Bäckerwahnsinn in Barmbek

Als Barmbeker muss man oft feststellen, dass Barmbek sehr unterschätzt wird. Besonders die Gegend nördlich des Barmbeker Bahnhofs ist einfach mit sehr guter Infrastruktur, sowie mit guten aber bezahlbaren Wohnungen ausgestattet (aber dazu später mal mehr) und außerdem zentral gelegen.

Was jedoch schon fast absurd wirkt, ist die Dichte von Bäckern in dieser Gegend. Schätzungsweise dürften wir hier sogar mehr Bäcker haben, als es in der Osterstraße gibt und damit vermutlich auf Platz 1 in Hamburg liegen. Insgesamt haben wir auf jeden Fall mindestens 19 Bäcker oder bäckerähnliche Läden, in einem Umkreis von 500m um die Kreuzung Fuhlsbüttler Straße/Hellbrookstraße.

Insgesamt kann das meines Erachtens nicht wirtschaftlich sein, aber irgendwie vielleicht doch. So hat doch die Bäckerei Schmidt gerade erst vor wenigen Wochen Ihr Geschäft eröffnet und das mit angeschlossenem Cafe.

Nun aber mal die Liste der Bäcker (Nach der Entfernung vom Bahnhof sortiert)

Klassische Bäcker

Von Allwörden
Landbäckerei Kase, der 2 mal die Woche auch auf dem Barmbeker Wochenmarkt steht.
Nur Hier
Hanse Bäcker Junge
Bäckerei Niemeyer
Dat. Backhus
Bäckerei Schmidt
Dallmeyers Backhus
Braaker Mühle

Billig Bäcker

Backwerk (mit den laut mopo besten Franzbrötchen Hamburgs)
Holsten Bäcker ( macht auf richtigen Bäcker, ist aber definitiv Industrieware)
Ihr Backshop

Sonstiges

Le Crobag
Franz & FreiFriends
Penny (Super Ciabatta)
Türkische Bäckerei Back-Lava (gehört zum türkischen Laden nebenan)
Konditorei Walter Weber ( tolles Baiser, Gebäck und Kuchen, eine Sorte Brot und wenige Brötchen)
Lidl (nach dem Umbau mit einer großen Abteilung für frische Backwaren)
Fuhlsbäcker Cafe (Industrieware, insgesamt mehr Café als Bäcker)

Dazu gibt es noch ein paar andere Läden mit Gebäck
Das sind Edeka, 2 Bahnhofskioske, Ditsch und der Schlachter Göpp und was ich sonst so vergessen habe.

Ich bin gespannt, wann die Verdrängung los geht.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Top Ten – Franzbrötchen in Hamburg | volkermampft

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*