextrakt unter. Formt sie jeweils zu einer Kugel und lasst sie, bis der Brötchenteig fertig gegangen ist, im Kühlschrank ruhen.

Nun aus dem Hefeteig 12 gleich große Brötchen formen. Damit sich der Keksteig möglichst leicht ausrollen lässt, ca. 15 Minuten vor Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Dann sticht man, wie beim Plätzchen backen, aus jedem Teig 3 möglichst brötchengroße runde Kekse aus und legt diese auf die aufgegangenen Brötchen.

Für Topping Nummer 4 die Teigreste zusammen kneten, ausrollen und noch einmal 3 Kekse ausstechen und auf die Brötchen legen.
Im Anschluss in den Keksteig Muster ritzen und für ca. 25 Minuten bei 180°C backen.

Die Brötchen sind fluffig süß und der Keks knusprig. Sie sind ideal für Zwischendurch, können aber auch locker als Kuchenersatz herhalten.

4 Kommentare

  1. Pingback: ¡arriba! – ab nach Mexiko! Der Septemberstop unserer kulinarischen Weltreise! | volkermampft

  2. Pingback: Volteado de Piña - umgedrehter Ananaskuchen - kuechenlatein.com

  3. Pingback: ¡arriba! – ab nach Mexiko! Es gibt Carnitas Fajitas | Mein wunderbares Chaos

  4. Lieber Volker,
    das klingt wirklich ein bisschen verrückt: Keksteig auf Brötchen. Danke, dass Du Dich an das Unbekannte herangetraut hast! Die Conchas schauen sehr, sehr lecker aus!
    Herzlichst, Conny

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.