Kürbisbrötchen mit Parmesan & Speck als Brötchensonne

Kürbisbrötchen mit Parmesan & Speck und Möhrenbutter

[Bloggerevent]Zorra hat Geburtstag! Also nicht Zorra selbst, sondern Ihr Blog kochtopf.me.
14! Jahre gibt es den Blog nun schon. In der heutigen Zeit ja schon uralt! Und sie hat sich Brötchen gewünscht.

Wie gerne Sie backt, wisst Ihr ja von Ihrem Synchronbacken, an dem wir auch schon ein paar Mal teilgenommen haben.

Trotzdem steht sie mit Brötchen auf Kriegsfuß und bittet um Hilfe. Dem wollen wir natürlich gerne nachkommen, und haben diese leckeren Kürbisbrötchen mitgebracht. Auch wenn das Wetter sich noch so sommerlich anfühlt, der Herbst ist bereits in den Küchen angekommen. Also haben wir uns für Kürbisbrötchen mit Speck und Parmesan entschieden, zu denen es noch leckere Möhrenbutter gibt.

Die Brötchen sind relativ einfach und schnell gemacht.

Ihr braucht dafür

  • 500 gr Weizenmehl
  • 300 gr geriebenen Kürbis
  • 200 gr geriebenen Parmesan
  • 200 gr Speckwürfel
  • 2 TL Salz
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 1 Hefewürfel
  • 50 gr Kürbiskerne
  • 1 TL Honig

Zuächst gebt Ihr die Hefe in die lauwarme Milch. Dann das Mehl in eine Schüssel und die Hefe-Milch in eine Kuhle in die Mitte geben. Etwas Mehl über die Flüssigkeit streuen und ca. 30 Minuten stehen lassen.

Währenddessen Kürbis und Parmesan reiben und den Speck in der Pfanne auslassen.
Dann alle Zutaten zusammen geben und ca. 15 Minuten in der Küchenmaschine oder von Hand zu einem geschmeidigen (relativ feuchten) Teig kneten.

(Natürlich könnt Ihr auch Parmesan und Speck weglassen und mit etwas Honig süße Kürbissofties backen, auch voll lecker.)

Den fertigen Teig lasst Ihr zunächst für 2 Stunden gehen. In der Zeit geht er ordentlich auf und Ihr könnt währenddessen schon mal die Möhrenbutter machen. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Teig dann zu kleinen Kugeln (ca. 80-90gr) formen und auf ein Blech legen. Die Kürbiskerne auf den Teig geben und nochmal für ca 30 min gehen lassen. Danach für ca. 25 Minuten im Ofen backen. Dann auf ein Gitter legen, und ca. 10 Minuten abkühlen lassen, bevor Ihr die leckere Möhrenbutter dazu essen könnt.

Für die Butter braucht Ihr:

  • 250 gr Butter
  • 150 gr geraspelte Möhren
  • 1/2 Bund Kerbel
  • 1 TL Ras el Hanout
  • 1/2 TL grobes Meersalz
  • 1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer

Die zimmerwarme Butter mit den anderen Zutaten mischen.
Schon ist sie fertig. Zum Glück brauchen die Brötchen auch nicht mehr so lange.

Kürbisbrötchen mit Parmesan & Speck und Möhrenbutter

Schaut doch bei Zorra mal vorbei. Dort findet Ihr ab Montag noch viele weitere Brötchenrezepte.

Blog-Event CXLV - Brötchen zum 14. Blog-Geburtstag (Einsendeschluss 15. September 2018)

3 Kommentare

  1. Wow, sogar mit spezieller Butter. Ich bin begeistert, kommt gleich beides auf die Nachbackliste! Danke für die Glückwünsche und danke fürs Mitbacken!

  2. Pingback: Blog-Event CXLV – Ganz viele Brötchen zum 14. Blog-Geburtstag – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  3. Pingback: Herbstliche Kürbissuppe mit Apfel | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.