Leckerer Kirschstreuselkuchen

Leckerer Kirschstreusel-Kuchen – der schnelle Hefeteig für jeden Tag

Schade, dass ihr es nur lesen und nicht auch riechen könnt…. hier zieht gerade ein Duft durch die Wohnung, der einem das Wasser im Mund zusammen laufen lässt.

KirschenpflückenNachdem wir gestern mit den Jungs im Alten Land Kirschen pflücken waren, mussten zumindest die Sauren heute verarbeitet werden.
Und somit kommt gerade ein saftiger Hefekuchen mit Kirschen und buttrigen Streuseln aus meinem Ofen. Leider ist er noch zu heiß, sonst würde ich direkt reinbeißen….

Das Rezept ist relativ simpel und wer schon immer gedacht hat, Hefeteig gelingt ihm nicht, sollte sich mal an dieses wagen! Ich bin nämlich auch erst glücklich, seit ich es mit diesem Rezept probiert habe. Nun gut… einige Dinge mussten auf unseren Geschmack angepasst werden und auch die Streusel kommen aus Muttis Backbuch, aber das wichtigste (denke ich) die Menge von Milch, Hefe und Mehl bleiben erhalten. Denn erst durch die Zugabe von einem halben Liter Milch auf 500g Mehl wird und bleibt der Kuchen so richtig schön saftig und geht auch super auf.

Also dann, ans Werk!

Für den Teig

  • ½ Liter Milch
  • 500g Mehl
  • 3 EL Butter
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen frische Hefe

Die Milch erwärmen (nicht zu heiß werden lassen!) und mit Zucker, und Butter verrühren. Wenn sich alles aufgelöst hat ,den Würfel Hefe hinein bröseln und ca. 20 Minuten stehen lassen. Nun das Mehl und Salz dazu geben und ordentlich kneten. Am besten in der Küchenmaschine mindestens 5 Minuten. Wenn der Teig schön geschmeidig ist, abgedeckt 30-60 Minuten gehen lassen.
Nun sollte er merklich gewachsen sein und muss noch einmal geknetet werden. Dabei sollte man am Anfang viele Luftblasen und zähe Fäden erkennen können.

Nun kann der Teig auch schon auf das Backblech. Und während er hier nochmal 15 Minuten geht, kann man die Streusel vorbereiten.

Bitte alle, die auf Diät sind, spätestens jetzt aufhören zu lesen (Mit solchen Sätzen werde ich unglaublich erfolgreich in der Bloggerszene…)!

Beim Hefeteig könnte man die Zuckermenge sicher reduzieren, wenn man es nicht so süß mag, aber Streusel müssen voller Butter und Zucker sein. Oh ja!

Für die Menge eines Backbleches brauchen wir also:

Für den Teig

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 400g Mehl
  • 1 Prise Salz

Also praktisch ein Kuchen auf dem Kuchen. Und dazwischen gesundes Obst 😉

Diese vier Zutaten einfach zu einem Streuselteig verarbeiten und nicht weiter über Kalorien nachdenken.

Der Hefeteig sollte nun noch einmal ein wenig aufgegangen sein. Ich habe ihn dieses Mal, wie gesagt, mit Sauerkirschen belegt. Abgewogen habe ich diese leider nicht, aber es war so viel, dass der Teig fast vollständig bedeckt war. Auch Rhabarber, Pflaumen, Äpfel oder nur Streusel schmecken super.

Auf die Kirschen nun die Streusel und bei 180°C ca. 40 Minuten backen. Wie immer der Hinweis auf “guckt lieber einmal mehr in den Ofen, alle backen unterschiedlich”.

Leckerer Kirschstreuselkuchen

Der Hefeteig an sich braucht nur ca. 25 Minuten, mit dem Obst und Streuseln jedoch ein bisschen länger. Ich habe meinen Kuchen aus dem Ofen geholt, als die Streusel goldgelb waren.

Und für´s Gewissen nehme ich den nachher mit auf den Spielplatz (ja, ich fütter auch die anderen Muttis dick) und drehe ein paar extra Runden mit dem Ball und kletter 2x mehr als nötig auf´s Klettergerüst. Klingt nach nem Plan!

Habt viel Spaß beim Nachbacken!

2 Kommentare

  1. Deine Streusel sind ja geradezu light! Ich kenne 1:1:1 (Zu, Bu, Me). Übrigens lieeeeebe ich Streusel aus Buchweizenmehl. Die sind „nicht von dieser Welt“! Probier mal.

  2. Pingback: Pflaumenmus – Grüße aus dem Herbst | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.