“Victoria & Daniel” - Das große Frühstück bei Frau Larsson

Alter Schwede – lecker war´s!

Es muss ca. 5 Jahre her sein, als ich das letzte Mal bei Frau Larsson war. Warum eigentlich? Das kleine Café, ein wenig abgelegen vom Trubel des Mühlenkamps, besticht nicht nur durch sein gutes Essen, sondern auch durch den Wohlfühlfaktor. Ich finde ja, das Essen kann noch so gut sein, wenn ich mir vorkomme, wie in einer Lagerhalle, schmeckt es nur halb so gut.

Erst waren wir mit den Kindern am Samstag zum Kuchen essen dort und zufällig traf ich mich dann gleich am Montag zum frühstücken mit einer Freundin bei Frau Larsson. Natürlich entschieden wir uns gleich für das größte Frühstück “Victoria & Daniel”.
Schwedische Spezialitäten, gekochte Eier, Orangensaft oder Prosecco… also ein kleines Überraschungsmenü. Nehmen wir!

Wir wurden nicht enttäuscht. Neben selbstgebackenem Brot gab es, wie es sich gehört, Knäckebrot. Dazu Speckpfannkuchen mit Apfelmus, kleine süße Pfannkuchen, Käse, Kalbsleberpastete, Marmelade, Frischkäse, Butter, Obstsalat und Eier. Mein kleines Highlight, welches ich erst abbestellen wollte, war der Sill. Ein würzig eingelegter Hering, der eine ganz milde Säure hatte. Eigentlich hatte ich darauf zum Frühstück keine Lust, habe mich aber glücklicherweise von der netten Bedienung überzeugen lassen.

Leider passte danach kein Stück Kuchen mehr rein, aber davon hatten wir ja am Samstag schon probiert. Mit den Kindern immer ein bisschen chaotisch, fühlten wir uns recht wohl.

Toller Kuchen bei Frau Larsson

Die Bedienung wirkte leicht gestresst, als das kleine Kind sich zum zehnten Mal mit großen Kulleraugen die Nase an der Vitrine mit den vielen Kuchen platt drückte. Aber wer kann es ihm verübeln? Ich hätte es ihm gern gleich getan….

Ein sehr nettes Café, in dem man es sich über Stunden gut gehen lassen kann.

Welches Café habt ihr wieder neu für euch entdeckt? Verratet es mir und ich werde es bestimmt mal testen, falls es sich in Hamburg befindet.

2 Kommentare

  1. Ach, das macht direkt Lust wieder zu Frau Larsson zu gehen! War ich auch schon ewig nicht mehr…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.