Mallorca spezial – Feinschmecker 04/2013

Mallorca werde ich wohl demnächst mal wieder mit Auto bereisen müssen. Die Vielzahl von spannenden Restaurants sind leider über die ganze Insel verteilt. Insbesondere werden die lokalen Köche gelobt, welche es früher in der Qualität nicht gab. Sagt zumindestens der Feinschmecker. Dazu kommt das auch die Weingüter auf Mallorca einen Besuch Wert sein sollen. Vielleicht teste ich zumindestens die Weine schon einmal in den nächsten Wochen. Ein paar Weine werde ich wohl aus Palma mitnehmen.

Für das TYPO3camp auf Mallorca sind aber auch ein paar Adressen dabei. Unter anderem auch das Es Baluard, das Museum für zeitgenössische Kunst genau an der Kathedrale. Ob man umbedingt ins Cappuccino muss, wage ich doch zu bezweifeln, aber da wir dort morgen eh einen Termin haben, werde ich mir selber ein Bild machen. Unbedingt besuchen muss man aber den Mercat de l’Olivar. Der Markt haut einem wirklich vom Hocker, und wer vor 30 Jahren mal in Hamburg auf dem Fischmarkt war, wird etwas wehmütig daran erinnert, wenn man die Fischhalle betritt, den nur vom Kutter kaufen kann frischer sein. Wobei auch das restliche Angebot toll ist.

Weitere Adressen zum merken in Palma
Simply Fosh: Ein Mittagsmenu für 20 € von einem Feinschmecker Koch des Monats wird nirgendswo anders zu kriegen sein und wir haben das Samstag gleich mal getestet und waren begeistert. http://www.simplyfosh.com
Horno Santo Christino: Der Feinschmecker wirft die Backstube als vielleicht beste Adresse für die klassischen „Ensaimadas“ in Raum. http://www.hornosantochristo.com
Taste Club: Gourmet Tapas-Bar mit kreativen Variationen auch wenn man nicht zuviel erwarten sollte.http://www.tast.com

Über die ganze Insel verteilte Küche mit Zutaten (teilweise Ausschließlich) und Köchen von der Insel
Restaurante Jardin / Alcudia: Laut Feinschmecker vielleicht die beste einheimische Köchin auf der Insel. http://www.restaurantejardin.com
Restaurant Joan Marc / Inca: http://www.joanmarcorestaurant.com
Sal de Cocó / Colonia de Sant Jordi: http://www.restaurantsaldecoco.com

2 Kommentare

  1. Pingback: Feinschmecker 04/2013 | volkermampft

  2. Pingback: 48 Stunden in Palma de Mallorca | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*