Diggi Smalls - Orientalisches Streetfood

Diggi Smalls – Oriental Street Food

Seit November 2017 gibt es was neues Feines in der Grindelallee. Nein eigentlich was Fettes! Schon beim Betreten des Ladens knallen einem die 90er Jahre Hits von Notorious B.I.G. und Co. um die Ohren. Ich fühlte mich ein wenig in meine Teenager Zeit versetzt und habe heute früh noch beim Kinder in die Kita bringen “Biggie Biggie Biggie can’t you see sometimes your words just hypnotize me….” gesungen. Im Kopf, ganz leise, ihr versteht schon.

Nun gut, ab zum Essen! Denn das ist lecker. Dort wird von unglaublich sympathischen Jungs “Oriental Street Food” gezaubert. Man bestellt am Tresen und bekommt vorab eine nette Erklärung zu Roll up und Co. Das sind Teigfladen, ähnlich wie ein Dürüm, nur viel geiler gefüllt. Ich hatte einen Dirty South mit Hähnchen, Salat, Cheddar, Soße, karamellisierten Zwiebeln und bestimmt noch mehr… Leider habe ich kein Foto von der Karte gemacht und war zu sehr abgelenkt von den Mac ‘n Cheese balls. OMG sind die lecker!! Diese frittierten Dinger sind knusprig und weich und käääsig.

Mac'n Cheese Balls

Der Roll up war allerdings auch sehr gut. Und die Dips und der Couscoussalat und das Baba Ganoush und der Möhrensalat und der Auberginensalat und und und. Leider konnten wir gar nicht so viel essen, wie wir wollten. Da ich beim schreiben merke, dass ich bei unserem Besuch dort anscheinend gar nicht richtig aufnahmefähig war, muss ich wohl noch einmal hin. Am besten abends, denn dann gibt es Mezze. Und wenn die nur halb so gut sind wie die Roll ups am Mittag, dann muss ich die probieren! Man merkt, dass hier mit Liebe gearbeitet wird. Das Essen ist frisch, knackig und kreativ.

Roll Ups, Mac'n Cheese Balls, Süßkartoffelpommes und vieles mehr

Der Laden ist es auch. Klein und entspannt kommt er daher, die Lautstärke der Musik sollte man aber nicht verschweigen. Überall finden sich kleine oder auch große Hinweise auf den Musikgeschmack der Besitzer. Die Wartezeit kann man sich mit Mario Kart am old school Super Nintendo vertreiben oder in die Küche gucken, welche halb offen ist.

Die Preise sind super. Wir haben für den Lunch Deal mit Roll Up, Pommes (die ich in die Mac’n Cheese balls getauscht habe), Dip, einem täglich wechselndem extra Goodie (in unserem Falle Couscoussalat) und einem Getränk nur 9,50€ gezahlt. Wo wir wieder bei meiner Unaufmerksamkeit wären. Vielleicht hat es nen Euro mehr gekostet, da ich die Pommes getauscht habe. Also eindeutig: ich muss da nochmal hin! Wer kommt mit?

Jetzt geht´s erstmal in die Kita die Jungs abholen. Und da ist es wieder…. Biggie Biggie Biggie….

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .